[WinXP] - Wozu braucht die Welt XP, wenn man w2k hat?
Results 1 to 45 of 45

Thread: Wozu braucht die Welt XP, wenn man w2k hat?

  1. #1
    Heavy's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1,340
    Thanks
    2
    Thanked 5 Times in 2 Posts

    Question Wozu braucht die Welt XP, wenn man w2k hat?

    Naja ich kann mich nicht beklagen über dieses BS, aber gegenüber Win2k hab ich keine Veränderungen festgestellt, bis auf den Teletubby Desktop-look.
    Für die Leute die das Original kaufen und umsteigen von w2k auf XP, wär das eine reine Geldverschwendung!
    Außerdem verschlingt XP wiederum doppelt soviel Speicherplatz wie 2k.
    Religion ist ein Glaube,
    Wissenschaft als Teilgebiet ist ein Glaube,
    die Wahrheit liegt in der Gegenwart des Menschen.

  2. #2

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    schon mal versucht unter Win2k zu zocken .... ? Musste früher immer 2 BS haben (2k zum arbeitenen, 98SE zum spielen) das hat sich mit geändert

  3. #3
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    spielen geht mittlerweile problemlos unter win2k... das ist vergangenheit das das nicht spielekompatibel ist...

    tatsache ist das winxp imho tatsächlich keiner braucht... ich kenn allerdings ein paar leute die sich's voll auf den teletubby look und die ganzen sinnlosen assistenten die einen überall belauern stehen... naja, jedem das seine sag ich... solang ich's vermeiden kann kommt mir das ding jedenfalls nicht mehr auf die platte

    (ich hatte winxp schon einmal installiert, mittlerweile is es wieder herunten... nicht wegen look sondern weils netzwerktechnisch einfach nicht brauchbar ist)

  4. #4

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    spielen geht noch nicht problemlos unter 2k, also gehen tuts schon, aber du verlierst massig performance (mach mal nen direkten vergleich beim quaken Bomple du hast mit gscheiter Hardware im XP SICHER um einiges mehr als im 2k (fps).

    Teletubbylook lässt sich komplett abschalten (gott sei dank), den hasse ich nämlich *pfui*.

    Assistenten lassen sich ebenfalls deaktivieren (auch: gott sei dank)

    In einer Hinsicht muss ich dir recht geben, es ist schon bedenklich dass man den ganzen mist erst irgendwie mit zusatzprogrammen abschalten muss und Netzwerktechnisch ist es 2k sicher unterlegen, keine Frage ...

    Ich denke es kommt halt immer darauf an was man damit macht, ....

    cya Phlow

  5. #5
    Heavy's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1,340
    Thanks
    2
    Thanked 5 Times in 2 Posts
    Also unter Win2k hatte ich keine Spiele-Kompatibilitätsprobleme.
    UT, Unreal, Serious Sam sind gelaufen sonst hab ich nix anderes gespielt.
    Religion ist ein Glaube,
    Wissenschaft als Teilgebiet ist ein Glaube,
    die Wahrheit liegt in der Gegenwart des Menschen.

  6. #6
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Jawohl, ich dachte schon ich sei der einzige, der dem XP-Wahn widerstehen kann.

    Weil ich hatte unter 2k keine probleme mit spielen, alles lief wunderbar, dann dachte ich mir, ich probier das XP aus, hab es mir ein paar wochen angetan, bis ich wieder auf 2k (und seit 3 tagen auf redhat 7.2) umgestiegen bin, weil:
    -oberfläche gefällt mir nicht
    -ich HASSE diese assistenten
    -nur probleme mit Treibern (mal eine SB Live! Player 5.1 probiert)
    -usw.

    Habe es nach 1 woche endlich geschafft alles abzudrehen, was mich gestört hat an den neuen features, und bin draufgekommen:
    Eigentlich hab ich jetzt von den Features Win2k, nur halt mit ein paar Sachen, die noch immer schlechter sind unter XP --> warum XP oben lassen????
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  7. #7
    Arthur Dent's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Trollwiese
    Posts
    285
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von Phlow
    In einer Hinsicht muss ich dir recht geben, es ist schon bedenklich dass man den ganzen mist erst irgendwie mit zusatzprogrammen abschalten muss und Netzwerktechnisch ist es 2k sicher unterlegen, keine Frage ...
    [/B]
    Bin von XP auch nicht vollkommen überzeugt (aber trotzdem zu faul wieder auf 2000 downzugraden), aber inwiefern soll XP unterlegen sein netzwerktechnisch? Vielleicht steh ich ja auf der Leitung.

  8. #8

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wenn man sich alles selber händisch macht, ist es sicher gleichwertig mit 2k, aber diese Assistenten fürs Netzwerk, da kommt einem leicht das Grauen ....

    eben für erfahrenere Benutzer eher umständlich (man muss mal den ganzen Mist abschalten), für Einsteiger eventuell ganz praktisch, auch wenn ich net glaub das da immer was sinnvolles dabei rauskommt

  9. #9
    Wings-of-Glory's Avatar
    Title
    CO-Administrator
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    3,964
    Thanks
    308
    Thanked 480 Times in 253 Posts
    Warum sind so viele von euch auf XP umgestiegen?
    Sind die kritischen Rufe (XP is spyware) so schnell verstummt?
    Ich verteh das einfach nicht ...

    Bitte seids mir nicht bös. Ich hab XP vor lauter Spyware-Wahn nicht installiert.
    Ich wundere mich nur ... Falls ich mich mit dem "XP will nachhause-telefonieren" irre ... Klärt mich einfach auf

  10. #10
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Original geschrieben von Wings-of-Glory
    Warum sind so viele von euch auf XP umgestiegen?
    Sind die kritischen Rufe (XP is spyware) so schnell verstummt?
    Ich verteh das einfach nicht ...

    Bitte seids mir nicht bös. Ich hab XP vor lauter Spyware-Wahn nicht installiert.
    Ich wundere mich nur ... Falls ich mich mit dem "XP will nachhause-telefonieren" irre ... Klärt mich einfach auf
    Also, "nach hause telefonieren" tut es zwar schon, aber nicht hinter dem rücken, sondern man kann alles einstellen/ausstellen. (Windows Media Player codec download, Internet Explorer Update check, etc...)
    Es gibt aber ein Tool namens XPAntispy, mit dem man das alles an einer gesammelten Stelle machen kann.

    Ich glaube einfach, die 2 Hauptgründe warum soviele leute XP haben sind:
    1.) Design, also ich hab schon mit einigen Freunden von mir geredet (auch Info-Studenten), und anscheinend mögen doch recht viele das "teletubbie" design.
    2.) Versions-manie: Ich muss immer das neueste haben == beste haben ????
    Denkste, seit dem XP denk ich mir, alles was jetzt noch von M$ kommt wird noch schelchter werden (siehe .NET Technologie, die ist ja wohl zum lachen)


    Hoffe, dir geholfen zu haben.
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  11. #11
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    also punkto netzwerk:
    ich weis nicht obs nur mir so ging aber ich hatte unter xp massive probleme im netzwerk. am anfang is mir das garnicht so aufgefallen weil ichs nicht gebraucht hab, auf der nächsten lanparty hatte ich allerdings ein problem... alle andern hatten win98/win2k und ich war da echt isoliert im netz... keiner konnte auf meine freigegebenen daten zugreifen (obwohl ich wirklich alles aufgemacht hab und jedem alle rechte erteilt hab) und wenn ich ein spiel gehostet hab konnte keiner joinen (bzw. manche konnten schon aber nicht alle... echt seltsam)

    ich konnte zwar schon auf andere pc's zugreifen allerdings auch nur dann wenn ich händisch die ip eingegeben hab...

    ein weiteres problem das ich mit xp hatte war der "spontane neustart". manchmal, so ganz ohne vorwarnung, gings zonk und mein pc startete neu... dürft so ein erweitertes bluescreen - feature von xp sein... nach dem motto "bluescreen garnicht erst herzeigen sondern gleich neustarten". das hatte ich so ca. alle 2-3 tage einmal... (unter win2k läuft mein system absolut stabil, also an der hardware liegts nicht...)

    ein freund von mir hatte dasselbe problem, allerdings hatte der alle 2-3 stunden einen neustart...

    ich hab allerdings festgestellt das die ganz neuen pc's dieses problem nicht haben... naja

    @phlow: der performance verlust unter win2k kann nicht so gross sein... ich hab zwar keinen direkten vergleichstest gemacht (und ich hab auch keine lust mir extra deswegen wieder xp anzutun) aber ich hab keinen signifikanten einbruch der fps unter win2k bemerkt... (ich lass mir die fps immer rechts oben anzeigen).

    hast du da selber vergleichstests gemacht oder basiert deine meinung nur auf gerüchten? bzw. um welche grössenordnung soll sichs da handeln? ich weis das win2k im anfangsstadium tatsächlich um ca. 40% langsamer war was directx-spiele anging... allerdings wurde das mit dem directx-patch wieder behoben (der war anfangs mehr oder weniger inoffiziell, is aber mittlerweile in einem service-pack drin...)

  12. #12

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    133
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ich hab auch win 2000 und bleib dabei. das xp frisst nur speicher und bringt sonst nix. und das gerücht, dass man unter 2000 nicht spielen kann, stimmt nicht. ich habe noch jedes spiel vernünftig zum laufen gebracht (außer vielleicht uralte dos-spiele ;-) )

  13. #13

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Vienna 10
    Posts
    120
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich schließe mich hier ganz offizell der Meinung der Mehrheit an.
    Hatte mit XP auf meinen Desktop PC auch jede Menge Probleme. Vor allem hat mich aber die fehlende Treiberunterstützung geärgert. Wobei mein Laptop der mit XP ausgeliefert worden ist funktioniert alles einwandfrei. Das Design und die Meldungen sind teilweiße echt läßtig.
    Doch wozu von 2000 auf XP umsteigen? Ich sehe keine Vorteile, außer vielleicht ein erhöhter Speicherbedarf. Win 20000 unterstützt im Gegensatz zu Win 98 gängige Hardware, ist relativ stabil und auch sicher.
    Win 2000 ist meines Wissens nach mit gängige Spiele kompaktibel, da hab ich von noch keinen Problemen gehört. Jedoch hab ich schon davon gehört das du unter Win 2000 z.B. mit Counter Strike nicht mehr als 60 fps schaffst.

    Kurz gesagt:
    Win XP > /dev/NULL

  14. #14
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Original geschrieben von Kamikaze
    Ich schließe mich hier ganz offizell der Meinung der Mehrheit an.
    Hatte mit XP auf meinen Desktop PC auch jede Menge Probleme. Vor allem hat mich aber die fehlende Treiberunterstützung geärgert. Wobei mein Laptop der mit XP ausgeliefert worden ist funktioniert alles einwandfrei. Das Design und die Meldungen sind teilweiße echt läßtig.
    Doch wozu von 2000 auf XP umsteigen? Ich sehe keine Vorteile, außer vielleicht ein erhöhter Speicherbedarf. Win 20000 unterstützt im Gegensatz zu Win 98 gängige Hardware, ist relativ stabil und auch sicher.
    Win 2000 ist meines Wissens nach mit gängige Spiele kompaktibel, da hab ich von noch keinen Problemen gehört. Jedoch hab ich schon davon gehört das du unter Win 2000 z.B. mit Counter Strike nicht mehr als 60 fps schaffst.

    Kurz gesagt:
    Win XP > /dev/NULL
    geb ich dir vollkommen recht, nur unter *nix ist ja die klein/großschreibung wichtig also brauchst du ja Win XP > /dev/null :-)

    und das mit 60 fps ist nur dann so, wenn eine nvidia karte hat, weil du dann max. 60 Hz Bildwiederholrate hast, ist aber unter XP genauso, und es gibt einen nvidia refresh rate fix dafür
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  15. #15
    Wings-of-Glory's Avatar
    Title
    CO-Administrator
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    3,964
    Thanks
    308
    Thanked 480 Times in 253 Posts

    Windows XP "phoning home"

    Ich weiss, Ihr denkt euch sicher: Nicht SCHON wieder!
    Aber es geht mir einfach nicht aus dem Kopf!!
    Wiedermal handelt ein Artikel von WinXPs SPIONAGE-FUNKTION. *graauus*

    Dort wird behauptet, dass Dateien auf meinem Rechner mit Daten von bestimmten Servern verglichen werden. Das heisst doch quasi, dass meine privaten Daten (Dokumente, Bilder, Software, Mp3s) einer ungewünschten Inventur unterzogen werden. Ich habe auch gelesen, dass der Mediaplayer 7 eine Liste über meine CDs und Audio-Dateien erstellt, mir eine Digitale Signatur zuweist und diese Daten weiter an M$ verschickt.

    Was glaubt Ihr, wieviel ist dran an diesen Gerüchten?
    Sollte das alles war sein und man betrachtet die Entwicklung eines "Welt-Rechts" in dessen Richtung wir uns mit riesen Schritten nähern .... Dann könnte es bald den vollkommen gläsernen Menschen geben.
    Artikel; Windows XP phoning home
    Otto: Apes don't read philosophy. - Wanda: Yes they do, Otto, they just don't understand
    Beleidigungen sind Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
    «Signanz braucht keine Worte.» | «Signanz gibts nur im Traum.»


    Das neue MTB-Projekt (PO, Wiki, Mitschriften, Ausarbeitungen, Folien, ...) ist online
    http://mtb-projekt.at

  16. #16
    AntiBit's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    738
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 3 Posts
    Also XP phoned sicher auch nicht mehr Home als alle anderen OS von M$... (herrlicher Satz, oder ) Es hat halt mehr Assisstenten, die Problemberichte und dergleichen senden wollen, aber was hinter deinem Rücken passiert, weiß sowieso keiner.

    Da braucht man sich keine Gedanken machen ob XP oder 2k, so oder so telephonieren entweder beide Betriebssysteme oder gar keines (je nachdem was man glauben will...)

    Das beste was man unter XP tun kann ist einmal Antispy rüberlaufen lassen, dann eine Firewall die alle anderen Progs. eine Schranke vorsetzt.
    Hätten uns Spiele wie Pac-Man in unserer Jugend beeinflusst, würden wir heute durch dunkle Räume irren, elektronische Musik hören und Pillen fressen.

  17. #17
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @wings:
    ich würd nicht allzuviel auf den standard artikel geben... die zitieren da genaugenommen nur ein anderes magazin. kommt mir sehr nebulos vor was die da für aussagen treffen.

    ich hab mal einen artikel im c't (glaub zumindest dass es c't war..) gelesen über das thema... die haben gemeint dass winxp sehr wohl viel "nach hause telefoniert", allerdings sind das nur die diversen autoupdate - assistenten, und die lassen sich problemlos deaktivieren (weis ich aus eigener erfahrung).

    selbst hab ich aber noch nicht nachgeprüft was winxp tatsächlich sendet (wär allerdings interessant, und sei's nur um diverse gerüchte zu zerstreuen)

    vorläufig geb ich mich allerdings damit zufrieden was c't sagt (und denen glaub ich eher als dem was ein standard-redakteur irgendwo gelesen hat...)

  18. #18

    Title
    Elite
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    340
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von MaxAuthority
    siehe .NET Technologie, die ist ja wohl zum lachen
    bitte was??
    ok, ich hasse .NET weil ich eher aus der enterprise-java ecke komm und ich davon überzeugt bin dass das der bessere standard ist (genaugenommen is .NOT ja nicht einmal ein standard)
    aber im gegensatz zu anderen M$ sachen haben sie sich damit selber übertroffen und was die plattform an web services support, vor allem zusammen mit visual studio .net drauf hat, hab ich noch bei keinem der early access versionen vom java web services development package gesehen (dass der Oracle9i JDeveloper da auch einiges kann ist wieder eine andere geschichte)
    I invented ctrl-alt-del but Bill [Gates] made it famous
    Dave Bradly, IBM PC designer

  19. #19
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    an martin:

    also, ich find .NET einfach unnötig, weil wer braucht z.B. die MyServices davon? Keiner, weil das natürlich (meistens) nur geht, wenn ich M$-Software verwende (zB MSN Messenger, WIndows Messenger,...).

    Und vor allem sag mir irgendeine Anwendung die ich als Otto-Normal-Informatiker wirklich brauche? Aktuelle Aktien-Kurse in Excel (in OpenOffice wird es sicher nicht funktionieren, ist ja nicht von M$ :-)) importieren? Mich an Termine per Windows Messenger (nein, nicht per ICQ, ist ja nicht von M$) errinnern lassen?
    Und vor allem will ich nicht alles irgenwo im Netz speichern. Warum soll ich MEINE Termine nicht auf MEINER Festplatte speichern, sondern auf Microsoft-Servern? Warum soll ich erweiterte Features von Desktop-Applikationen nicht auf CD bekommen, sondern erst (kostenpflichtig?) von MS-Servern downloaden (Application Service Provider, ASP)?
    Warum soll ich dauernd abhängig von EINER Firma sein? Wenn die sagen: Tut mir leid, aber der Inhalt ihres Word-Dokumentes, dass auf unseren Servern gespeichert ist, ist leider Microsoft-kritisch, also mussten wir es leider löschen! Und natürlich soll ich im Internet alles mit dem Passport-Konto machen, damit ich wirklich noch der gläserne Mensch werde???

    Und vor allem interessiert es mich sicher nicht, meine wichtigen daten (incl. Kontonummer? Die spinnen wohl!!!) in die hände eines monopolisten an zentraler stelle zu geben. Hast du in Info+Gesell 1 aufgepasst? Da haben sie gesagt, dass es irgendwelchen Hackern innerhalb von 30 Minuten gelungen sei, Passport-Konten zu knacken. Und nein, ich hab kein Hotmail-Konto, also hab ich noch KEIN passport-konto.


    Wenn du unter .NET eher die neuen Programmiersprachen verstehst: Die sind auch dumm. Warum kann ich VB.NET und C# Programme nicht mehr in Maschinencode complieren? Damit diese Sprachen NOCH LANGSAMER als Java (das ist schon katastrophal langsam) werden? Ich sehe einfach keine Vorteile darin (ok, sie wollen platform-unabhängigkeit demonstrieren, aber glaubst du wirklich, dass M$ das will?).


    Ok, vielleicht ist .NET für große Firmen nicht so schlecht, aber das interessiert mich als User eher wenig. Und wenn sie .NET auch immer mehr ins OS integrieren, dann hat es für mich auch (große) Nachteile.


    PS: Der Beitrag soll nicht böse dir gegenüber gemeint sein, aber .NET war einer der Gründe, warum ich in den letzten Monaten ziemlich ein M$-Gegner geworden bin, deshalb argumentiere ich vielleicht etwas grantig.

    Mfg, MaxAuthority
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  20. #20

    Title
    Veteran
    Join Date
    May 2002
    Posts
    16
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Selbe auffassung vertrette ich auch das XP in der OEM schachtel bleben kann ... irgendwo im Regal eines SUPER MEGA GIGA STORE ....... W2k ist halbwechs brauchbar ......

    MFG
    P.K.

  21. #21

    Title
    Veteran
    Join Date
    May 2002
    Posts
    23
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    w2k+sp2 ist meiner meinung nach nicht langsamer als irgendein M$ OS (spieletechnisch), im gegenteil stabiler und genauso schnell

  22. #22
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    also mir gefällt das wirklich, dass viele von euch auch was gegen XP haben, nur frage ich mich dann, warum mittlerweile doch fast jeder - auch viele informatiker - XP installiert hat? Ist es wirklich die "ich-muss-das-neueste-haben"-hysterie?
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  23. #23

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    vienna/austria
    Posts
    471
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    also das glaub ich am wenigsten authority, ich denk mal, daß sich einfach wenig leute wirklich gedanken drüber machen und wenn sie sich ein betriebssystem kaufen mit tu-lizenz, dann halt gleich das neueste! mir würds im traum nicht einfallen.. hab win2k und bin absolut zufireden, allerdings kostete es mich ehrlich gesagt ne halbe stunde bis ich kapiert hab wieso mein internetzugang (chell0) plötzlich nimma geht, wo er im win98 doch so einfach einzustellen war (rumsucken tut chell0 sowieso in beiden os *g*) das geht im xp halt absolut selbständig... und die vielen assistenten schaltet man sowieso aus ansonsten kann ich über xp nur sagen: gesehen, gelacht, gelöscht!

    das mit der spyware kann keiner eindeutig sagen... m$ wird kaum die wahrheit drüber verraten wenn es so ist, und alles andere sind halt gerüchte die nicht eindeutig bewiesen sind... aber persönlich glaub ich das schon, da das ja mit dem ie6.0 richtig angefangen hat und dort auch bewiesen wurde! also wieso sollte es nicht mittlerweile beim kompletten os ebenfalls so sein?
    "Von allen Dingen die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen"

  24. #24
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    das mit der spyware sehe ich so:
    ich glaub zwar nicht, dass M$ wirklich persönlich daten überträgt (das kommt dann vermutlich bei WinXP 2004), aber selbst die tatsache, dass es ungefragt daten versendet, gefällt mir irgendwie nicht.

    und von dir ein wirklich gutes argument: "die assistenten schalt ich eh alle ab". hab ich anfangs - wie ich noch xp hatte - auch probiert, nur man schafft halt leider nicht alles abzuschalten. Schon einmal probiert die dumme zwischenfrage beim "Öffnen mit.."-dialog abzuschalten, wo er dich fragt, ob du im internet nach informationen über diesen dateityp erhalten willst, oder die datei einfach nur mit einem programm öffnen?

    und ich befürchte, dass Microsoft leider in Zukunft noch viel mehr auf den DAU wert legt, als auf den power-user. Und wenn sich das fortsetzt, dass man selbst nicht mehr "herr des systems ist", sondern alles von Windows "automatisch" machen lassen muss, dann hab ich noch mehr bedenken für die zukunft.
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  25. #25

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    vienna/austria
    Posts
    471
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    interessant wär ein einstellbutton "DAU" - "PowerUser" *g*
    aber windows ist nunmal auf dau's ausgelegt... das war schon immer so und wird immer schlimmer! genau dafür is windows ja gemacht worden... sonst würden ja gleich alle linux haben
    fänds nur gut wenn es ne überischt gäbe wo man echt alle assistenten auf einem kontrollblatt per "häkchen" an und ausschalten kann... damit denke ich wär allen geholfen! soweit man es halt allen recht machen kann
    "Von allen Dingen die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen"

  26. #26
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    100% zustimmung - genau sowas würde windows brauchen, mehr kann ich dazu auch nicht mehr sagen
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  27. #27

    Title
    Veteran
    Join Date
    May 2002
    Location
    somewhere out there
    Posts
    17
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also ich hab XP nur ein paarmal bei Freunden gesehen.
    Das erste mal war ich neugierig ->Shock folgte sofort
    Das zweite mal hab ich mich schon mit verkreuzten Fingern genähert. Mit jedem weiteren mal wurde es schlimmer!!!! ;-)
    Mal ernst: Gibts irgendeinen Menschen der sich einigermaßen mit PCs auskennt, der XP gut findet???



    Ich muss allen Recht geben, die hier Win2K promoten.
    Mit SP2 läuft das Ding dermaßen stabil und sicher wie kein anderes M$ OS!!!! Ich werd sicher nicht auf XP umsteigen (aufrüsten kann man da ja wirklich nicht sagen).

    Zu den Scans, die das Ding angeblich nachhause schickt....
    Ich kann mir das gut vorstellen aber hat irgendwer von euch einen TrafficTracker laufen lassen und es ausprobiert? Das wär mal sinnvoll! Dann wüssten wir es sicher!

    Falls sich das bewahrheiten würde steige ich sicher endgültig auf Linux um.

    Grüße!
    ¿ Why does life effort itself ?
    Questions but no answers.

  28. #28
    eXe's Avatar
    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    99
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hab jetz auch win2k drauf hab ungefähr 20 fps weniger im cs . interessanterweise isses mit 3dmark etwa gleich wie win98

    naja sonst bin ich voll zufrieden
    win2k und win98 dualboot ownz

  29. #29
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    sollte in CS eigentlich nicht sein, kann aber vorkommen, wenn du eine ATI grafikkarte hast (die haben noch eine ziemlich schlechte NT-Kernel Grafikleistung).

    Und sonst einfach per OpenGL fahren, da solltest du normalerweise sogar mehr frames als unter Win9x bekommen, und sicher mehr als unter DirectX.
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  30. #30
    eXe's Avatar
    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    99
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hast recht hab mehr fps jetz

    hatte d3d eingestellt und bin garnicht draufgekommen da zu schaun weil ich eh immer opengl eingestellt hatte und den hl ordner einfach kopiert hab

  31. #31
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    win98 ! ... wird besser je mehr neue windows versionen auf den markt kommen

    netzwerk- und sicherheitstechnisch nicht auf dem derzeit so beliebten "hauptsach_alles_absichern_stand", aber wer braucht das schon?

    never change a running system - ich steig erst um, wenn mein kistl komplett im a**** ist.

    mfg,
    -z0nki-
    zonked [zpnkt] - if someone is zonked or zonked out, they are not capable of doing anything because they are tired, drunk, or drugged; an informal word.

  32. #32
    VTEC's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    674
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Original geschrieben von MaxAuthority

    Und sonst einfach per OpenGL fahren, da solltest du normalerweise sogar mehr frames als unter Win9x bekommen, und sicher mehr als unter DirectX.
    logisch - OpenGL ist auch nicht von Microsoft und DirectX schon oder?
    HaRdCoRe HaS JuSt BeGuN!

  33. #33
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Original geschrieben von VTEC


    logisch - OpenGL ist auch nicht von Microsoft und DirectX schon oder?
    Naja, ich bin auch kein großer Fan von Microsoft, aber so verallgemeinern würd ich die Aussage nicht.

    Weil subjektiv fühlt sich z.B. Linux viel langsamer an als Windows. Und ich verwend kein Resourcen-Monster wie KDE 3.0, mir reicht mein - relativ - schlankes Gnome 1.4 (werd bald auf 2.0 updaten), und das GUI von Windows 2000 fühlt sich einfach viel schneller an als GTK+/Qt Programme. (OK, es ist im Kernel, aber was solls, stört mich doch nicht). Ich muss aber auch dazusagen, dass IMHO WindowsXP schön langsam den schritt macht, so langsam zu wirken wie Linux.

    Natürlich möcht ich Windows in der Hinsicht nicht mit BeOS vergleichen, weil das ist um Welten besser gewesen als Windows.
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  34. #34
    VTEC's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    674
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich hab mir endlich ne 80GB Festplatte gekauft, jetzt steig ich um auf Windows2000 und Linux (von Suse 7.2 aufs neueste Redhat wahrscheinlich). Mein Rechner ist schon so im A...., ich hab Windows98 seit 5 Jahren laufen und wollts nie upgraden, weil sonst hätt gar nichts mehr funktioniert. Jetzt hab ich endlich ne neue Platte und verliere meine alten Programme nicht, deren Installations-CDs ich verloren habe
    HaRdCoRe HaS JuSt BeGuN!

  35. #35

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    5 Jahre ??? Aber schon dazwischen mal neu aufgesetzt oder, weil sonst möcht ich bitte deine Registry sehen *g*

  36. #36
    VTEC's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    674
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Nein, nicht neu aufgesetzt, wie gesagt habe ich wertvolle Programme oben, deren Installations-CD mir irgendwie abhanden gekommen ist

    Mein Registry-Export hat 15MB, eine ziemliche Katastrope. Ich glaub es läuft nurmehr so schnell, weil bei mir alles Ultra Wide SCSI ist.
    HaRdCoRe HaS JuSt BeGuN!

  37. #37
    shabby's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    Schrödinger, 1040 Wien
    Posts
    267
    Thanks
    2
    Thanked 9 Times in 8 Posts

    Angry was habts ihr alle gegen winXP ?

    mir gefallt winXp bis jetzt mit Abstand am Besten aus der HOME-Schiene von Microsoft. Endlich mal ein paar Konfigurationsmöglichkeiten, eine gscheide Command-Line und eine brauchbare Mehrbenutzerverwaltung. Stabilitätsprobleme gibts auch nicht mehr sooo viele wie unter win98.

    Klar kann mir ein Informatiker 1000 Gründe nennen warum Linux für IHN besser ist, aber meiner Familie z.B. würde ich Linux nicht antun. Es ist und bleibt ein geekiges System und es ist noch immer so konzipiert, dass es - genau - vorallem auf Informatiker,SysAdmins etc. zugeschnitten ist. Ich möchte einen Technik-Verweigerer (der z.B. nicht gewillt ist Config-Files zu editieren) über Linux schwärmen hören.
    (Von meinem Standpunkt aus ist Linux für ernsthafte Arbeit ein gutes Betriebssystem)

    win2000 mag ich nicht - ich will kein Arbeitsbetriebssystem von Microsoft (spieltrieb leidet) - und tri-boot (2*M$+Linux) tu ich mir sicher nicht an.

    winXp ist einfach menschlich - mal geht es, mal nicht, aber wenn es geht, gehts eigentlich ganz fleißig. mal mußt du was reparieren, manchmal repariert es sich von selbst.
    aufgrund fehlender dokumentation (ich kenn auch niemanden, der einen Fehler unter Windows sofort lokalisieren kann) ist es sicher schwierig, Probleme zu beheben, aber der Verwaltungsaufwand (wenns rennt) ist wirklich minimal.

    ich würde verstehen, wenn ihr alle von gentoo linux schwärmen würdet, aber win2000 zu loben und winxp zu verdammen - versteh ich überhaupt nicht. bei mir ist win2000 einen ***dreck stabiler gelaufen als winxp. außerdem solltet ihr bedenken, dass winxp noch wirklich neu ist - die treiberunsterstützung z.B. ist einfach noch nicht upToDate. außerdem bezweifle ich, dass sich sehr viele mit Windows 'auskennen' (ich schließe mich nicht aus), weil mans halt gewohnt ist, windows intuitiv zu bedienen.

    zum Thema Nach-Hause-Telefonieren u.ä.: Erstens gibts den AntiSpy, zweitens hätt ich WESENTLICH mehr Angst vor Programmen wie z.B. SaveNow - die wirklich nach Hause telefonieren. was mich stört ist das automatische vorinstallieren von wirklich schlechten microsoft-produkte (IE,Messenger,Media Player etc.) aber mit ein wenig Tricksen kriegt man die auch mehr oder weniger aus dem System raus.

    Naja, ihr hasst alle WinXP aber über 90% surfen mit dem IE ... paradox
    Last edited by shabby; 02-07-2002 at 12:22.

  38. #38
    Wings-of-Glory's Avatar
    Title
    CO-Administrator
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    3,964
    Thanks
    308
    Thanked 480 Times in 253 Posts
    Na, ich weiß nicht. Welches OS das Beste ist bleibt eine "Glaubensfrage".
    Hmm... Dazu fällt mir Lessings - Nathan der Weise - die Ringparabel ein.
    Kennt den wer? Uns habens in Deutsch damit gequält... obwohl, ich fands ganz spannend.
    Kurz gesagt, gehts darum:
    Ein reicher Sultan (Vater 3er Söhne) besitzt einen sehr wertvollen Ring, der von Generation zu Generation dem liebsten Sohn vererbt wird.
    Der Vater wußte, dass die Zeit kommen würde, wo auch er den Ring an einen seiner 3 Söhne weitergeben mußte. Da er alle drei sehr gern hatte, brachte er es nicht über das Herz zwei von ihnen das Herz zu brechen. Also ließ er 2 täuschend echte Kopien von dem Ring machen, so echt, dass nicht mal er mehr wußte, welcher das Original war.
    Als er eines Tages starb, wurden die 3 Ringe an die Söhne weiter gegeben.
    Diese stritten sich dann, welcher Ring nun der "Wahre" war.
    So gingen Sie zu einem Richter, der ihnen nach langem Grübeln riet, dass die Söhne sich so verhalten, als besäßen _sie_ den echten Ring.

    Mein Fazit zu der OS-Diskussion: Jedem das seine
    Otto: Apes don't read philosophy. - Wanda: Yes they do, Otto, they just don't understand
    Beleidigungen sind Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
    «Signanz braucht keine Worte.» | «Signanz gibts nur im Traum.»


    Das neue MTB-Projekt (PO, Wiki, Mitschriften, Ausarbeitungen, Folien, ...) ist online
    http://mtb-projekt.at

  39. #39

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ich kann da Shabby nur zustimmen, für mich hat er den Nagel auf den Kopf getroffen.
    ich verwende auch XP und bin eigentlich zufrieden damit (kann zocken und arbeiten, ist stabil usw.) aber ich glaub das hab ich eh schon mal hier reingeschrieben.

    Ah jo, um die Browserdiskussion mal wieder aufleben zu lassen , warum findet ihr den IE schlecht? mit dem hab ich beim Webdesign mit Abstand am wenigsten Probleme (ich würde mich aber hüten irgendwas auf den IE hinzuoptimieren, meiner meinung nach muss jede Webseite mit jedem Browser gleich aussehen). Das krasseste an schlechtem Browser ist ja wohl der NS 4, was ich mich mit dem schon rumgeärgert hab ....

  40. #40
    shabby's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    Schrödinger, 1040 Wien
    Posts
    267
    Thanks
    2
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Original geschrieben von Phlow

    Ah jo, um die Browserdiskussion mal wieder aufleben zu lassen , warum findet ihr den IE schlecht?
    er ist nicht unbedingt langsam und er rendert ganz schön, aber leider ist er so direkt ins betriebssystem integriert, dass bei einem absturz vom IE das ganze system darunter leidet. Wenn der Explorer abstürzt, stürzt auch der IE ab und umgekehrt.

    außerdem fehlem viele (finde ich recht wichtige) features, wie Tabs (wenn da eine Seite selbstständig PopUps erzeugt, kann das System gleich zig neue Tasks managen), Schnelleinstellungen, Anzeige wieviel kB von der Seite schon geladen sind und wann der request stattgefunden hat, ...

    und sein dritter und schlimmster fehler ist, dass microsoft auch in diesem bereich versucht ihre Standards durchzusetzen, obwohl es so schöne W3C-Spezifikationen gibt.

    Naja, und ob er sicher oder so ist - keine Ahnung, bin kein Netzwerktyp, aber er hat ne Menge Security-Bugs (siehe cT). Das Konzept von activeX suckt auch, obwohl es wirklich um einiges schneller ist als das Netscape-PlugIn (das suckt noch mehr), ich finde die Standards vom W3C einfach eleganter als Microsofts "windows hack" Workarounds.


    Zusammenfassend:
    IE ist
    systemdestabilisierend,
    schlecht konfigurierbar,
    mittelmäßig schnell,
    nicht transparent,
    unsicher (?),
    nur für windows;
    dafür hat schnelle plugins und einen FETTEN Marktanteil;


    edit: jetzt fällt mir noch was ein, wofür den IE GEHASST habe: Downloads als eigener Task (mit allen damit verbundenen Nachteilen). ceterum censeo windows wäre viel stabiler, wenn die redmonder auf das duo terribile Explorer/InternetExplorer verzichten würden
    ich benutzte übrigens opera@win & mozilla@linux

    edit2: Fürs Webdesign (design wäre in meinem Fall vielleicht übertrieben) find ich Mozilla super, weil er wirklich Standardkonform rendert und die Sachen normalerweise ganz hübsch aussehen.
    Last edited by shabby; 03-07-2002 at 09:02.

  41. #41

    Title
    Mag.rer.soc.oec
    Join Date
    Nov 2001
    Location
    dzt. München
    Posts
    1,270
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ok, ich stimme dir zu, da hast schon einige wahre puntke erwähnt.
    nur .... "mittelmäßig schnell", ich kann mich erinnern, er ist in allen test der schnellste

    zb:
    http://www.tecchannel.de/internet/479/28.html
    http://www.tecchannel.de/internet/479/27.html

    ach ja, bezüglich html4 komptabilität:
    http://www.tecchannel.de/internet/479/29.html

    cya
    Last edited by phlow; 03-07-2002 at 11:18.

  42. #42
    shabby's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    Schrödinger, 1040 Wien
    Posts
    267
    Thanks
    2
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    ok, er ist vielleicht der schnellste im Rendering (durch Caching - Techniken fühlt sich der Opera subjektiv schneller an)

    der vergleichstest ist, wie
    http://forum.tecchannel.de/cgi-bin/m...=8584&jsback=1
    schön gesagt hat, nicht sehr fair.

  43. #43
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    es gibt einen ganz einfachen grund warum ich den ie nur mehr in notfällen benutz... und das ist komfort. mim mozilla ist einfach viel angenehmer surfen als mit ie.

    beispiel: unlängst hab ich wieder mal den ie gestartet weil ich auf eine seite gestossen bin die speziell auf ie optimiert war, will heissen im mozilla garnix angezeigt hat. kurz darauf hat auch schon wieder eine klickorgie begonnen weil an die 20 popups aufgegangen sind... (nicht gleichzeitig, aber mach ein fenster zu und 5 andere gehen auf) hab den ie dann mim taskmanager abknallen müssen.

    im gegensatz dazu ist mir beim mozilla noch kein einziges popup untergekommen... (ausser den "gewollten" popups natürlich)

    dann wär da tabbed browsing:
    ich komm ins forum, lass mir die neuen threads anzeigen und mach mit ctrl+click jeden interessanten thread in einem eigenen tab auf.... dann schau ichs der reihe nach durch. auf die art muss ich auch nicht jedesmal warten bis die seite geladen hat.

    und dann wären da noch nervige, blinkende animierte werbungen... da die erstens alle ie-optimiert sind und 2. ich kein flash installiert hab (zumindest nicht beim mozilla) bleiben mir die auch erspart

    sehr angenehm so ein mozilla...

  44. #44
    MaxAuthority's Avatar
    Title
    Gewinner des Desktop-Contest 2002
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    833
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    @Bomple:
    unterstützt der Mozilla eigentlich auch Open Window in Background, Mouse gestures und nicknames (d.h. ich leg ein bookmark an, und sag es soll den nickname "neu" haben, und wenn ich in die adress leiste nun "neu" eingebe, komm ich automatisch zu diesem bookmark)?

    Ich würd ja auch Mozilla statt Opera verwenden, weil er Seiten - vor allem JavaScript - einfach besser anzeigt, nur leider ist der zu "bloated" und unterstützt auch nicht die nativen Common Controls unter Windows sondern so eine proprietäre Theme engine, die einfach nicht das look-and-feel von Windows rüberbringt, auch wenn es themes gibt, die ungefähr so ausschauen.
    Last edited by MaxAuthority; 05-07-2002 at 16:17.
    http://vimperator.org - Make Firefox behave like Vim

  45. #45
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @max:
    nicknames: yup... nennt sich keyword beim mozilla
    mouse gestures & open window in bg: keine ahnung was du meinst... ich bin aber auch nicht unbedingt DER mozilla - chef schlechthin, hab ihn halt installiert und bin recht glücklich damit

    nochmal um klarheit zu schaffen: ich will keinen glaubenskrieg gegen opera anzetteln... die tatsache das mir der opera eher unsymphatisch is hat keine vernünftige begründung. ich hab mich ja noch nichtmal gscheit damit beschäftigt, dh. ich kenn den opera eigentlich fast garnicht. kann daher weder dafür noch dagegen argumentieren. den internet explorer hingegen kenn ich (leider) sehr gut. hab mich ja jahrelang damit herumgeärgert

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •