Results 1 to 11 of 11

Thread: Bsp. 1.3

  1. #1
    Blutsturz's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    774
    Thanks Thanks Given 
    36
    Thanks Thanks Received 
    77
    Thanked in
    68 Posts

    Bsp. 1.3

    a) {a,b,c}
    b) {}
    c) {} (hier nicht wirklich sicher, obwohl das Komplement von L1, also L2 - L1 ist denk ich mal die Leere Menge und das ohne L2 ergibt meiner Meinung eben wieder die Leere Menge)... was habt ihr?
    "There's no such thing as Computer Science-it's witchcraft", math department of MIT, 1961

    You are all children of a worthless god!

  2. #2
    Deldrarim's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Mar 2009
    Posts
    1,599
    Thanks Thanks Given 
    217
    Thanks Thanks Received 
    348
    Thanked in
    209 Posts
    Stimmt nicht ganz, da L1 bzw L2 Teilmengen von T* sind -> ergo gibt es auch ein Epsilon..

    Also wäre 1) {e,a,b,c}
    2) {}
    3) {e} da von {}* = {e}

  3. The Following User Says Thank You to Deldrarim For This Useful Post:


  4. #3
    Blutsturz's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jul 2006
    Posts
    774
    Thanks Thanks Given 
    36
    Thanks Thanks Received 
    77
    Thanked in
    68 Posts
    Quote Originally Posted by Deldrarim View Post
    3) {e} da von {}* = {e}
    ups, hatte den kleene-stern hinten dran übersehen...
    "There's no such thing as Computer Science-it's witchcraft", math department of MIT, 1961

    You are all children of a worthless god!

  5. #4

    Title
    Hero
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    191
    Thanks Thanks Given 
    19
    Thanks Thanks Received 
    45
    Thanked in
    20 Posts
    Quote Originally Posted by Deldrarim View Post
    Stimmt nicht ganz, da L1 bzw L2 Teilmengen von T* sind -> ergo gibt es auch ein Epsilon..

    Also wäre 1) {e,a,b,c}
    2) {}
    3) {e} da von {}* = {e}
    Ich hab das auch soweit gelöst, nur hatte ich bei 3) {}. Kannst du mir bitte erklären, warum
    ((L2 - L1) - L2)* {e} ergibt und nicht {} ?

  6. #5
    Deldrarim's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Mar 2009
    Posts
    1,599
    Thanks Thanks Given 
    217
    Thanks Thanks Received 
    348
    Thanked in
    209 Posts
    Quote Originally Posted by andionline View Post
    Ich hab das auch soweit gelöst, nur hatte ich bei 3) {}. Kannst du mir bitte erklären, warum
    ((L2 - L1) - L2)* {e} ergibt und nicht {} ?
    Also..

    L2 - L1 ist eine andere schreibweise für L2 \ L1 wobei die Sprache die dabei rauskommt, jene Elemente enthält, die in L2 vorkommen und nicht in L1..
    Da L2 das Komplement von L1 ist, ist die Menge = L2..

    Somit ((L2-L1)-L2)* = (L2-L2)*

    Nunja und jene Elemente die in L2 enthalten sind und nicht in L2 ist die leere Menge..

    Somit (L2\L2)* = {}*

    Die leere Menge umgeben mit der Kleene'schen Hülle -> {}* = {e}

  7. The Following User Says Thank You to Deldrarim For This Useful Post:


  8. #6

    Title
    Hero
    Join Date
    Sep 2008
    Posts
    220
    Thanks Thanks Given 
    41
    Thanks Thanks Received 
    16
    Thanked in
    9 Posts
    Quote Originally Posted by andionline View Post
    Ich hab das auch soweit gelöst, nur hatte ich bei 3) {}. Kannst du mir bitte erklären, warum
    ((L2 - L1) - L2)* {e} ergibt und nicht {} ?
    Ich würde sagen weil ((L2 - L1) - L2) (ohne *) = {}
    soweit so gut aber du hast ja auch * deshalb {}* = {e}

    Meine Lösungen sind auch:
    a) T* oder {e, a, b, c}
    b) {}
    c) {e}

    EDIT: Deldrarim war schneller, würde ich auch so sagen!

  9. #7

    Title
    Hero
    Join Date
    Oct 2008
    Posts
    191
    Thanks Thanks Given 
    19
    Thanks Thanks Received 
    45
    Thanked in
    20 Posts
    Der Rechenweg an sich war mir eh klar. nur eben {}* = {e} hab ich nicht ganz verstanden, aber ich geh mal davon aus das ist Definition. Nur im Skript bin ich noch nicht darüber gestolpert.
    Anyway - danke!

  10. #8
    Deldrarim's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Mar 2009
    Posts
    1,599
    Thanks Thanks Given 
    217
    Thanks Thanks Received 
    348
    Thanked in
    209 Posts
    Quote Originally Posted by Alkogan View Post
    Ich würde sagen weil ((L2 - L1) - L2) (ohne *) = {}
    soweit so gut aber du hast ja auch * deshalb {}* = {e}

    Meine Lösungen sind auch:
    a) T* oder {e, a, b, c}
    b) {}
    c) {e}

    EDIT: Deldrarim war schneller, würde ich auch so sagen!
    ich würd bei a) nur T* hinschreiben

    @ ober mir
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleenes...ive_H%C3%BClle

  11. #9

    Title
    Hero
    Join Date
    Sep 2008
    Posts
    220
    Thanks Thanks Given 
    41
    Thanks Thanks Received 
    16
    Thanked in
    9 Posts
    Ja stimmt sry, mein Fehler, da T* ja die Menge aller Wörter ist und nicht nur {e, a, b, c} ist.

  12. #10

    Title
    Principal
    Join Date
    Mar 2009
    Posts
    32
    Thanks Thanks Given 
    2
    Thanks Thanks Received 
    0
    Thanked in
    0 Posts
    L2 = T*-L1

    wieso ist das L2 das Komplement von L1?

  13. #11

    Title
    Hero
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    229
    Thanks Thanks Given 
    13
    Thanks Thanks Received 
    23
    Thanked in
    14 Posts
    Weil das dort so steht. :P

    Stell dir das so vor:


    L1 (gelb) ist ja eine Teilmenge von T* (blau+gelb).
    Wenn du von T* L1 wegnimmst, bleibt dir T* - L1, sprich nach Angabe L2 (blau) über.

    L2 ist somit in T* das Komplementär, das Gegenteil ("nicht" in der Logik), von L1 und beinhaltet alle Elemente, die in T*, aber nicht in L1 sind.
    Last edited by Juleru; 15-03-2009 at 23:56.

  14. The Following 3 Users Say Thank You to Juleru For This Useful Post:


Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •