(De-)Serialization eines Discrete Event Simulators:

Erweiterung von OMNet++ mit einer generischen Snapshotfunktion zum Erstellen wie auch
Wiederherstellen von Snapshots per (De-)Serialization aller relevanten Objekte.
Möglicher generischer Ansatz mit Reflection in C++.
Gezieltes Speichern und Resumen von solchen Snapshots in der
TK-Oberfläche, sowie per API Funktion. Templates zur Erstellung von den
nötigen (De-)Serialization für custom modules, für eine möglichst einfaches
Integration. (Wenn möglich soweit wie möglich automatisch per Reflection...)

Systemzustand sollte u.U. in zwei verschiedenen Formaten verfügbar sein:
1. readable text (soweit als möglich)
2. compressed binary

Die GUI soll das Speichern und insbesondere das erneute Laden solcher Snapshots
unterstützen. Dabei ist zu beachten, das nicht vorhandene Objekte angelegt,
und nicht mehr benötigte gelöscht werden.

Vorraussetzungen:
sehr gute C++ Kenntnisse
Kenntnisse OMNet++ von Vorteil aber nicht notwendig
konzeptionelles Verständnis von Serialization und Reflection

Bei Interesse vorzugsweise E-Mail an da@ecs.tuwien.ac.at oder telefonisch unter +43(1)58801-18262. Termin nach Vereinbarung.