Beispiel 6
Results 1 to 6 of 6

Thread: Beispiel 6

  1. #1

    Title
    Veteran
    Join Date
    Oct 2002
    Posts
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 6

    Hallo Leute

    Ich habe keine Ahnung wie das Bsp 6 aus der Mittwochgruppe
    funktioniert.
    Könnte mir vielleicht jemand von euch Brainies dabei helfen?
    Danke
    mfg Waldi

  2. #2
    jay's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Oct 2002
    Location
    Wien
    Posts
    611
    Thanks
    28
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    ich hab auch ein problem bei dem beispiel
    ich habs nach dem gleichen schema gerechnet wie das 3er Bsp, mit hilfe der formeln aus mitschrift und buch..
    mein ergebnis ist
    M= 2(A+B+AB)
    bin mit aber ziemlich sicher daß das vollkommener blödsinn ist...
    wäre dankbar wenn jemand einen ordentlichen lösungsansatz dafür parat hätte...

  3. #3
    hal's Avatar
    Title
    Dipl.Ing
    Join Date
    Oct 2002
    Location
    Wiener Ghetto
    Posts
    3,830
    Thanks
    14
    Thanked 106 Times in 56 Posts
    Original geschrieben von jay
    M= 2(A+B+AB)
    bin mit aber ziemlich sicher daß das vollkommener blödsinn ist...
    wäre dankbar wenn jemand einen ordentlichen lösungsansatz dafür parat hätte...
    Tja, vielleicht sollte mans mal mit einem Gegenbeispiel probieren

    http://stud4.tuwien.ac.at/~e0225165/bsp6.pdf
    "An über-programmer is likely to be someone who stares quietly into space and then says 'Hmm. I think I've seen something like this before.'" -- John D. Cock

    opentu.net - freier, unzensierter Informationsaustausch via IRC-Channel!
    Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum!

  4. #4

    Title
    Master
    Join Date
    Aug 2002
    Posts
    100
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    es funktioniert auch mit der charakteristischen funktion... du musst aufpassen, dass du bei der symmetrischen differenz wirklich 2mal den durchschnitt abziehst...

    ;

  5. #5

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    109
    Thanks
    1
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Meine Lösung zu Bsp 6:

    1-((ChA(x)+ChB(x))mod2) = (2-(ChA(x)+ChB(x))mod2

    Wenn man hier 0,1 einsetzt bekommt man auf der linken Seite nicht das selbe wie auf der rechten Seite heraus, daher ist die Behauptung falsch.

    Eine andere Möglichkeit ist einen Gegenbeweis zu machen, denn ein Gegebeweis gilt für das ganze Beispiel:

    M = (1,2,3,4,5,6,7)
    A=(1,2,4,5,6)
    B=(3,5,6,7)

    (A-B) = (1,2,4), (B-A) = (3,7) AsymDifB=(1,2,3,4,7) M/ASymDifB = (5,6)=> linke Seite

    rechte Seite:
    M\A = (3,7)
    M\B = (1,2,4)

    M\A SymDif M\B = (1,2,3,4,7)

    LS != RS daher ist die Behauptung falsch.

    Hoffe meine Lösung ist richtig, wenn nicht bitte um Rückmeldung!!

  6. #6
    Walter Huber's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    May 2002
    Posts
    387
    Thanks
    11
    Thanked 5 Times in 3 Posts
    ich glaube es reicht als gegenbeweis wenn du 0 und 1 einsetzt, denn das ist ja ein gegenbeweis. aber natürlich hast du recht.

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •