Sehr Wichtig !!!
Results 1 to 3 of 3
  1. #1

    Title
    Veteran
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    3
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Unhappy Sehr Wichtig !!!

    ICH KONNTE DIESE PROBLEME NICHT LÖSEN.kann jemand mir dabei helfen. es ist dringend !!!

    1) mann beweise,dass würzel 13 keine rationale zahl ist.
    >
    >2) man berechne händisch,dh.mit sämtlichen Herleitung,die
    >Stummfunktion von x^6 durch x^5+1
    >
    >3) man berechne,die fläche der Astreoide
    > x(t)=cos^5 t , y(t)=sin^5 t

  2. #2
    lj_scampo's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    582
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Kann leider nur 1) loesen..
    indirekter Beweis:
    Annahme: <FONT FACE=Symbol>&#214;</FONT>(13)&nbsp;<FONT FACE=Symbol>&#206;</FONT>&nbsp;Q&nbsp;<FONT FACE=Symbol>&#219;</FONT>&nbsp;<FONT FACE=Symbol>&#214;</FONT>(13)=a&#47;b&nbsp;a,b<FONT FACE=Symbol>&#206;</FONT>N&nbsp;und&nbsp;ggT(a,b)=1
    13b&sup2;=a&sup2;&nbsp;<FONT FACE=Symbol>&#222;</FONT>&nbsp;a&sup2; ist durch 13 teilbar <FONT FACE=Symbol>&#222;</FONT> a ist durch 13 teilbar [I]
    ich setzte nun a=13c, also a&sup2;=13&sup2;c&sup2;
    13b&sup2;=13&sup2;c&sup2; <FONT FACE=Symbol>&#222;</FONT> b&sup2;=13c&sup2; <FONT FACE=Symbol>&#222;</FONT> b&sup2; ist durch 13 teilbar, also ist auch b durch 13 teilbar. [II]
    [I] und [II] stehen aber im Widerspruch zu unserer Annahme, dass ggT(a,b)=1!
    d.h. unsere Annahme ist falsch.

  3. #3

    Title
    Master
    Join Date
    Dec 2001
    Location
    Wien, 8.
    Posts
    100
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Re: Sehr Wichtig !!!

    Original geschrieben von hakca
    >2) man berechne händisch,dh.mit sämtlichen Herleitung,die
    >Stummfunktion von x^6 durch x^5+1
    leute bitte verwendets a normale mathematische notation, gut wir haben noch keinen formel editor, aber klammern setzten und statt "durch" einen schrägstrich machen "/" ist ja net so unüblich oder?

    gut ich geb schon zu dass in diesem fall die aufgabenstellung vermutlich \int x^6/(x^5+1) dx lautet weil \int (x^6/x^5+1) dx lässt sich ja auf \int (x+1) dx vereinfachen und das ist wohl kaum gefragt.

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •