[WinXP] - sudden-crash modus
Results 1 to 8 of 8
  1. #1

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Erde
    Posts
    123
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Angry sudden-crash modus

    Bei mir passiert es in letzter Zeit immer öfter, dass die Taskleiste nicht mehr reagiert. Daraufhin kann man weder Programme starten, noch den PC herunterfahren. Nicht mal den Task-Manager (STRG-ALT-ENTF) kann man herbeibeschwören. Wenn ich ihm aber den Saft abdreh, meldet er beim nächsten Start *nicht*, dass der Rechner nicht Ordnungsgemäß runtergefahren wurde. Scheint nicht von den Programmen abzuhängen, die gerade laufen...

    Hat jemand dasselbe Problem/irgendeine Lösung?

  2. #2

    Title
    Elite
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    340
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    bei mir hat er (=xp) sich nach einem blue screen noch nie zu wort gemeldet. scheint nt/xp praxis zu sein dass man chkdsk selber starten muss.

    fix: systemwiderherstellung zu einem zeitpunkt an dem du dir sicher bist dass das problem noch nicht aufgetreten ist.

    nur eine _sehr_ vage vermutung von mir aber: wenn man das kistl längere zeit (eine halbe stunde vielleicht) stehen lässt, fängt die festplatte wie verrückt zu arbeiten an. k.a. was da genau passiert, vielleicht synchronisiert er auch nur irgendeinen ntfs cache, aber jedenfalls hatte ich mal ein ähnliches problem das seit dem nicht mehr auftritt
    I invented ctrl-alt-del but Bill [Gates] made it famous
    Dave Bradly, IBM PC designer

  3. #3

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Erde
    Posts
    123
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wenn er ganz normal abstürzt (wie weit ist es mit den Computern gekommen, dass ich so eine Phrase schreiben muss), durchsucht er die Platte schon nach Fehlern. Zumindest, hat's am Anfang immer getan.

    Das mit Festplatte fängt an, wie wild zu arbeiten kenn ich. Aber ich dachte immer, das kommt davon, dass ich nur 64 MB RAM hab und er einen Teil der Platte als RAM verwendet.

    Ich versuchs mal derweil mit Systemwiederherstellung (cooles Wort für Hangman übrigens)...
    '100 little bugs in the code, 100 bugs in the code. Fix one bug, compile it again: 101 little bugs in the code.
    101 little bugs in the code . . .'
    Continue until 0 Bugs reached...

  4. #4
    steve's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    planet earth
    Posts
    539
    Thanks
    14
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Systemwiederherstellung
    naja, ich weiß nicht. zu lange, und zu viele häufige buchstaben (e,i,s,m,n,...)
    super sind mittellange worte mit seltenen buchstaben:
    Boxershorts
    -----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
    Version: 3.12
    GAT d-(+) s++: a- C++$>+$ U++>+++ P++>+++ L+++ !E W++>$ !N K? w(--)@ !O !M V? PS+ PE++(-)> Y+ PGP(+) t---(-) !5 X R- tv-(--) b++>$ DI+ D+(++) G(+) e>++++* h-- r++ y++
    ------END GEEK CODE BLOCK------ .

  5. #5
    Bomple's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    333
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    bei mir hat der powersave-modus in verbindung mit xp zugeschlagen... nachdem ich da bios mässig alles deaktiviert hatte hab ich nur mehr die "normalen" probleme gehabt
    (dh. alle paar tage spontaner reboot)

  6. #6

    Title
    Principal
    Join Date
    Apr 2002
    Location
    Gablitz
    Posts
    45
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von martin

    nur eine _sehr_ vage vermutung von mir aber: wenn man das kistl längere zeit (eine halbe stunde vielleicht) stehen lässt, fängt die festplatte wie verrückt zu arbeiten an. k.a. was da genau passiert, vielleicht synchronisiert er auch nur irgendeinen ntfs cache, aber jedenfalls hatte ich mal ein ähnliches problem das seit dem nicht mehr auftritt
    Wenn die Festplatte des PCs wie verrückt arbeitet wenn man nichts macht und office instaliert hat, sollte man mal die programm ansehen, die mit dem hochfahren des pcs gestartet werden (msconfig). Dann alles abdrehen was mit office zu tun hat :-) Ist irgendein indexing dinest von msoffice der in der leerlaufzeit umeinanderarbeitet..

    LG zAPPEL
    „Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache.
    Es funktioniert vom Moment der Geburt an – bis zu
    dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.“

    Mark Twain

  7. #7

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Erde
    Posts
    123
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich glaub, man kann einstellen, dass er die Files indexiert, wenn er nix zu tun, damit er sich dann beim Suchen von Dateien einfacher tut. Das ist bei mir jedoch ausgeschaltet, und Office hab ich auch nicht oben.
    '100 little bugs in the code, 100 bugs in the code. Fix one bug, compile it again: 101 little bugs in the code.
    101 little bugs in the code . . .'
    Continue until 0 Bugs reached...

  8. #8
    nix_is's Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Vienna
    Posts
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    systemwiederherstellung hat nur 1m und 1n
    i glaub das eignet sich eh recht gut.. hehehe
    Give a man a fish and he'll eat it for the day.
    Teach him how to fish and he will eat for the rest of his life...

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •