VHDL - Y-Diagramm
Results 1 to 4 of 4

Thread: VHDL - Y-Diagramm

  1. #1

    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Reintal
    Posts
    56
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    VHDL - Y-Diagramm

    Hey!

    Was würdet ihr bei dieser Frage antworten?:


    "welche Achsen besitzt das Y-Diagramm und welche Aussage steckt dahinter?"
    (besonders bei: "welche Aussage steckt dahinter")

    Die Antwort (wie sie einem pdf-file steht) wäre:

    "Die Achsen des Diagramms sind Verhalten, Struktur und Geometrie welches eineige der Hauptgesichtspunkte, die man bei der Schaltungsentwicklung berücksichtigt, ausdrückt."

    --- was soll denn dieser Satz bedeuten??

    Lg, und danke für die Hilfe.

  2. #2

    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    780
    Thanks
    25
    Thanked 18 Times in 8 Posts
    naja der bedeuted halt des was er bedeutet....

    blöde frage: aber hast schon versucht den satz zu lesen? des hat mir weitergeholfen...

    na jetzt ernsthaft: eine antwort kann ma nur auf eine frage geben.. und die hast ned wirklich gestellt.
    oder zumindest ned klar formuliert...also 2.versuch

    gruss
    laborg

  3. #3

    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Reintal
    Posts
    56
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    du bist ja ein lustiges Kerlchen!

    Fragen sind das, wo am Ende ein Fragezeichen steht.

    Du könntest mir zum Beispiel weiterhelfen, wenn du den Satz vielleicht anders formulierst oder eine andere Antwort auf die Frage gibst. Das wäre wirklich nett, wenn du das schon so gut verstehst, dann hilf mir bitte weiter!!

    Außerdem möchte ich wissen, ob die Frage mit dieser Antwort ausreichend behandelt wurde.

    Lg

  4. #4
    Zentor's Avatar
    Title
    CO-Administrator
    Join Date
    Dec 2001
    Location
    Wien???
    Posts
    1,156
    Thanks
    2
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Um eins klar zu stellen, die Fragestellung is sicher etwas unglücklich von mir formuliert und eine richtig ausführliche Antwort darauf hätte man auch über 2 Seiten führen können. Beim Test genügen Schlagworte und deshalb hab ich alles kurz gehalten. Das Y Diagramm besitzt 3 "Achsen" (hat nix mit einem Karthesischen Koordinatensystem zu tun )
    welche jene Punkte abdecken die man beim Schaltungsentwurf beachtet (normaler weise):
    Verhalten (sowas wie was soll die Schaltung als Blackbox betrachtet leisten, wie erreicht man das über Algorithmen usw.)
    Struktur (die eigentlíche Schaltung als Komponenten/mit Gatern usw.)
    und Geometrie (wie wird die Schaltung auf dem Siliziumwafer angeordnet usw.)
    Ist sozusagen eine Art Wegweiser zum Ziel. Von jeder Achse geht man immer weiter ins Detail und kommt somit schliesslich auf die Schaltung und deren Realisierung ohne dabei Fehler zu begehen (im idealen Fall vorausgesetzt man kontrolliert jeden Schritt und verbessert Fehler gleich). Das ganze dient auch einer Strukturierung und macht den Entwurf übersichtlicher. Das ist aber so ziemlich alles was ich übers Y Diagramm weis ausm Skript und ich hab keine Lust mich näher damit zu beschäfftigen weils mir derzeit relativ unwichtig erscheint (im vergleich zu anderen Kapiteln). Sorry,
    mfg Zentor
    Last edited by Zentor; 30-04-2002 at 18:37.

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •