Muss man die Schaltungen zeichnen können?
Results 1 to 4 of 4

Thread: Muss man die Schaltungen zeichnen können?

  1. #1
    Heavy's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1,340
    Thanks
    2
    Thanked 5 Times in 2 Posts

    Unhappy Muss man die Schaltungen zeichnen können?

    Also die Schaltpläne auswendig zu lernen wär ein riesen Aufwand.
    Z.B. 4-Bit Async. Zähler, 4Kx8RAM...etc.
    Was meint ihr?
    Ich würde sagen das wird nicht zum Test verlangt.
    Religion ist ein Glaube,
    Wissenschaft als Teilgebiet ist ein Glaube,
    die Wahrheit liegt in der Gegenwart des Menschen.

  2. #2
    Benno's Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    105
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    denke dass das schon kommt, vielleicht nicht grade ein RAM, aber ein Flip-Flop ist leicht möglich ... da kommts ausserdem hauptsächlich eh auf verständnis an ...

    cya

  3. #3
    AntiBit's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    738
    Thanks
    0
    Thanked 6 Times in 3 Posts
    Ok, ein normales RS-FlipFlop geht ja noch, aber bei den Registern stellts dir nur mehr den Hut auf...
    Hätten uns Spiele wie Pac-Man in unserer Jugend beeinflusst, würden wir heute durch dunkle Räume irren, elektronische Musik hören und Pillen fressen.

  4. #4

    Title
    Veteran
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Siehe relevante Fragen aus den alten Prüfungsordnern, z.B.:
    "Geben Sie die Schaltung eines 6-Bit Schieberegister mit D-FlipFlops an ..." oder
    "Geben Sie die Schaltung für einen 4 Bit Asynchronzähler an (mit Flip-Flops, UND-Gatter)..."
    Also ich würd die Schaltungen schon lernen!

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •