Results 1 to 2 of 2
  1. #1

    Title
    Veteran
    Join Date
    Jul 2018
    Posts
    1
    Thanks Thanks Given 
    1
    Thanks Thanks Received 
    0
    Thanked in
    0 Posts

    Studienberechtigungsprüfung nocheinmal ablegen möglich?

    Huhu,

    ich weiß nicht ob sich damit wer auskennt:

    - habe bereits schon einmal eine Studienberechtigungsprüfung zum Teil abgelegt (ein Fach stand noch aus, ich glaube es war Physik, welches ich gegen Ende des Studiums ablegen wollte)
    - diese hab ich dazu verwendet um ein IT-Kolleg zu besuchen (2 Jahre, Software-Entwicklung und Netzwerktechnik), welches ich aber aufgrund psychischer Probleme nicht abgeschlossen habe und dann per 10 Wochenstundenregel exmatrikuliert wurde
    - hab bis jetzt ca 6 Jahre gearbeitet
    - jetzt würd ich gern ein Studium (Informatik) an einer Uni beginnen und bin am zweifeln ob das mit der Studienberechtiungsprüfung nochmals möglich ist, da es zumindest in diesem Antrag angesprochen wird und es in manchen anderen Quellen aber bereits Voraussetzung ist, keine bereits vorher erfolglose Studienberechtigungsprüfung abgelegt zu haben (ich nehme an mein obiger geschilderter Versuch ist unter „erfolglos“ einzustufen)

    Was würdet's ihr machen bzw. gibt es hier Leute die auch die BRP gemacht haben und mir etwas zu Umfang und Komplexität dazu sagen können?

    Danke euch!

  2. #2
    Christoph R.'s Avatar
    Title
    Dipl.Ing
    Join Date
    Oct 2005
    Posts
    2,339
    Thanks Thanks Given 
    73
    Thanks Thanks Received 
    255
    Thanked in
    145 Posts
    Hat mich persönlich nicht betroffen, aber weil ich's gerade zufällig lese und wohl nicht viele in diesem Forum in so einer seltenen Situation waren, hier mal mein Senf:

    Quote Originally Posted by lokii View Post
    ich weiß nicht ob sich damit wer auskennt:

    - habe bereits schon einmal eine Studienberechtigungsprüfung zum Teil abgelegt (ein Fach stand noch aus, ich glaube es war Physik, welches ich gegen Ende des Studiums ablegen wollte)
    - diese hab ich dazu verwendet um ein IT-Kolleg zu besuchen (2 Jahre, Software-Entwicklung und Netzwerktechnik), welches ich aber aufgrund psychischer Probleme nicht abgeschlossen habe und dann per 10 Wochenstundenregel exmatrikuliert wurde
    - hab bis jetzt ca 6 Jahre gearbeitet
    - jetzt würd ich gern ein Studium (Informatik) an einer Uni beginnen und bin am zweifeln ob das mit der Studienberechtiungsprüfung nochmals möglich ist, da es zumindest in diesem Antrag angesprochen wird und es in manchen anderen Quellen aber bereits Voraussetzung ist, keine bereits vorher erfolglose Studienberechtigungsprüfung abgelegt zu haben (ich nehme an mein obiger geschilderter Versuch ist unter „erfolglos“ einzustufen)
    Das ist gesetzlich geregelt: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFa...Vom=2010-09-30. In § 15 sind die zwei Wiederholungsmöglichkeiten geregelt. Für Krankheitsfälle gibt es zusätzliche Ausnahmeregelungen. Ich nehme an, die Klausel zur "erfolglosen" Studienberechtigungsprüfung in diversen Formularen bezieht sich auf Fälle, wo alle Wiederholungsmöglichkeiten aufgebraucht sind.

    Ganz generell: mir fällt überhaupt keine Prüfung innerhalb oder außerhalb des Uni-Systems ein, für die es keine Wiederholungsmöglichkeit gibt, alleine von dem her wäre es unwahrscheinlich dass es da keine Möglichkeiten gibt. Im konkreten Fall wäre ich mir auch nicht so sicher ob überhaupt ein negativer/"erfolgloser" Antritt vorliegt (die Einzelprüfungen waren ja positiv, ich denke es ist eher ein unvollständiger Antritt).

    Frag am besten mal bei der Studienabteilung nach, die kennen sich da aus.
    Last edited by Christoph R.; 09-07-2018 at 00:40.

  3. The Following User Says Thank You to Christoph R. For This Useful Post:


Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •