Results 1 to 7 of 7
  1. #1

    Title
    Veteran
    Join Date
    Sep 2014
    Posts
    5
    Thanks Thanks Given 
    2
    Thanks Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post

    Ausgezeichneter Erfolg und Gesamtnote

    Hallo!

    Ich werde bald das Bachelorstudium Software & Information Engineering einreichen. Diesbezüglich stellt sich mir die Frage, ob die auf dem Abschlusszeugnis vermerkte Gesamtnote (also gemäß Studienplan die gerundete Durchschnittsnote aller LVAs) relevant ist bei der Ermittlung, ob das Studium mit Auszeichnung abgeschlossen wird. Gemäß UG § 73 Abs. 3 in der Fassung vom 26. Juni 2017 (die vom Studienplan referenziert wird) wird für die Ermittlung des ausgezeichneten Erfolgs lediglich gefordert, dass mindestens bei der Hälfte der Prüfungsfächer die Note 1 und bei allen anderen die Note 2 erreicht wurde. Interessanterweise finde ich im aktuellen UG diese Bestimmung (oder eine ähnliche) nicht.
    Unter der Annahme, dass die Regelung so wie im Studienplan referenziert noch gilt, interpretiere ich das so, dass aus den 8 Prüfungsfächern (Algorithmen und Programmierung, Computersysteme, Informatik und Gesellschaft, Information Engineering, Mathematik u. Statistik u. Theoretische Informatik, Software Engineering, Freie Wahlfächer u. Transferable Skills, sowie die Bachelorarbeit), zumindest 4 mit Sehr gut und der Rest maximal mit Gut beurteilt sein muss, damit das Studium mit Auszeichnung abgeschlossen ist, und dass die Gesamtnote in keiner Weise eine Rolle spielt. Ist das so richtig? Bzw. konkreter: Wenn 4 Prüfungsfächer mit Sehr gut und 4 mit Gut bewertet wurden und die Gesamtnote Gut ist, handelt es sich dabei dennoch um einen ausgezeichneten Erfolg, obwohl auf dem Zeugnis eigentlich mehr Zweier als Einser drauf sind? (In meinem Falle wären es eigentlich fünf Sehr gut gewesen, aufgrund der letzten Studienplanänderung und den zugehörigen Übergangsbestimmungen hat sich die Note eines bereits zuvor vollständig abgeschlossenen Prüfungsfaches leider ohne mein Zutun "automatisch" um einen Notengrad verschlechtert.)

    Mir ist bewusst, dass die Auszeichnung beim Bachelor am Ende wohl eher beschränkten Nutzen hat - mich interessiert nur trotzdem, wie die aktuellen Kriterien für die Vergabe davon sind, sofern jemand darüber genaueres weiß.
    Last edited by EugenKrebs; 21-03-2018 at 01:38. Reason: Umlautprobleme

  2. #2
    medprog's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jul 2008
    Location
    Vienna
    Posts
    901
    Thanks Thanks Given 
    53
    Thanks Thanks Received 
    208
    Thanked in
    172 Posts
    Quote Originally Posted by EugenKrebs View Post
    [...]dass aus den 8 Prüfungsfächern[...]zumindest 4 mit Sehr gut und der Rest maximal mit Gut beurteilt sein muss, damit das Studium mit Auszeichnung abgeschlossen ist, und dass die Gesamtnote in keiner Weise eine Rolle spielt. Ist das so richtig?
    //EDIT: Ich habe nochmals recherchiert. Falls die Regelung noch gilt (min. Hälfte Sehr Gut, Rest Gut), dann bekommst du den ausgezeichneten Erfolg. Das Gesetz auf den du referenzierst (UG § 73 Abs. 3) ist allerdings nicht mehr gültig. In der aktuellen Fassung des Universitätsgesetzes ist davon nichts mehr zu finden. Im aktuellen Studienplan ist von einem "Abschluss with Honors" die Rede, aber da gelten komplett andere Vorrausetzungen. Wahnsinn, dass sich schon wieder so vieles verändert hat. Sorry, dass ich dir keine eindeutige Antwort geben kann.
    Last edited by medprog; 21-03-2018 at 15:14.

  3. The Following User Says Thank You to medprog For This Useful Post:


  4. #3

    Title
    Veteran
    Join Date
    Sep 2014
    Posts
    5
    Thanks Thanks Given 
    2
    Thanks Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Quote Originally Posted by medprog View Post
    Das Gesetz auf den du referenzierst (UG § 73 Abs. 3) ist allerdings nicht mehr gültig. In der aktuellen Fassung des Universitätsgesetzes ist davon nichts mehr zu finden.
    Wie in meinem Startpost angedeutet, finde ich das auch merkwürdig, insbesondere, da ich keine neue gesetzliche Regelung für die Beurteilung des Studienerfolgs gefunden habe. Soweit ich das jetzt nachgeschaut habe, dürfte die relevante Gesetzesänderung am 28. Juni 2017 vom Nationalrat beschlossen worden sein und ab 1. Oktober 2017 Gültigkeit erlangt haben. Der aktuelle Studienplan gilt ebenfalls seit 1. Oktober 2017 und verweist explizit auf die UG-Fassung vom 26. Juni 2017, was also gerade so noch die alte wäre. Das lässt mich zumindest spekulieren, dass der Studienabschluss (zumindest aktuell noch) nach dem alten UG gehandhabt wird, aber vielleicht übersehe ich da irgendetwas.
    Quote Originally Posted by medprog View Post
    Im aktuellen Studienplan ist von einem "Abschluss with Honors" die Rede, aber da gelten komplett andere Vorrausetzungen. Wahnsinn, dass sich schon wieder so vieles verändert hat. Sorry, dass ich dir keine eindeutige Antwort geben kann.
    Dieses "Bachelor with Honors" ist eine Art Zusatzprogramm für (gemäß Fakultätsseite) "Studierende mit hervorragenden Studienleistungen", im Rahmen dessen man als solcher noch einige weitere ECTS macht, um dann neben dem Bachelorabschluss noch eine Bestätigung für die Teilnahme an dem Programm zu bekommen. Das ist also grundsätzlich etwas anderes als der ausgezeichnete Abschluss, letzterer ist nur Voraussetzung für das Honors-Programm. (Persönlich hat sich mir der Mehrwert dieses Programms allerdings noch nicht wirklich erschlossen, eine weitere universitäre Weiterbildung ist ja ohnehin mit dem Masterstudium möglich.)

    Danke jedenfalls für die Antwort.

  5. #4
    medprog's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jul 2008
    Location
    Vienna
    Posts
    901
    Thanks Thanks Given 
    53
    Thanks Thanks Received 
    208
    Thanked in
    172 Posts
    Quote Originally Posted by EugenKrebs View Post
    Danke jedenfalls für die Antwort.
    Bitte gerne. Magst du dennoch dem Herrn Neuherz vom Dekanat schreiben und die Antwort hier posten? Würde mich nämlich auch interessieren (für Masterstudium).

  6. #5
    Adok's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Sep 2004
    Location
    Wien
    Posts
    994
    Thanks Thanks Given 
    105
    Thanks Thanks Received 
    103
    Thanked in
    85 Posts
    Ich habe mein Masterstudium im Juni 2013 abgeschlossen und hatte im Zeugnis gleich viele Einser wie Zweier. Ja, mir wurde die Auszeichnung zuerkannt.

  7. #6

    Title
    Veteran
    Join Date
    Sep 2014
    Posts
    5
    Thanks Thanks Given 
    2
    Thanks Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Ich habe entsprechend beim Dekanat nachgefragt und nun eine Antwort erhalten. Auf meine Frage, ob in dieser Angelegenheit nach den Regelungen des "alten" UGs vorgegangen wird und daher ein Zeugnis mit 4x Note 1, 4x Note 2 und Gesamtnote 2 zu einem Abschluss mit Auszeichnung führt, bekam ich die Bestätigung, dass es sich hierbei um eine Auszeichnung handelt. Aktuell wird also wohl unverändert die Regelung des UG vor der letzten Novellierung angewendet (was mir entgegen kommt ).

  8. The Following User Says Thank You to EugenKrebs For This Useful Post:


  9. #7
    medprog's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Jul 2008
    Location
    Vienna
    Posts
    901
    Thanks Thanks Given 
    53
    Thanks Thanks Received 
    208
    Thanked in
    172 Posts
    Quote Originally Posted by EugenKrebs View Post
    Aktuell wird also wohl unverändert die Regelung des UG vor der letzten Novellierung angewendet (was mir entgegen kommt ).
    Sehr gut, das kommt mir auch entgegen. Danke dir fürs nachfragen!

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •