Seas!

Hab hier einen Odroid-C2 mit Headless Ubuntu 16.04 laufen.
Ich möchte nun folgendes realisieren: Beim Booten (bzw. Autostart nach dem Bootvorgang) liest eine Software einen Hardware-Switch vom GPIO aus und soll darauf basierend entweder einen WLAN-Hotspot mit hostapd+dnsmasq mit einem vorgegebenen conf-File starten oder einen Client, der sich mit einem anderen Hotspot (Credentials sind bekannt) verbindet.
Idealerweise soll nicht einfach die App gestartet werden, sondern als Service, sodass es beim Crash automatisch wieder hochfährt.
Die restliche Netzwerkkonfiguration inkl. LAN geht über /etc/network/interfaces

Die besagte Software ist eine kleine Java-App; aus Java heraus kann man bekanntlich Commands starten um irgendwelche Shellscripts laufen zu lassen.


Was ist die beste Methode um das zu bewerkstelligen?