Mathebeispiele für Montag, 22.04.2002
Results 1 to 61 of 61

Thread: Mathebeispiele für Montag, 22.04.2002

  1. #1
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Mathebeispiele für Montag, 22.04.2002

    Schreibe euch wieder alle Beispiele für die kommende Matheübung am Montag auf. Bei 2 Beispielen habe ich ein bisschen Probleme, aber ich werde es euch eh hinschreiben und ich freue mich wieder auf eure Lösungsvorschläge, die ihr macht, wenn ich ein Beispiel falsch habe.

  2. #2
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 444

    R-Relation m,n element {2,3,4,5,7,8,11,13}
    mRn <=> m+n ungerade oder m=n

    reflexiv: aRa => ist reflexiv

    symmetrisch: aRb => bRa
    Addition ist kommutativ => symmetrisch

    transitiv: aRb und bRc => aRc
    ein Gegenbeispiel:
    2R3 und 3R4 => 2R4 => nicht transitiv

  3. #3
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 449

    3-regulärer Graph

    n=4

    V={0,...,n-1}
    E={[i,j]: (i-j) mod n element S}
    S = {1,-1,n/2}

    weiter weiß ich leider auch nicht.

  4. #4
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 456

    soviel ich herausgefunden habe, müsste es 5 nicht isomorphe Graphen geben.

    1.Graph:
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    2.Graph:
    .
    . .
    .
    .
    .

    3.Graph:
    . .
    . .
    .
    .

    4.Graph:
    .
    .
    . .
    .
    .

    5.Graph:
    . .
    .
    .
    . .

  5. #5
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 458 (a)

    Es gibt keine stark zusammenhängende Komponenten, weil man nicht von jedem beliebigen Eckpunkt zu jedem anderen Punkt gelangen kann.

  6. #6
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 458 (b)

    stark zusammenhängend:
    {1,2,8}
    {3,4,5,6}

    schwach zusammenhängend:
    {1,2,8}
    {1,2,8,7,6}
    {1,2,8,7,6,3}
    {4,5,6}

    usw.

    Es gibt unendlich viele.

  7. #7
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 461 (a)

    gerichtete Kreise:
    {5,2,3,5}
    {5,4,3,5}

    Weggrade weiß ich leider nicht!

  8. #8
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Beispiel 461 (b)

    I have no idea!

  9. #9
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hmm ... hab da ein paar fragen:
    was bedeuten die begriffe "digraph", "ordnung eines graphen" und "3-regulärer Graph" ?

    ... haben wir, soweit ich das mitbekommen habe, in der VO noch nicht besprochen.

    mfg,
    -z0nk-

  10. #10

    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien & Burgenland
    Posts
    40
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    wenn ich nicht völlig geschlafen hab dann war von dem noch nix in der vorlesung. und lustigerweise find ich auch im skriptum keinen der begriffe digraph und 3-regulärer graph...

  11. #11

    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Burgenland
    Posts
    598
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ich könnt mich auch net erinnern, dass wir sowas wie Digraph und 3-regülärer Graph in der VO schon gemacht haben.

  12. #12
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Digraph = gerichteter Graph

  13. #13

    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    57
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    3-regulärer Graph=ein ungerichteter Graph, in dem alle Knoten Grad 3 haben.
    Beispiel am Übungsblatt 4 Knoten:
    1---2
    | X |
    3---4

  14. #14
    Heavy's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1,340
    Thanks
    2
    Thanked 5 Times in 2 Posts
    Hallo,

    Könnte bitte jemand von Euch die genauen Angaben der Mathe Beispiele posten?
    Dummerweise hab ich vergessen die UE-Blätter zu kaufen...Danke
    Religion ist ein Glaube,
    Wissenschaft als Teilgebiet ist ein Glaube,
    die Wahrheit liegt in der Gegenwart des Menschen.

  15. #15

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    314
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    die beispiele für übermorgen sind eh noch auf den alten übungsblättern drauf..
    hi, i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread.

  16. #16
    Heavy's Avatar
    Title
    Super Moderator
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1,340
    Thanks
    2
    Thanked 5 Times in 2 Posts
    Wirklich? Dann fehlt mir die letzte Seite....die ist wirklich weg.
    Religion ist ein Glaube,
    Wissenschaft als Teilgebiet ist ein Glaube,
    die Wahrheit liegt in der Gegenwart des Menschen.

  17. #17

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Re: Beispiel 444

    Original geschrieben von robby
    R-Relation m,n element {2,3,4,5,7,8,11,13}
    mRn <=> m+n ungerade oder m=n

    reflexiv: aRa => ist reflexiv

    symmetrisch: aRb => bRa
    Addition ist kommutativ => symmetrisch

    transitiv: aRb und bRc => aRc
    ein Gegenbeispiel:
    2R3 und 3R4 => 2R4 => nicht transitiv
    Beispiel 444:
    reflexiv, symmetrisch ja; nicht transitv.
    1.) Graph


    2.) Koordinatensystem

  18. #18

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Re: Beispiel 449

    Original geschrieben von robby
    3-regulärer Graph

    n=4

    V={0,...,n-1}
    E={[i,j]: (i-j) mod n element S}
    S = {1,-1,n/2}

    weiter weiß ich leider auch nicht.
    hab das mit theo für beliebige (gerade) n konstruiert:



    für ungerade n nicht möglich;

  19. #19

    Title
    Veteran
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    ad 461 a) von ROBBY

    Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube das als Weggerade die hamiltonsche Linie gemeint ist. Hamiltonsche Linie ist ein Weg der jeden Knoten einmal enthält. => {6,1,2,3,5,4}

    Außerdem müßte der Kreis {5,4,2,3,5} auch möglich sein!

  20. #20

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Bsp. 456

    theo und ich haben folgende 6 gefunden, die anderen sind isomorph:


  21. #21

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    461)

    a)
    Weggrade:
    d+(1)=1
    d+(2)=1
    d+(3)=1
    d+(4)=2
    d+(5)=2
    d+(6)=2
    die Weggrade sind laut Skript die Anzahl der wegführenden Kanten bei jedem Knoten.
    Gerichtete Kreise:
    {2,3,5,2}
    {3,5,4,3}
    {5,4,2,3,5}
    Das Bild dazu:


    b)
    Die Knotenmenge: V(G)={x1, x2, x3,....., xn}
    Die Kantenmenge: E(G)={e1, e2, e3,.....,en} hier wären
    noch weitere Kanten möglich, ist aber nicht relevant.

    |V(G)|<=|E(G)| es gibt zumindest genausoviele Kanten wie Knoten.
    jetzt bekommt jede Kante "seine" Knoten (positiver Weggrad heißt hier wohl: es führt zumindest eine Kante weg):
    das mache ich mit einer Zuordnung:
    phi(e1)=(x1,x2) mit x1 != x2 sonst wäre es schon ein Zyklus der Länge 0
    phi(e2)=(x2,x3) x2 != x3 , x3=! x1 sonst wäre es ein Zyklus;
    es muss immer ein "neuer" Knoten als Endpunkt gewählt werden. Als Startpunkt wähle ich immer den Nächsten Knoten (von jedem x muss ein e wegführen)
    .....
    für die letzte Kante geht sich das nimmer aus, alle Knoten sind verbraucht
    phi(en)=(xn,xi) hier steht das xi für einen Knoten, der noch nicht Startpunkt sein soll, sonst kommt irgndwo ein Zyklus raus (auch solche Zyklen sind Zyklen: {1,1} oder {1,2,1} ). Das ist aber nicht möglich, alle Knoten sind scon weg.

    Vielleicht kann das wer mathematisch korrekter anschreiben. Ich hoffe es versteht irgendjemand den Gedankengang.
    Last edited by Phil; 20-04-2002 at 13:33.

  22. #22

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    458

    a) keine
    b) schwach:
    {1,2,3,4,5,6,8}
    {3,4,5,6}
    {1,2,3,4,5,6,7,8}
    stark:
    {3,4,5,6}

  23. #23
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Re: Bsp. 456

    würde folgender graph nicht auch noch dazuzählen ?

    o
    |
    o--o--o
    |
    o
    |
    o


    der ist doch nicht isomorph zu den bisher erwähnten, oder ?

    mfg, zonk
    Last edited by -z0nk-; 20-04-2002 at 15:26.

  24. #24
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    doch ist er

    sorry

    zum bsp 458: könnte bitte jemand erklären, wie man den schatten eines gerichteten graphen erzeugt, das is in der VO ziemlich rasch und kleingeschrieben abgelaufen

    mfg, z0nk
    Last edited by -z0nk-; 20-04-2002 at 16:19.

  25. #25

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von -z0nk-
    doch ist er

    sorry

    zum bsp 458: könnte bitte jemand erklären, wie man den schatten eines gerichteten graphen erzeugt, das is in der VO ziemlich rasch und kleingeschrieben abgelaufen

    mfg, z0nk
    Schatten geht so:

    Du übernimmst alle Knoten wie sie sind. Dann zeichnest du die Kanten folgendermaßen:
    Zwischen 2 Knoten x und y zeichnest du max(x,y) ungerichtete Kanten.
    z.B. von x nach y gehen 2 Kanten von y nach x eine -> sind 2 ungerichtete Kanten. Meist sinds 0 und 1 dann zeichnest du eine Kante ein, genauso wenn es eine von x nach y und eine von y nach x ist.

  26. #26
    lj_scampo's Avatar
    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    582
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    bsp 444:

    Tolle Zeichnungen von Phil!
    Allerdings muss beim Graphen noch bei jedem Knoten eine Schleife rein (aRa reflexiv)

  27. #27

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    314
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    bsp 456:

    @robby:
    steht eigentlich irgendwo versteckt in der angabe, dass jeder knoten nur maximal 2 kinder haben darf?
    (ich hoffe, dass es irgendwo steht, weil sonst gäbs ziemlich viele lösungen für das beispiel..)

    wäre sowas nicht auch ein baum:
    Attached Images Attached Images
    hi, i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread.

  28. #28
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von Chris
    bsp 456:

    @robby:
    steht eigentlich irgendwo versteckt in der angabe, dass jeder knoten nur maximal 2 kinder haben darf?
    (ich hoffe, dass es irgendwo steht, weil sonst gäbs ziemlich viele lösungen für das beispiel..)

    wäre sowas nicht auch ein baum:
    da geht´s doch nicht um kinder, oder ? die anordnung (also oben, unten) ist - glaub ich - egal, wir sind ja hier nicht in algodat

    und der, den du aufgemalt hast ist isomorph zum oben gezeichneten 6er Graphen.

    mfg, -z0nk-

  29. #29

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    112
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    458 b)

    wie kommt ihr darauf, dass des KEINE stark zusammenhängenden Komponenten gibt?
    denn für mich sind ja schon 2 durch eine gerichtete Kante verbundene Knoten bereits eine stark zusammenhängende Komponente... denn von Knoten a nach b ist doch bereits laut definition ein Weg!
    verstehe ich da was falsch?

    461 b)

    zonk: ich kann deine begründung nachvollziehen, jedoch ist doch bei der aufgabe zu zeigen, dass es MINDESTENS EINEN kreis bei dieser konstellation gibt!
    und deine schlussfolgerung ist daher doch nicht richtig... du gehst davon aus, dass immer ein anderer knoten von der kante "getroffen" werden muss. das ist nur bis zur vorletzten kante möglich - die letzte muss zu einem knoten, der bereits einen hingrad von 1 hat. (das alte zerteile-ein-brett-in-12-teile-wieviele-schnitte-benötigst-du-spielchen ... antwort: 11)
    d.h.: es gibt auf jeden fall mindestens einen kreis

    mfg,
    martin

  30. #30

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    314
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von -z0nk-

    da geht´s doch nicht um kinder, oder ? die anordnung (also oben, unten) ist - glaub ich - egal, wir sind ja hier nicht in algodat
    und der, den du aufgemalt hast ist isomorph zum oben gezeichneten 6er Graphen.
    eh nicht kinder... die anordnung würde ich auch als egal sehen.
    nur gibts hier halt einen knoten, der mit allen anderen verbunden ist (der oberste). Zu welchem graphen vom Robby ist der isomorph?

    sry, wenn das kompletter quatsch ist.. bin schon ein bisserl fertig heut..
    hi, i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread.

  31. #31
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ok missverständnis

    beim robby eh net, aber beim phil !

    mfg, -z0nk-

  32. #32

    Title
    Veteran
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @faceless 458: Deine Argumentation für 2 Knoten stimmt nicht denn wie bekommst Du einen gerichteten Weg von b nach a ohne einen Kreis zu bilden???
    Allerdings verstehe ich auch nicht, warum es keine gibt, denn bei 3 Knoten funktioniert es! Mit den Kanten [1,2] [2,1] [2,3] [3,2] habe ich keinen Kreis und komme auch zu jedem Knoten über einen gerichteten Weg, was doch die Definition eines stark zusammenhängenden Graphen ist???

  33. #33
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @joachim: ich denke [1,2], [2,1] bildet einen kreis. genauso [2,3] und [3,2]

    oder red ich da grad stuss ?
    zonked [zpnkt] - if someone is zonked or zonked out, they are not capable of doing anything because they are tired, drunk, or drugged; an informal word.

  34. #34

    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    314
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von -z0nk-
    ok missverständnis

    beim robby eh net, aber beim phil !

    mfg, -z0nk-
    dankeschön... das kommt davon, wenn man die andern postings nur irgendwie überfliegt..


    mfg, Chris
    hi, i'm a signature virus. copy me into your signature to help me spread.

  35. #35

    Title
    Veteran
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @zOnk: hast recht, hab' immer den graphen als gesamtheit betrachtet aber azyklisch heist ja, dass der graph überhaupt keine kreise enthalten darf...sorry, war mein denkfehler...ok, es kann bei einem azyklischen graphen keinen stark zusammenhängenden komponenten geben... ;-)

  36. #36

    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    573
    Thanks
    6
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    ad 449.)

    kann ich da nicht sagen E(X) = Knotenanzahl mal Grad der Knoten mal einhalb => wenn ich jetzt aber 5,7,9,... Knoten hab bekomm ich eine Kantenanzahl von *,5 heraus => halbe Kante ?!?! => falsche Aussage

    kann mir jemand sagen ob dieser Gedankengang stimmt

    Greets X :coolsmile

  37. #37

    Title
    Veteran
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ich habe meine Lösung zu 449 im thread "beispiel 449" gepostet...
    was willst du mit diesem gedankengang eigentlich aussagen?
    das es mit ungeraden n nicht funktioniert besagt schon alleine die regel, dass ein ungerader knotengrad nur eine gerade anzahl von knoten haben kann....

    ich komme mit bsp 456 net klar...hat da wer eine lsg.
    warum ist der graph 2 und 3 von phil nicht isomorph???

    mfg,
    Joachim

  38. #38

    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    573
    Thanks
    6
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    das es mit ungeraden n nicht funktioniert besagt schon alleine die regel, dass ein ungerader knotengrad nur eine gerade anzahl von knoten haben kann....
    Das gilt doch bewiesen zu werden
    Man konstruieren... ...Ist dies auch für ungerades n möglich?
    dies sollte ein "möglichst einfacher Beweisversuch" sein

    Greets X :coolsmile

  39. #39

    Title
    Veteran
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    also ein beweis ist nicht verlangt...die frage ist doch nur ob es möglich ist oder nicht....da würde sogar ein simples "nein" reichen.... :-))) diese problemstellung war doch schon bei einem vergangenen beispiel(431)

  40. #40

    Title
    Veteran
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    18
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @phil 458b: bei den stark zusammenhängenden komponenten gibt es 2 --> siehe lsg robby!
    aber wie kommst du bitte auf die 3 schwachen?? irre ich mich oder ensteht nicht durch die bildung des schatten sowieso ein kreis, d.h. es ist sowieso jeder knoten von jedem anderen aus durch einen weg erreichbar! stellt sich nur noch die frage wieviel komponenten es gibt---> also summe über k = 2bis8 (8 über k) möglichkeiten sprich komponenten gibt es. (also auch nicht undendlich viel wie von robby angenommen)

    müßte doch stimmen, oder hab' ich einen denkfehler?

  41. #41
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    falls der beweis doch jemanden interessiert, hier:

    die summe über alle knotengrade = 2*kantenmenge

    ==> summe über alle knotengrade ist gerade
    ==> die anzahl der ungeradgradigen knoten muss gerade sein.

    mfg,
    -z0nk-

  42. #42
    Shade's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    484
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    @ 456
    was ist denn mit diesen beiden Graphen?die sollten auch nicht isomorph sein.
    damit wär ich bei neun graphen
    Attached Images Attached Images

  43. #43
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von Faceless
    461 b)

    zonk: ich kann deine begründung nachvollziehen, jedoch [...]
    hab doch garnicht ich geschrieben

    stimmt trotzdem

  44. #44
    -z0nk-'s Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    169
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Re: 461)

    Original geschrieben von Phil

    Vielleicht kann das wer mathematisch korrekter anschreiben. Ich hoffe es versteht irgendjemand den Gedankengang.
    klar, der gedankengang ist volkommen richtig. ich fürcht nur, dass die einen induktiven beweis von uns wollen, und induktion war noch nie so meins

    naja, ich mach mal den anfang:

    Induktion nach Anzahl n der Knoten:

    Ind. Anfang: n=1
    --> trivialerweise richtig, da mit einem knoten nur schlingen (also kreise) gebildet werden können.


    so jetzt darf jemand anderer fortsetzen

  45. #45

    Title
    Baccalaureus
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    573
    Thanks
    6
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    @458b :
    In der Angabe steht doch nicht das der Digraph azyklisch sein muss => somit sind Loops nicht auszuschliessen und somit wären auch {1,2}, {1,8}, {5,6} stark zusammenhängende Komponenten (Komponente = Teilgraph der diese Bedingung erfüllt)

    Greets X :coolsmile

  46. #46
    Shade's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    484
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hier mal alle lösungen die ich für 456 hab (11 Stück):
    Last edited by Shade; 21-04-2002 at 18:32.

  47. #47
    Shade's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    484
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Post

    wollt eigentlich ein ascii bild machen das wurde aber immer umformatiert
    also hab ichs schnell was gemalt
    kommentare erwünscht
    Attached Images Attached Images

  48. #48

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ich denke du hast zu viele aufgemalt. dein 1. und 2. sind schon gleich. ein graph wird ja beschrieben, indem man die Knoten angibt und die Kanten (z.b. von x nach y) und nicht wie man sie aufmalen könnte.
    isomorph wäre dann glaub ich dass man die "Namen" der Knoten vertauscht, also beim 1. nicht {1,2,3,4,5,6} sondern {1,3,4,5,6,2}.

  49. #49

    Title
    Hero
    Join Date
    Dec 2001
    Posts
    216
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von Joachim
    @phil 458b: bei den stark zusammenhängenden komponenten gibt es 2 --> siehe lsg robby!
    aber wie kommst du bitte auf die 3 schwachen?? irre ich mich oder ensteht nicht durch die bildung des schatten sowieso ein kreis, d.h. es ist sowieso jeder knoten von jedem anderen aus durch einen weg erreichbar! stellt sich nur noch die frage wieviel komponenten es gibt---> also summe über k = 2bis8 (8 über k) möglichkeiten sprich komponenten gibt es. (also auch nicht undendlich viel wie von robby angenommen)

    müßte doch stimmen, oder hab' ich einen denkfehler?
    ist unsinn was ich da gepostet habe. 2 starke sind mir klar. bei den schwachen bin ich mir nicht sicher

  50. #50

    Title
    Hero
    Join Date
    Mar 2002
    Posts
    226
    Thanks
    15
    Thanked 5 Times in 4 Posts

    Question

    gibts diesmal garkein pdf-file?

  51. #51
    Benno's Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    105
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ja, ein pdf wär fein!!! biitttteeee

  52. #52

    Title
    Veteran
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien
    Posts
    13
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Thumbs up

    Original geschrieben von Benno
    ja, ein pdf wär fein!!! biitttteeee
    + + + + +
    Wenn das lag mich trifft, lag ich zurück. Zurücklag ich dann. 8)

  53. #53
    shabby's Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    Schrödinger, 1040 Wien
    Posts
    267
    Thanks
    2
    Thanked 9 Times in 8 Posts

    Lightbulb aber wirklich

    Aber wirklich, wo bleibt das wöchentliche PDF ?
    Jaja, an so ein Service gewöhnt man sich schnell, Abhängigkeit und Hilflosigkeit bei dessen Fehlen sind die Folge ...

    Vorschlag und Appell an die Ersteller der Beiträge hier: Nachdem für Montag eh ein eigener Room existiert, bitte jedes Beispiel in eigenes Topic (ausnahme: .pdf ' s natürlich). 52 Beiträge sind total unübersichtlich, wenn sie sich auf verschiedene Beispiele beziehen.
    (@ Robby: da du eh meistens als erster 5 Beiträge schreibst, könntest du das gleich übernehmen)
    ansonsten wie immer danke für die Mühe
    mfg,B.

  54. #54
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ok! Dann werde ich das so machen, dass ich pro Beispiel einen neuen Thread schreibe. Dann wird es wenigstens übersichtlicher. Bezüglich PDF-File! Das schreibe ich erst immer nach der Matheübung, da ich ja vorher schaue, was ich richtig bzw. falsch habe und es dann schon ausgebessert als File schreibe und wie immer dann an Kenny schicke. Und auf http://www.mworx.at/infoworx/ findet ihr wie immer dann die Beispiele!

  55. #55
    thita's Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Location
    Wien
    Posts
    162
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    hier ein hilfreicher link: http://www.abbiseite.de/informatik/#30

  56. #56

    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    141
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hier noch ein link der mir zumindest geholfen hat ein bisserl was abzuchecken: http://www.cs.fh-aargau.ch/~gruntz/c...finitionen.pdf

  57. #57
    Kenny's Avatar
    Title
    Special User
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    wien 23
    Posts
    507
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    eigenes thema pro bsp find ich eine super idee!

    weil das hier mit den 4 seiten zu lesen, wo auf seite 1 der anfang eines bsp steht, auf seite 2 eine frage dazu, auf seite 3 schreibt wer dass alles falsch is und auf seite 4 kommt eine ausbesserung, das is eine zumutung...

    die pdf's kommen zwar meistens erst im nachhinein, aber natürlich thx an robby, auf www.mworx.at/infoworx zum download !
    ciao.Markus

    http://www.mworx.at - Markus Jerko Photography

  58. #58
    dj_m.o.h.t.'s Avatar
    Title
    Elite
    Join Date
    Jan 2002
    Posts
    428
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Bezüglich zu den nächsten Beispielen: Werde erst am Donnerstag dazukommen, die Beispiele im Forum zu posten, da ich mein Kollege, mit dem ich die Beispiele immer durchrechne, erst am Donnerstag Zeit hat. Aber hoffentlich macht das euch nix aus. Denn wir haben ja eh immer das ganze Wochenende Zeit die Beispiele zu rechnen. Aber ich werde mich wie immer bemühen, das so schnell wie möglich zu erledigen.

  59. #59
    Länz's Avatar
    Title
    Principal
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    78
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original geschrieben von robby
    erst am Donnerstag........
    ERST AM DONNERSTAG! Das wird dann aber ganz schön knapp.
    ....
    naja dann werd ich halt as usual am Montag am Morgen so gegen 12Uhr anfangen - denn das ist sich ja noch immer bis 15:30 ausgegangen.

  60. #60
    Benno's Avatar
    Title
    Master
    Join Date
    Feb 2002
    Posts
    105
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    nana, des passt scho! bin überhaupt froh, dass ein schlauer kopf mir ungefähr sagt, was überhaupt zu tun ist bzw. mir denkhilfen gibt ... bis jetzt hats einfach super funktioniert!!!

    lg

  61. #61
    Kenny's Avatar
    Title
    Special User
    Join Date
    Jan 2002
    Location
    wien 23
    Posts
    507
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    ja benno ich merks ihr habt eh immer alle 5 bsp... mir reichen 4 eigentlich auch meistens, bin da ned so
    ciao.Markus

    http://www.mworx.at - Markus Jerko Photography

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •