Announcement

Collapse
No announcement yet.

Mietwohnung in Wien - worauf achten, Förderungen möglich, etc?

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Mietwohnung in Wien - worauf achten, Förderungen möglich, etc?

    Werde wohl bald in eine Wohnung in Wien ziehen und hätte ein paar Fragen/vlt. hat ja irgendjemand nützliche Tipps.

    1.) Gibt es irgendwelche Bezirke, die eher "schlecht" zum Wohnen sind, bzw. von wo aus ist man schnell sowohl bei der normale Uni und TU?
    2.) Hab mir mal die Förderungen, die es in Wien gibt angeschaut, für Wohnbeihilfe verdiene ich ein bisschen zu viel, gibts da sonst noch was?
    3.) Es sind ja oft ziemlich Preisschwankungen in der Miete, i.e. große Wohnung weniger Miete als kleiner Wohnung. Was spielt da alles eine Rolle (außer eventuelle offensichtliche Mängel)? Lage? Lift?
    4.) Wie ist der Unterschied in Lebensqualität zwischen Altbau-und Neubauwohnungen?
    5.) Irgendwelche versteckten Sachen, auf die man aufpassen muss?
    Random nontrivial stuff: http://rjlipton.wordpress.com/ Proofs for: P=NP, P!=NP, P vs NP is undecidable: http://www.win.tue.nl/~gwoegi/P-versus-NP.htm

  • #2
    Originally posted by m4rS View Post
    2.) Hab mir mal die Förderungen, die es in Wien gibt angeschaut, für Wohnbeihilfe verdiene ich ein bisschen zu viel, gibts da sonst noch was?
    Mir fällt nur der Heizkostenzuschuss ein, aber den bekommt man als Student nicht.

    4.) Wie ist der Unterschied in Lebensqualität zwischen Altbau-und Neubauwohnungen?
    Das kommt immer auf die Wohnung selbst an. Wenn die Altbauwohnung saniert wurde gibt es kaum Unterschiede, wenn nicht musst du dich auf deutlich höhere Heizkosten, feuchte Wände und erhöhte Schimmelgefahr einstellen.

    5.) Irgendwelche versteckten Sachen, auf die man aufpassen muss?
    Wenn du dich für eine Wohnung interessierst, frag am besten schon vor der Besichtigung nach ob du es mit dem Vermieter oder einem Markler zu tun hast. Die Markler wollen 3 Monatsmieten Provision dafür, dass sie dir die Wohnungstür aufsperren.
    Bei der Besichtigung solltest du darauf achten, dass du eine Wohnung unter dir hast. Sonst hast du im Winter kalte Füße und eine hohe Heizkostenrechnung.
    Aus 100% Apfelsaftkonzentrat. Kann Spuren von Nüssen enthalten.

    Comment


    • #3
      ad Heizkosten usw: Was fällt da jetzt eigentlich unter Betriebskosten, und was muss man noch extra zahlen? Ist das individuell, oder gibts da eher fixe Richtlinien?

      Bzw. wo sucht man am Besten? Würde gerade auf Wohnnet.at bzw. derstandard.at/immobilien schauen
      Last edited by m4rS; 18-02-2012, 11:12.
      Random nontrivial stuff: http://rjlipton.wordpress.com/ Proofs for: P=NP, P!=NP, P vs NP is undecidable: http://www.win.tue.nl/~gwoegi/P-versus-NP.htm

      Comment


      • #4
        Originally posted by m4rS View Post
        ad Heizkosten usw: Was fällt da jetzt eigentlich unter Betriebskosten, und was muss man noch extra zahlen? Ist das individuell, oder gibts da eher fixe Richtlinien?
        Unter Betriebskosten fallen Wasser, Müllabfuhr, Hausbetreuung, usw.
        Strom und Gas musst du extra genau nach deinem Verbrauch zahlen.

        Bzw. wo sucht man am Besten? Würde gerade auf Wohnnet.at bzw. derstandard.at/immobilien schauen
        Ich habe meine Wohnungen bisher auf bazar.at und privatimmobilien.at gefunden.
        Aus 100% Apfelsaftkonzentrat. Kann Spuren von Nüssen enthalten.

        Comment


        • #5
          Originally posted by m4rS View Post
          Bzw. wo sucht man am Besten? Würde gerade auf Wohnnet.at bzw. derstandard.at/immobilien schauen
          wir haben unsere wohnung ueber den immo-kurier gefunden - in der druckausgabe sind relativ viele privatanzeigen drinnen. am besten kaufst du dir den schon am freitag abend bei den kolporteuren, weil bei der wohnungssuche gilt: schnell sein.

          3.) Es sind ja oft ziemlich Preisschwankungen in der Miete, i.e. große Wohnung weniger Miete als kleiner Wohnung. Was spielt da alles eine Rolle (außer eventuelle offensichtliche Mängel)? Lage? Lift?
          sofern du schon ein objekt im auge hast, kannst du dir hier die voraussichtliche miete inkl. detaillierter auflistung, woraus sie sich zusammensetzt, ausgeben lassen.

          viel glueck!
          Last edited by hasil; 18-02-2012, 12:52.

          Comment


          • #6
            Originally posted by Apfelsaft View Post
            Die Markler wollen 3 Monatsmieten Provision dafür, dass sie dir die Wohnungstür aufsperren.
            sollte mittlerweile auf 2 MM beschränkt sein, ändert aber am grandiosen leistungsumfang nicht viel.

            @altbau vs. neubau: altbauwohnungen sollten höhere räume als neubauwohnungen haben. muss aber eingestehen dass ich noch keine neubauwohnung mit niedrigen räumen gesehen hab. allgemein sinds gefühlsmäßig eher sanierte altbauwohnungen. hab mal in einer neubau-dachgeschosswohnung gewohnt, die räume waren auch hoch. im sommer wars allerdings kaum auszuhalten.

            btw.: ich hab meine auf http://immodirekt.at/ gefunden.

            Comment


            • #7
              ein Makler sollte auch ein Übergabeprotokoll erstellen!
              und Fotos Fotos Fotos!! Wenn du dir zu Hause noch einmal alle durchdenkst. Außerdem beim Auszug weißt du dann selber nicht mehr ob der Wasserfleck wirklich nicht doch noch nicht da war...

              meine Schwester hat gerade gesucht - viele Wohnungen haben "Nachbarn" hergezeigt - bei allen Fragen hat's dann nur geheißen "...najaaa das müssen sie sich mit dem Besitzer ausmachen". Auch Lärm- und Parkplatzfragen sollte man nicht einmal den Besitzern glauben.

              Elektroinstallationen sind auch so ein Punkt - oft zum Fürchten.

              schau dir wirklich alles an und frag - wenn sie schon dadurch genervt sind hats meist was.

              geh min zu zweit anschauen.
              Beamte sind wie Bücher, desto höher sie stehen, desto nutzloser sind sie.

              Comment


              • #8
                Originally posted by Dirmhirn View Post
                und Fotos Fotos Fotos!!
                Stimmt, das ist ein sehr wichtiger Punkt. Ich habe jedes noch so kleine Eck der Wohnung fotografiert, ausgedruckt und vom Vermieter unterschreiben lassen. Nur so kann man sich sicher sein am Ende auch wirklich die Kaution zurückzubekommen. Bei meiner letzten Wohnung habe ich das nicht getan und dann warf mir die Vermieterin beim Auszug vor ich hätte den Lampenschirm gestohlen.
                In solchen Fällen ist es gut wenn man Mitglied der Mietervereinigung ist. Dafür zahlt man 50€ pro Jahr, sollte man aber mal Probleme mit dem Vermieter haben zahlt sich das aus.
                Aus 100% Apfelsaftkonzentrat. Kann Spuren von Nüssen enthalten.

                Comment


                • #9
                  Also generell kann man nichts zu den Bezirken sagen, außer dass du von manchen halt doch weiter zur Uni hin hast.
                  Bspw: Ich hab mir damals eine Wohnung im 22ten angesehen und das war das ärgste Ghetto in dem die Bruchbude stand, man hörte kein Wort deutsch in der Gegend, der Makler tauchte nicht mal, wurde wohl auf dem Weg zur Wohnung erstochen oder so . Das Haus war die ärgste Bruchbude in der ich in meinem Leben war. Im gesamten Haus gab es nicht eine Türe deren Glasfenster nicht eingeschlagen oder mit Klebeband "repariert" war - jetzt ist der Bezirk aber so groß, dass diese eine Wohnung die auf jobwohnen.at wirklich toll bebildert war und eben dort ausgeschrieben war überhaupt nichts über den Bezirk ausssagt. Es gibt im 22ten genauso schöne Gegenden und Lagen und auch im 10ten, etc.

                  Was ich damit sagen will, ich würde von vornherein nur die Bezirke ausschließen die dir zeitlich zu weit weg von der Uni sind und die anderen Wohnungen trotzdem ansehen. 20-30 Minuten fährst du gleich mal auch bei relativ kurzer Distanz zur Uni. Andersrum wenn du bspw. nahe einer Linie wohnst die direkt zum Karlsplatz fährt sparst du dir wieder Zeit. Das Öffi-Netz in Wien ist genial, aber wenn du halt 3x umsteigen musst summiert sich das auch auf oder wenn du halt doch ein Stück zur U-Bahn musst. Man hört immer wieder der 10te,16,21,22 Bezirk sei bspw. so schlimm (wurde mir so oft gesagt). Ja dort gibt es Gegenden in denen ich keine Wohnung nehmen würde, die gibts aber auch in den meisten anderen Bezirken. Aber die Bezirke sind relativ groß und ich habe auch im 10ten damals ne relativ schöne Wohnung gefunden, deren Lage halt in so fern doof war, als das sie an ner riesen Straße war. Aber sonst hätte nichts gegen die Wohnung gesprochen.

                  Als Überschlagshilfe für dich, der Mietpreis in Wien beträgt (nur für die Miete) ca 12-13€/m². Alles darin ist fair, alles darüber ist teuer, alles darunter günstig - wenn man mal all die anderen Konditionen wie Lage, Neu/Alt/Heizung etc. weglässt.

                  Auf eines würde ich umbedingt achten: a) Wie gut dichten die Fenster? b) Sei in der Wohnung auch mal halbwegs still für 10 Minuten. Dann hörst du etwaige U-Bahnen/Straßenbahnen und wie laut die sind.

                  Achja und lass dir von keinem einreden "Von dem Bezirk bist schnell bei der Uni". Fahr am besten wirklich mal die Strecke ab mit den Öffis ... Es sind oft die Kleinigkeiten (5 Minuten zur Straßenbahn, 5 Minuten zur U-Bahn und du hast schonmal ~15 Minuten mit Warte/Umsteigezeit mehr auf dem Weg zur Uni)
                  Last edited by NoxMortem; 20-02-2012, 15:58.
                  Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahc++aaaaaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaaah ich hasse dich!

                  Comment


                  • #10
                    Das kommt drauf an was du willst. Im 4. bist du halt extrem in Uni-Nähe und von der Wohngegend dürfte das nicht zu schlecht sein. Generell ist alles innerhalb vom Gürtel ganz ok. Die meisten Studenten wohnen im 7., 8. und 9., wobei im 7. fast nur Hipster sind. Räudig.

                    Wenn du Natur willst bzw. öfter mal joggen gehst oder so, kannst du auch in den 18. oder 19. ziehen, ist nicht weit vom Gürtel entfernt und du hast gleich den Türkenschanzpark in der Nähe.

                    Nimm nen Altbau, das hat Charme

                    Und das mit dem Boden stimmt. Ich wohn im Erdgeschoss (Altbau) und der Boden ist im Winter eine Frechheit.

                    Lg
                    "The only way to get rid of a temptation is to yield to it."
                    - Oscar Wilde

                    Comment


                    • #11
                      Ich würde versuchen, eine Wohnung entlang der U1, U2 oder der U4 zu finden. Für mich ist es absolut unerlässlich, dass der Weg zur Uni nicht extra mühsam ist (und umsteigen fällt bei mir auf jeden Fall in diese Kategorie). Maximal verschmerzbare Gehzeit zur nächstgelegenen U-Bahn Station wären für mich 5 - 7 Minuten.
                      Diese Kriterien schließen dann doch einige Gegenden ein, die, wenn auch für Studenten vielleicht nicht unbedingt erste Wahl (6.-9. lassen grüßen), gut zum Wohnen sind:
                      * 10. Bezirk in der unmittelbaren Umgebung der Favoritenstraße:
                      [+] sehr gute Infrastruktur, alle Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe, relativ günstige Mieten
                      [-] Favoriten-Charme, kaum Grünflächen
                      * Entlang der U4, Wienzeile, Hadikgasse, Richtung Schönbrunn:
                      [+] ruhige, grüne Gegend wenn man von der Durchzugsstraße zweimal abgebogen ist
                      [-] Distanz zur Innenstadt (gefühlt, tatsächlich geht's schnell mit der U4)
                      * Pratergegend:
                      [+] Grüner Prater!
                      * 2. / 20. entlang Donaukanal:
                      [+] Donaukanalnähe, super Lage, angeblich will man nie wieder aus dem 2. weg wenn man mal dort gewohnt hat
                      Seiten zur Wohnungsfindung habe ich schon mal in einem früheren Post aufgelistet.
                      It is bad luck to be superstitious.

                      Comment


                      • #12
                        Danke für die ganzen Hinweise.

                        Was ich da auch irgendwie rauslese: Falls Inserate schon etwas länger drinnen sind, hat die Wohnung wohl irgendeinen "Fehler", da die guten sofort weg sind, nachdem sie reingestellt wurden?
                        Random nontrivial stuff: http://rjlipton.wordpress.com/ Proofs for: P=NP, P!=NP, P vs NP is undecidable: http://www.win.tue.nl/~gwoegi/P-versus-NP.htm

                        Comment


                        • #13
                          Im Erdgeschoss brauchst im Sommer wenigstens keine Klimaanlage.
                          Ich würd nur nicht straßenseitig im Erdgeschoss wohnen wollen, da hast ja immer die Vorhänge zu.

                          Altbau ist ja hübsch anzusehen, aber das wars dann auch schon. Neubauwohnungen sind in der Regel auch mindestens 2,50 Meter hoch, weils darunter afaik keine Wohnbauförderung bekommen. Und die freifinanzierten zu Mondpreisen würd mit so niedrigen Räumen keiner wollen. Daher: sofern du nicht geil auf 3m+ Räume bist, is das eh kein Argument.
                          In einen FBO rendern ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.

                          Comment


                          • #14
                            Willst du eigentlich eine eigene Wohnung oder eine WG?
                            "The only way to get rid of a temptation is to yield to it."
                            - Oscar Wilde

                            Comment


                            • #15
                              Originally posted by dommi View Post
                              Willst du eigentlich eine eigene Wohnung oder eine WG?
                              Eigene Wohnung
                              Random nontrivial stuff: http://rjlipton.wordpress.com/ Proofs for: P=NP, P!=NP, P vs NP is undecidable: http://www.win.tue.nl/~gwoegi/P-versus-NP.htm

                              Comment

                              Working...
                              X