Posts by Klesk

    Kann sein dass da noch ne alte Version war, bei mir gehts.. Ich werd mal den originalpost updaten.
    Mit deiner Eingabe kommt folgendes raus:


    Branch & Bound ned angeschaut, Rest alles gemacht (wobei Tabusuche hab ich mir nie angeschaut, nur aus der Angabe herausgeraten was zu tun is, sah aber gut aus) ;)
    Schau ma mal.. fand ihn ned sooo org, wenn ich ihn verhau bin ich selber schuld!

    Ja, denn du kannst ASOSOS nicht miteinander matchen:


    Bei einem next array der nur Nullen enthält wird daher immer um die volle Menge der gerade eingelesenen Zeichen geshiftet.

    Nach dem shiften müssen sich die Strings ja überdecken.


    Angenommen du hast next[8]=2 bei ABAABAA, dann shiftest du 8-2=6 stellen

    Code
    1. ABAABAAA
    2. ABAABAAA <- ist die erste und einzige möglichkeit

    Wenn man sichs per hand ausrechnet, kann man anstatt next[q] einfach nachschaun wie weit man shiften kann, und sich dann aus shift und q next[q] ausrechnen

    Code
    1. q | Mismatch bei X | l | shift (q-l)
    2. ----------------------------------------
    3. 1 | A# | 0 | 1
    4. 2 | AB# | 0 | 2
    5. 3 | ABA# | 1 | 2
    6. 4 | ABAA# | 1 | 3
    7. 5 | ABAAB# | 2 | 3
    8. 6 | ABAABA# | 3 | 3
    9. 7 | ABAABAA# | 4 | 3
    10. 8 | ABAABAAA | 1 | 7

    Deine Erklärung ist IMHO sehr irreführend, da der next-index nicht von der Länge der zeichenkette abhängt, sondern auf den index wo diese zuletzt vorkommt.
    Laut deiner Erklärung würde z.B. für next von ABAABAABA etwas falsches rauskommen.


    Da mir diese Algorithmen etwas Kopfzerbrechen bereitet haben (das ganze im Kopf durchlaufen lassen ist mühsam) hab ich mir das ganze mal implementiert, zusammen mit Outpur der erklärt was eigentlich vorgeht.
    Erstens um mir das ganze selbst zu erklären und zweitens um meine Lösungen zu prüfen.


    Das Programm akzeptiert Suchstring und Text als Eingabe und erzeugt einen Output der etwa so aussieht:



    Source: http://www.ohnitsch.net/uni/Textsuche.java
    Classfile: http://www.ohnitsch.net/uni/Textsuche.class
    Usage: java Textsuche <suchstring> <text>


    Ich empfehle aber sich die source zu saugen wenn man nur die standard-windows-konsole hat weil das ganze dann nicht abgeschnitten wird.


    Ich hoff es hilft, wenn jemand Fehler findet bitte sagen! :)

    1/(u²+1) kann man ja direkt nach arctan(u) integrieren, aber das steht nirgends in meiner formelsammlung?!? Kann man sich wohl irgendwie ableiten, aber ich find das irgendwie ein bissl heftig :/
    Wie soll ich da während der Prüfung drauf kommen..?

    Ich auch ned.. was ja int( 1/((x+1)*sqrt(x)) dx ), ich hab alle möglichen substitutionen ausprobiert, im endeffekt hab ich dann substituiert mit u=(1+x)*sqrt(x) und hab dann auch ein ergebnis bekommen, aber keine ahnung ob das stimmt...


    [edit] laut wolfram kommt irgendwas mit tan^-1(x) raus, aber ich kenn keine integralregel bei der tan rauskommt?!? WTF?!?

    Die Angabe war aber Wie groß ist die Chance, 1 oder mehr Schüsse abzufeuern, daher musst du die Summe der Wahrscheinlichkeiten nehmen (i von 1 bis n)


    EDIT: Btw bei mir ist 19 rausgekommen, ich nehme an es stimmt.

    okay, angabe richtig abschreiben müsst ma können.. ;)
    Hatte n>0.


    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil, danke nochmal für die ganzen Lösungen, hab mir den Rest auch durchgeschaut und denk mal alles passt.