Posts by webhornet

    naaaja... es gibt typos... keine frage...


    auch bei groß- und kleinschreibung und zeichensetzung wird einiges vereinfacht... dennoch: es macht einen gewaltigen unterschied, ob man versucht verbale kommunikation durch direktere und schnellere formulierungen zu simulieren oder einfach komplett falsch schreibt.


    das das nicht gut ist nur weil es standart ist. das merkt jeder looser, aber alle sind von dem schon infisziert!!!!!! scheis formulierungen von dem hurenkind...



    *sigh*

    Cool, ein Feedback. *freu*

    Wow, also doch nur 15 Studenten, da war das Durchbringen des JointDegrees sicherlich nicht so leicht.


    es ist sich gerade ausgegangen :)
    am anfang waren wir kurz einmal 20... dann haben aber einige afaik die anforderungen (bakk. oder beinahe fertiges master-studium) nicht erfüllt...

    Ja, Werner Gruber, von ihm hab ich schon was gehört. Ist sicher ganz lustig.


    hehe... allerdings *g*

    Bin gerade im ersten Semester Medizinische Informatik, ich hab zwar noch Zeit, bis sich diese Frage stellt, aber ich habe vor (falls es das Programm dann noch gibt) nach meinem Bakk. auch CogSci zu machen.


    bis dahin ist das studium sicher schon besser in österreich und den anderen beteiligten ländern etabliert... momentan ist es nämlich noch ein bisschen chaotisch in manchen bereichen...

    Welches Informatikstudium hast du denn vorher gemacht?


    medieninformatik mit wahlfächern aus medizinischer informatik... dann ein semester master medizinische informatik... dann is mir die streiterei zwischen tu und muw zu blöd geworden ;)




    Nagut, also ich bedanke mich für den kleinen Bericht - hört sich sehr positiv an. Vor allem die kleine Gruppenanzahl macht das Stuidum doch sehr attraktiv, weil man sich wirklich gegenseitig weiterhelfen kann, wenn man möchte.

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Andyka


    ja, da hast du völlig recht. ich habe wirklich das gefühl mit profis arbeiten zu können...


    dir auch ein erfolgreiches und glückliches neues jahr...
    wenn fragen auftauchen oder du weitere infos brauchst, schick mir am besten eine pm...

    ich hab schon länger nicht mehr ins informatik-forum geschaut, weil ich jetzt eben cogsci studiere...


    wir sind ca. 15 studenten aus allen möglichen studienrichtungen: 3 informatiker, dr. med., wirtschaflter, biologen, psychologen, neurowissenschaftler usw.


    es ist schon eine sehr freundliche atmosphäre entstanden und mir kommt vor, dass wir sehr viel von einander lernen...


    in diesem semester ist es unsere aufgaben die grundlagen von drei uns fremden disziplinen zu lernen. ich habe die module: neuroscience (entspricht genau VO und SE neuroscience von master medinf der meduni), verhaltensbiologie (2x VO und ein konversatorium) und philosophie (2x VO und ein konversatorium)


    weiters gibt es noch als wahlmodule: AI, linguistik und phsychologie


    die integrativen bestandteile sind eine kurze blockVO, um ein paar fragestellungen von cogsci zu besprechen und die geschichtliche entwicklungen aufzuarbeiten... im SE werden in gruppen referate vorbereitet...


    die ringVO ist sehr interessant, da oft resultate der aktuellen forschung präsentiert werden... die lab-exkusionen geben tolle einblicke...


    brain modelling haben wir noch... eine VO+UE von werner gruber von der experimentalphysik der univie...



    ich bin mit meiner entscheidung wirklich sehr zufrieden... das studium ist zwar strukturiert aber nicht besonders "verschult", da man selbst wählen kann welche lvas man besucht um den stoff eines moduls zu erarbeiten... außerdem haben sehr viele eine nebenbeschäftigung... eines gilt allerdings als unverschiebbar: die teilnahme am integrativen kernel... man muss also einige termine (abends) in der woche freimachen können...

    des problem ist, dass der fragenkatalog ja offiziell war und man sich daran wirklich aufgrund der alten prüfungen (induktion) orientieren konnte...


    ich glaub bei einem test nach dem alten muster wäre bei mir ein "gut" oder "sehr gut" mit etwas bzw. viel glück drinnen gewesen... aber jetzt... argh...


    <mitleidswunsch enable="true">
    was mich persönlich furchtbar ärgert: ich habe doch einiges an urlaubszeit und meine geburtstagsfeier dafür geopfert und die VO und der stoff war außerdem auch wirklich interssant für mich...
    </mitleidswunsch>

    Quote from maciek

    Was ich zu dem Thema loswerden möchte: Der Steinhardt ist nicht das einzige Übel auf dem Institut. Ich hab Medieninformatik mit Schwerpunkt Design gemacht. Der ganze Design-Schwerpunkt ... eine einzige Zeitvergeudung. Keine einzige LVA, die ich bei der Wagner am Institut gemacht habe, hat mir irgendetwas gebracht (schliesslich studier ich auch nicht Architektur, sodass mich CAD irgendwie interessieren würde). Deshalb: Das über den Steinhardt kann ich auf jeden Fall unterschreiben, aber in Wirklichkeit gehört einfach das ganze Institut geschlossen.


    ich muss noch sagen, dass die steinhardt lvas mit abstand die interessantesten und nützlichsten LVAs dieses instituts waren... und ja, das medieninformatik bakk ist echt ein witz... es tut mir so leid, dass ich damit zeit verschwendet habe...

    Quote from Petzi

    weiß man denn schon wann die noten kommen werden??
    ist ja ziemlich blöd wenn man neg ist und morgen ist ja schon der nächste termin..


    dann hättest du dich bei ihr erkundigen sollen... sie hat mir vorletzten Mo schon auf meine anfrage per mail bescheid gegeben...


    ich bin leider negativ, aber trotzdem "einer der besseren"... es scheinen also sehr viele leute durchgefallen zu sein...

    meine drei fragen waren:



    pet and spect.


    filtering. why? what is it?
    concolution. what is a convolution?
    ideal reconstruction filter for signals and gradients?


    volume rendering and problems of sampling (oversampling, undersampling)



    uff... geschafft... irgendwie durchgewuschtlt...

    es gibt eigentlich keinen grund mehr warum man dreamweaver "lernen" sollte...


    für einfaches (privates) webpublishing gibt es viel einfachere lösungen (z.b. über eine online cms) und für sinnvolle webanwendungen ist der dreamweaver ohnedies nicht geeignet...


    ich setz ihn nur mehr für gewisse routineaufgaben ein, weil ich darin schon übung habe... aber im prinzip lassen sich die gleichen ergebnisse ähnlich einfach mit open source sachen erzielen...

    ich weiß, dass es dir jetzt nichts mehr bringt, aber vielleicht hilft es späteren generationen... obwohl... durch die trennung von muw und tu wirds doch niemand mehr brauchen...


    fragen an die ich mich erinnern kann:

    • welche bildgebenden systeme gibt es in der medizin?
    • welche arten von spezieller und allgemeiner bildverarbeitung wird gemacht?
    • wie funktioniert die strahlentherapie und inwiefern ist hier die computerunterstützte bildverarbeitung relevant? welche systeme werden eingesetzt und wie?
    • wozu braucht man 3-dimensionale bilder? wozu sind sie nicht geeignet?

    generell fragt er nicht unfair und sucht nicht unbedingt nach schwächen.


    ihm ist exakte fachlich korrekte ausdrucksweise sehr wichtig... das heißt, wenn du das richtige sagst, es aber sehr schwammig und alltagssprachlich formulierst, lässt er es nicht ganz richtig gelten...


    wenn deine antworten strukturiert und selbstbewusst sind, hast du eher eine chance auf eine gute note...