Posts by Superwinki

    Ich werd mal versuchen mich an die Beispiele zu erinnern:

    1. Rekursion - gegeben war eine Summe:

    ---
    \ iq^i
    ---

    i=1 bis n

    Rekursion aufstellen und lösen


    2.

    Extrema berechnen und herausfinden, ob es eine Minimum oder Maximum ist.

    Gegeben war eine Funktion mit x^2 + y^2 + z^2 +xy +yz + x + y + z oder so ähnlich (die Zahlen stimmen nicht, von der Form her war es aber so).

    Etwas fies fand ich hier, dass man eine Hesse Matrix mit 3 Variablen aufstellen musste, als Ergebnis kam bei mir ein Minimum heraus (fxx und D waren > 0)


    3.

    Das war ein wirklich mieses Beispiel, weil die Angabe sehr verwirrend war!
    Gegeben war ein Teilchen, dass sich an Hand einer Kurve im Raum bewegt.

    Die Kurvengleichung war 1/3 * (3t^2 , 4t^2 , 10t^3/2).

    Gesucht war die Geschwindigkeit des Teilchens und die Länge des zurückgelegten Weges nach 3 Sekunden.


    4.

    Theoriefrage zu den La Grang'schen Multiplikatoren: Problemstellung und Lösungsweg beschreiben.


    5.

    Theoriefrage zur Stetigkeit: Wann ist eine Funktion f(x,y) f: R2 -->R stetig in einem gegebenen Punkt? Welche Differnzierungsmöglichkeiten gibt es, was haben sie gemeinsam?


    Alles in allem eine eher bittere Prüfung (zumindest von den praktischen Beispielen her, die Theorie war wieder etwas netter) - mal sehen, was herauskommt...

    Kann bitte jemand die Angabe zum 3. Übungstest posten? Wenn man sich die letzten und die korrespondierenden Prüfungen so anschaut, lässt das meißt Rückschlüsse auf die akutelle VO Prüfung zu.

    Man hat mich heute in meiner Lerngruppe auf einen Fehler aufmerksam gemacht - die Versuchslösung sollte (analog zur Tabelle im Buch S.298, letzte Zeile) mit einem A0 weniger auskommen.

    Korrekt sollte es also lauten:
    yp(x) = e^x * (A0 * sinx + B0 * cosx) + A1 * e^3x * x

    Damit fällt das A0^2 weg und wird zum bedeutend schickeren A0 --> es sollte also ein Ergebnis ohne Wurzelwert herauskommen. Ich muss das allersdings erst nochmal durchrechnen - ich poste dann meine Lösung bzw. wenn gewünscht auch den Rechenweg.

    Bezüglich Aufteilung der Störfunktion: geht natürlich (so wie ich das verstanden habe)
    s1 = e^x * sinx
    s2 = e^3x

    Die einzelnen Störfunktionen aufgelöst sollte dann trotzdem (nach den Formeln der Tabelle) folgendes ergeben:
    yp1(x) = e^x * (A0 * sinx + B0 * cosx)
    yp2(x) = A1 * e^3x *x

    Vorausgesetzt ich habe mich nicht beim Ableiten / Zusammenziehen der Terme verhaut sollte für A1 trotzdem folgendes übrigbleiben:
    ..... (hier steht der Term für yp1(x)) - A1 * e^3x = e^x * sinx + e^3x

    Um den Cosinus und den Sinus entsprechend loszuwerden habe ich mich derselben Rechenweise wie du bedient (meine 5er und 7er haben sich allerdings in Wohlgefallen aufgelöst) - ich werde das morgen nochmal mit der richtigen (?) Versuchslösung berechnen und neu integrieren - sofern ein sauberes Ergebnis rauskommt poste ich gleich wieder.

    Ich rechne gerade fröhlich die alten Prüfungen durch und möchte gerne wissen, ob sich jemand von euch dieses Bsp. angesehen hat, bzw. in meinem Rechengang einen Fehler findet:

    Angabe: y'' - 7y' + 12y = e^x * sinx + e^3x

    Für die homogene Lösung erhalte ich: yh(x) = C1 * e^4x + C2 * e^3x

    Als Versuchslösung wähle ich:
    yp(x) = A0 * e^x * (A0 * sinx + B0 * cosx) + A1 * e^3x * x

    Eben hier bin ich mir nicht ganz sicher - laut Buch (S. 298) muss ich die Versuchslösung zusammensetzen und ich weiß nicht, ob ich das richtig gemacht habe.

    Ich prüfe dann auf Resonanz: die Versuchslösung ist nicht Teil der homogenen Lösung --> also weiterrechnen

    y'p(x) = A0 * e^x * (A0 * sinx + A0 * cosx + B0 * cosx - B0 * sinx) + A1 * e^3x * (3x + 1)

    y''p(x) = A0 * e^x * (2 * A0 * cosx - 2 * B0 * sinx) + 3 * A1 * e^3x * (3x + 2)

    Eingesetzt in die Angabe ergibt dies nach einigem Herumrechnen:

    e^x * (5 * A0^2 * (sinx - cosx) + 5 * A0 * B0 * (sinx + cosx) - A1 * e^3x = e^x * sinx + e^3x

    Daraus bestimme ich A1 = -1

    und in weiterer Folge: B0 = A0 und A0 = sqrt(1/10)

    Somit komme ich auf die Endlösung:
    y(x) = yh + yp = C1 * e^4x + C2 * e^3x + e^x * 1/10 * (sinx + cosx) - e^3x * x

    Sollte sich jemand ebenfalls an dieses Beispiel gesetzt haben wär es super, wenn wir Rechenwege / Ergebnisse vergleichen könnten!

    Das wurde immer wieder gern zur Abschreckung mitgeteilt. Kontrolliert wird es nicht, wenn du aber beim Programmieren Probleme hast, wird dir die UE eher schwer fallen - außer du bist in einer Gruppe, wo sich andere um die Programmierung kümmern, nett für den Anfang, fällt dir aber garantiert irgendwann auf den Kopf (spätestens bei Verteilte Systeme)...

    Gleich schwer oder leicht sind im Grunde genommen alle - dazu gibt es ja schon dutzende Threads.

    Generell scheint sich ein Muster abzuzeichnen: Vollständige Induktion, Matrix rechnen, Reihen und Folgen, Kombinatorik, Grenzwert, Graphendiskussion (kürzester Weg usw.) - aus diesem Pool 3 Praxis- und 2 Theoriebeispiele, wer das alles kann sollte auf jeden Fall zumindest einen 4er ergattern.

    Den Lernaufwand würde ich mit 4 Wochen ansetzen, wobei man 2 mal pro Woche ca. 2 bis 3 Stunden Übungsaufgaben löst (es geht sich dann aus alle Übungsaufgaben, die auch in der Übung für eine Gruppe gekommen sind, durchzurechnen), Theorie ist unterschiedlich, je nachdem wie leicht man sich damit tut, wer aber pro Woche auch immer 2 Stunden Theorie einplant, sollte auf jeden Fall sogar was besseres abstauben.

    Viel Erfolg!

    Bei Student Connect sind die Chello-Mail Adressen ja die e***@student.... - das sollte sowieso jeder mindestens einmal täglich abfragen. Und die Rückfrage auf welche Beweise erhöhter Traffic nachgewiesen wird, sollte man sich auch geben (Argumentationshilfe: hier)

    Das Ganze wurde ja schon in voller Länge diskutiert - anscheinend lässt es sich auch auf die Verwendung von Chello in der unmittelbaren Nachbarschaft reduzieren. Da das Kabelnetz ein geteiltes Netz ist kommen einzelne Nodes einfach über ein Limit, wenn alle die dran hängen saugen wie die Wilden --> dann gibts Abmahnungen, weil dadurch die Funktionalität (die chello ja verkauft) für andere Kunden eingeschränkt wird. Ich hab auch schon einzelne mit weit über 40 GB Traffic im Monat gesehen, die nie eine Ermahnung bekommen haben, in der unmittelbaren Nachbarschaft gabs aber auch nicht wirklich irgendwen, der Chello hat (keine klassischen Leecher wie Studenten oder andere Downloadwahnsinnige).

    Was man vielleicht dazu sagen sollte: Es gilt immer die zuletzt (!) erbrachte Leistung. Sprich, wenn du positiv bist, dich verbessern möchtest und dann einen Fleck kassierst, ist die positive Note auch weg...

    Leut einem Mail von Prof. Drmota werden die Ergebnisse nächste Woche ins Tuwis eingetragen - eh nur 5 Wochen... :devil:

    PS: Es handelt sich hier ausschließlich um die M1 VO Prüfung vom 2.7.

    Danke, die Seite kenne ich ist auch ziemlich gut, nun ich habe gehofft, dass irgendjemand alle Lösungen bei der Übung mitgeschrieben hat ;)
    Ich habe die Üb. WS 2006 gemacht und auch alle mitgeschrieben, ich glaub es waren ca. 60 Beispiele!
    Aber seit neuem gibt es ja über 500 Beispiele (Übung) und da ist man schon bissi enttäuscht, dass man die Vorlesungsprüf. nicht früher gemacht hat!

    Also falls wer andere Seiten kennt bzw. seine Mitschriften zur Verfügung stellen könnte wäre ich sehr dankbar :)



    Die Beispiele sind der Pool für Mathe 1 und 2 (auch 3?)... Du wirst vermutlich niemanden finden, der die Lösungen zu allen Beispielen hat...

    Die Prüfung war wirklich sehr menschlich - das stetigkeitsbeispiel musste ich total auslassen, irgendwie bin ich da auf der Leitung gestanden und hab da glaub was mit dem Wendepunkt hingeschrieben??

    Na ja, es sollt auf jeden Fall reichen :o

    Ich stell das für einen Kollegen online, Interessensbekundungen bitte per PM, das Notebook ist ca. 2 Jahre alt, Akku ist noch in sehr gutem Zustand, das NB wurde gehegt und gepflegt (aber nachdem er ein neues von der Firma bekommen hat...).

    HP NX9005
    CPU: Amd Athlon 2800+ (2200Mhz)
    Ram: 512 MB DDR
    HDD: 80 GB
    Display: 1024x768
    CD- DVD Rom + CD Brenner (Combi Laufwerk)
    Docking Station + 2 Netzteile
    XP Home ohne CD (Lizenz ist da, die Recovery CD ging aber leider verloren)

    VP: 500 Euro

    um gottes willen... ;)

    wenn du servernachrichten empfängst prüf doch einfach nach womit sie beginnen ( da gibts ne methode boolean startsWith(String)). wenn sie nicht mit 2 beginnen schick sie ins nirvana und wenn sie mit 2 beginnen gibt sie am bildschirm aus. das is viel eleganter :thumb:



    Hat allerdings den Schönheitsfehler, dass gewisse Dinge ausgegeben werden können, die du nicht sehen willst. Z.B. die Anzahl der Files im Verzeichnis (nehmen wir mal an es wären 20) - wichtig ist also diesen Filter nicht auf den gesamten Text anzuwenden...
    Außerdem: wieso soll ein Command, dass schon falsch geschrieben wurde überhaupt an den Server geschickt werden? Als Client soll ja die Serverlast minimiert werden...

    Wobei es vielleicht interessant wäre die LVA Leitung um eine offizielle Aussage zu bitten. Der Aufwand ein 1-stündiges Zeugnis auszustellen und statt 6 nur 4 Beispiele zu bewerten ist ja doch eher minimal...

    Ich würd hier den Weg über die Dienstaufsicht gehen - wenn du dich über eine Amtsperson beschweren möchtest kann man dir vermutlich direkt beim Magistrat Auskunft geben. Auf diese Art ersparst du dir auch den Weg zur Polizei...