Posts by Alex_K

    Was stellst du dir unter einem "Gamer-PC" vor?


    Der einzige technische Unterschied zu einem "normalen" PC ist wohl, dass man mehr Geld für die Grafikkarte aus gibt. Sowas bekommt man in jedem brauchbaren Computer Geschäft.
    Oder willst du auch "getuntes" Gehäuse (mit Fenster, Beleuchtung, ...)?


    Ich würde dir auch DiTech empfehlen. Dort hat man gute Auswahl und guten Support. Selbst wenn dir die vorkonfigurierten Systeme nicht gefallen, kannst du dort vorbei schauen und dir mit Beratung ein komplett eigenes System zusammenstellen, und auch gleich zusammenbauen lassen.

    Mein Drucker und meine TV-Karte funktionieren nicht, und wenn man Internetquellen glauben darf, dann sollte man sich momentan nicht zu viele Hoffnungen machen diese zum Laufen zu bringen.


    Ja, sowas kann einem passieren. Wenn es keine Treiber gibt, dann lässt sich das nur schwer ändern.


    Aber mittlerweile ist Linux weit genug dass es es kein Problem sein sollte zu praktisch jedem Anwendungsfall Hardware zu bekommen welche unter Linux läuft.
    Bei mir läuft z.B. bei meinem Desktop und meinen Laptop mit Ubuntu 8.10 alles Out-of-the-Box. Vom Scanner über die im Laptop integrierte Webcam bis zum UMTS-Internet über das Handy. Es ist nicht notwendig irgendwelche Treiber nachzuinstallieren.


    Natürlich ist es immer problematisch wenn schon nicht unterstützte Hardware vorhanden ist. Doch wenn du eh schon seit mehreren Jahren immer wieder versuchst auf Linux umzusteigen, solltest du versuchen beim nächsten Hardwarekauf auch an Linux zu denken.
    Vorm Druckerkauf z.B. bei Linuxprinting.org vorbeischauen und kontrollieren ob der Drucker auch unter Linux läuft. Dann hast du beim nächsten Linux Versuch schon mal ein Problem weniger. Das macht dann halt den Unterschied zwischen stundenlangem suchen nach nicht vorhandenen Treibern, oder versuchen irgendwelche Binärtreiber zu installieren welche nur Distribution X in Version Y unterstützen, und einem Drucker der nach dem Anstecken schon die erste Seite ausdruckt.

    überhaupt wenn Gericom draufsteht


    Und das nicht ohne Grund ;)
    Ich hab selbst schon Gericom Laptops gesehen dessen Aufkleber aufgrund der schlechten thermischen Eigenschaften blasen geschlagen haben.


    wollte ich mal eure Meinung dazu hören.


    Naja, mal ganz unabhängig davon ob es ein Gericom ist oder nicht, allein von der Produktbeschreibung kann man bei einem Bildschirm nicht sagen wie gut oder schlecht er ist.
    Dort steht nun mal nicht drinnen ob er gleichmäßig ausgeleuchtet ist, wie gut er Farben wiedergibt, wie gut er einstellbar ist, ...
    Selbst Werte wie 2ms haben nur wenig Aussagekraft.


    Vom Preis her, würde ich mal TOP sagen.


    Er ist sicher billig ober auch günstig ist kann man nur sagen wenn man genaueres über den Monitor weiß.


    Bei Geizhals findest man jedenfall auch 10 andere 22" TFTs welche gleich viel kosten oder sogar billiger sind. Von daher würde ich mich eher dort umschauen, denn zu den meisten dieser Modelle ist es kein Problem Testberichte zu finden, und/oder sie sogar im Geschäft vorher selbst testen zu können.


    Ich würde mir jedenfalls keinen Monitor kaufen, nur weil er billig ist. Wenn dich daran was nervt und du nach ein paar Monaten einen neuen kaufst, waren die 150€ noch zu teuer.

    Ich würde auch empfehlen: auf keinen Fall nach dem Motto Laser == Billig kaufen, und blind den billigsten Laser Drucker den man findet kaufen.


    Auch bei Laser Drucken gibt es bei den Druckkosten große Unterschiede. Da kann es schon mal vorkommen das ein Drucker der 20€ billiger ist, gleich doppelt so hohe Druckkosten hat. Damit wird er unterm Strich bereits beim Kauf des ersten Toners teurer als andere Drucker.


    Ich empfehle: http://www.druckerchannel.de
    Da sieht man man auch das ein 80€ Laser Drucker nicht automatisch billiger kommt als ein 80€ Tinten Drucker.
    Wenn man wirklich viel Druckt, zahlt es sich auf jeden Fall aus ein "teureres" Modell zu kaufen.

    Du kannst deinen eigenen Mailserver aufziehen und die Absender Adresse faken so wie jeder andere 0815-Spammer auch. :rofl2:


    Ganz so einfach ist es nicht
    Du brauchst auf jeden Fall mal eine IP welche nicht im Bereich eines Internet Providers liegt (mit einem 0815 Internetanschluss von UPC, AON, ... wird man nicht weit kommen), sonst werden die meisten Server die Mails aufgrund von Blacklists gar nicht annehmen.


    Auch das Faken der Absender Adresse ist nicht unproblematisch. Hat die gewünschte Fake-Domain einen SPF Eintrag (wie z.B. hotmail), dann werden die Mails auch nicht ankommen, wenn sie nicht über einen eingetragenen Mailserver laufen.


    wo ich mir übrigens nicht ganz sicher bin ist die einfuhrumsatzsteuer von 20%, würd mich jetzt persönlich auch interessieren


    Ich bestell in letzter Zeit öfters was im Ausland. Vor kurzem hab ich mir einen Streamingclient bestellt, der 180$ + 40$ Versand gekostet hat (40$ es Versand ins Ausland nur per express möglich war, dafür war er auch in 2 Tagen da ;) ). Also laut aktuellem Wechselkurs unter den 175€.
    Zoll musste ich nicht bezahlen, die 20% Einfuhrumsatzsteuer jedoch schon.


    Unterm strich ist es trotzdem 50€ billiger gekommen, als wenn ich es in Europa gekauft hätte. :)

    Wenn du den Swap einschaltest umgehst du zwar das Problem, dass der Server überhaupt nicht mehr erreichbar ist, aber mit einem Webserver der swapt wirst du wohl alles andere als Spass haben.


    Mit deinem Setup ist es vollkommen normal dass die 128MB schon praktisch im idle aufgebraucht werden. Mindestens die Hälfte geht da schon für MySql drauf. Die ganzen mod_(python|php|perl) haben dazu u.a. noch den Zweck möglichst viel Daten im Speicher zu halten - macht bei produktiven Umgebungen mit viel Traffic auch Sinn, bei begrenzten Speicher aber eher kontraproduktiv.


    Erwartest du dir wirklich Traffic auf der Seite, und/oder willst das Software Setup nicht ändern, ist die einzige sinnvolle Lösung sich einen richtigen Server zu besorgen.


    Willst du bei den 128MB bleiben und trotzdem versuchen den Server (zumindest für wenig Traffic) ans laufen zu bekommen, hilft nur zu versuchen möglichst viel Speicher mit der verwendeten Software einzusparen:
    Alle nicht benötigten Features von MySql abschalten und die diversen Buffer deutlich runter schrauben.
    Lighttpd mit fastCGI statt Apache mit mod_python.
    denyhosts weg lassen, stattdessen Key-Authentifizierung verwenden und SSH auf einen anderen Port legen.

    Es ist so wie es auf den schon verlinkten ÖAMTC Seiten steht:


    50ccm = 45km/h = Moped:
    Damit kannst du fahren sobald du den B-Schein hast, ohne irgendwelche zusätzlichen Prüfungen, Altersbeschränkungen o.ä.


    125ccm = so schnell es die 125ccm zulassen ;) != Moped:
    Da brauchst du mindestens 5 Jahre den B-Schein, die paar vorgeschriebenen Fahrstunden, und muss das dann auch in den Führerschein eintragen lassen.


    Für alles mit mehr als 125ccm und brauchst du den A-Schein. Wobei du, bis du 21 bist, nur mit < 25kW fahren darfst.


    Bis Mitte der 90er gab es auch die Möglichkeit mit 16 einen Kleinmotorrad Führerschein zu machen. Dann durfte man zwar auch nur 50ccm fahren, doch das Moped durfte schneller als die damals erlaubten 40km/h gehen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe waren es um die 80km/h.

    Ich bin mir nicht sicher was du mit "physische design" meinst. Aber wenn du einfach aus eine bestehenden Datenbank die Befehle haben willst, mit der sie erzeugt wurde, dann sollten das die mit der DB mitgelieferten Tools schaffen.


    Für PostgreSQL gibt es z.B. db_dump welches u.a. auch die SQL Befehle zu erzeugen der DB liefern kann.


    Bei Oracle kenn ich mich mit den mitgelieferten Tools nicht so aus, aber Oracle SQL Developer (auf der Oracle Seite gratis runter zu laden) sollte ebenfalls das können was du suchst.

    Der Vorteil bei handybasierten Produkten ist, dass du die stark verbilligt bekommst wenn deine Vertragsbindung abläuft, für den geringen Preis deiner Seele für weitere 2 Jahre.


    Nicht nur die Seele, bei einem teuren Handy bekommt man auch einen dementsprechend teuren Vertrag (oder das Handy wird nicht merkbar günstiger).


    Im Vergleich, zu meinen aktuellen 3 Vertrag (die Aktion die es ende letzten Jahres gegeben, also mit 3G Handy, 1GB Taffic/Monat, anderen Spielereien wie gratis Fernsehn und SMS), würde mir das iPhone in den 2 Jahren Bindungsdauer um ~700€ teurer kommen.


    Auch wenn man nicht viel zahlt wenn mans abholt, günstiger wirds dadurch nicht.

    Naja, nur weil die Seagate 5 Jahre Garantie hat, bedeutet das auch nicht dass sie ewig hält/nicht auch innerhalb der Garantiezeit kaputt geht. Ein Backup ersetzten auch 5 Jahre Garantie nicht. ;)


    Und ob ich nach 3 Jahren noch Garantie habe oder nicht finde ich auch nicht wirklich entscheidend. In 3 Jahren sind beide Platten alte Platten, und wenn sie dann wirklich Kaputt ist, kann ich mir dann wahrscheinlich um die 30€ die sie billiger war, eine neue in der gleichen Größe kaufen.

    Ich suche zur Zeit auch nach einem NAS, und bei mir wirds wohl ein Conceptronic Grab'n'GO NAS welches baugleich mit dem D-Link DNS-323 ist.


    Es kommt Feature mäßig so ziemlich zur Icybox, nur sollte es alles etwas besser können. ;)

    • keine Probleme mit bestimmten Festplatten
    • mehr Leistung (interessant wenn man es vielleicht auch als mini-Server verwenden will)
    • Festplatten Spindown funktioniert ohne Probleme
    • angeblich etwas schneller, wobei ich mir nicht sicher bin wie weit man die verschiedenen Benchmarks vergleichen kann


    http://wiki.dns323.info/start

    Ja, heißt ja nicht dass es nirgends geht. ;)


    Nur als ich mich letztes mal umgeschaut habe (vor ~ einem halben Jahr), hat das ONE Netz am schlechtesten abgeschnitten, am besten ausgebaut waren - wenn ich es richtig in Erinnerung habe - 3 und A1.
    Aber auch nur annähernde Flächendeckende Abdeckung mit UMTS hat noch kein Provider. Darum auch meine Empfehlung sich vorher zu informieren, es bringt einem auch nichts wenn man beim "besten" Provider ist, und der dann gerade da wo man es brauch nicht ausgebaut hat.


    Wenn du ein gutes Handy hast, kannst das als Modem nehmen, und die Yesss-Wertkarte reinstecken.


    Wobei Yesss mit dem ONE Netz das wohl am schlechtesten ausgebaute UMTS nutzt.


    Bei einer mobilen Lösung sollte man sich auf jeden Fall vorher informieren ob man dann auch UMTS nutzen kann, sonst macht das keinen Spaß.
    Die meisten Abieter haben Karten mit Versorungsgebieten oder Suchen nach PLZ online ...

    Nein, es gibt kein altes und neues 534. Die Studienpläne wurden umgestellt, du befindest dich automatisch im neuen Plan, kannst aber - laut Übergangbestimmungen - Fächer aus dem alten Plan verwenden.


    (5) bezieht sich nur darauf wie lange Fächer aus dem alten Plan gemacht werden dürfen.


    Theoretisch wäre es also möglich gewesen (hätte es ein Institut noch angeboten) eine VO 3.0 Alogdat 1 im SS08 zu besuchen, und diese dann zum Einreichen - statt der 4.0 VL - zu verwenden.
    Würde diese auch noch im WS08 angeboten werden (weil sie z.B. in einem anderen Studiengang benötigt wird), könntest du sie zwar auch noch besuchen und die Prüfung machen, doch das Zeugnis könntest du nicht mehr zum Einreichen verwenden. Stattdessen bist du ab WS08 gezwungen die 4.0 VL zu absolvieren.

    Ja das von Yesss hab ich mir auch shcon angeschaut, allerdings will ich 1. keine 100€ für das Modem ausgebn 2. kosten 2GB 20€ und 3. is es lahm...
    Hoffe ihr könnt mir noch weiterhelfn.
    THX


    Naja, ein Modem schenken wird dir kein Anbieter und mit kurzer Bindungsdauer kann es nun mal kein Anbieter subventionieren.


    Genau so ist es mit Einrichtungskosten, i.d.R. kannst du zwischen Vertragsbindung oder Einrichtungskosten entscheiden.
    Die meiner Meinung günstigste Lösung, welche auch zum Spielen geeignet ist, ist ein Telekom Anschluss von Resellern welche keine Vertragsbinung haben, wie z.B. http://www.xpirio.at
    Vorraussetztung ist aber, dass schon ein Telefonanschluss vorhanden ist, dann fallen die Einrichtungsgebühren mit 30€ relativ günstig aus, muss erst ein Telefonanschluss hergestellt werden hat es wohl keinen Sinn.

    Empfohlene Auflösung:
    1024 x 768


    Gleich die nächste Frage: Warum stellt man solche Informationen auf die Seite?


    Ich interpretiere sowas immer so:
    Wir haben die Seite nur mit IE 7 und FF 2 getestest. Der Designer verwendet lieber den IE. Bei einer anderen Auflösung als 1024x786 kann es passieren dass etwas nicht richtig dargestellt wird.


    Wenn jemand aber einen IE6, FF 1.x, Safari oder sonst was verwendet hat i.d.R. einen Grund. Wenn dann die Seite nicht richtig funktioniert merkt er es sowieso.
    Ich behaupte mal die wenigsten Leute werden die Auflösung ändern, oder eine bestimmten Browser installieren, nur weil es auf der Seite steht. Stattdessen ist es viel wahrscheinlicher dass die Seite einfach weg geklickt wird wenn sie nicht brauchbar funktioniert.


    Wenn man möglichst viele Leute erreichen will, sollte man den Besuchern nicht erklären wie man sie Seite anschauen sollen, stattdessen sollte man darauf achten dass sie mit möglichst vielen Browsern problemlos läuft.

    Wenn du genauer beschreibst was du genau unter "hotlinken" verstehst, bzw. was du alles verhindern willst gäbe es vielleicht noch andere Möglichkeiten.


    Doch grundsätzlich gilt: alle Bilder welche in einem Webbrowser angezeigt werden, kann man auch speichern. Man kann zwar ein paar Hürden einbauen (z.B. per JS den Rechtsklick deaktivieren, die Bilder als Hintergrundbild eines divs/tables anzeigen), doch mit dem richtigen Browser/Addons lassen sich diese auch mit wenigen Klicks umgehen.


    Ich würde mir genau überlegen was man alles unternimmt um das Speichern von Bildern zu verhindern. Es ist halt immer ein Gratwanderung zwischen "eigenen Inhalt schützten" und "Benutzter durch schlechte Bedienbarkeit vertreiben".

    Ich bin mir nicht sicher ob ich verstanden habe was du genau machen willst, aber versuch mal die 2. Zeile weg zu lassen, dann sollten Bilder nur angezeigt werden können wenn von einer Seite deiner Domain verlinkt wurden (bzw. der Referer entsprechend gefaked wurde).