Posts by majinquinkx

    @ Hey donte!
    Findest du das was du da geschrieben hast nicht - zumindest - ein wenig bedenklich?


    Deine Darlegung ist nicht sauber. Auch andere haben das verbrecherische Potential erkannt. Ich denke, ich hätte mir mein Posting ersparen können. Meine Kollegen sind intelligent genug um auf dein äußerst bedenkliches Angebot dementsprechend zu reagieren oder eben nicht.


    bezügl Anklage: was erhoffst du dir von dieser leeren Drohung, denn mehr ist es gewiss nicht

    unvollständig? so nennt man das heute .... :rolleyes:


    ich rate jeden geistesgegenwärtigen, vernünftigen Menschen mal davon ab auf ein solches Angebot einzugehen.


    Meine Schlussfolgerung lautet: Diebstahl


    Indiz 1: Die gewöhnlichen Betriebsmittel sind nicht anbei. "Unvollständig geschenkt" nennst du das
    Indiz 2: du gibst den wesentlichen (schon klar, Geld) und einzigen Grund deines Verkaufs an ..."aus Geldgründen... (allein)"
    Indiz 3: du sagst "es ist auf jeden Fall sein Geld wert", "...neu..." und schämst dich dafür
    Indiz 4: unangenehme Fragen willst du per PN lösen, damit möglichst wenig wichtige Information für andere sichtbar wird


    Brauchst nicht fragen. Ich unterstelle dir Diebstahl. Wenn du das Teil von wem abgekauft oder tatsächlich bekommen hast (naiv gesagt), wird sich das Wort "Diebstahl" deswegen nicht neu definieren lassen.


    Weiters: Allein die Tatsache, dass du eine Geschichte für deinen Verkauf erzählst, ist höchst verdächtig.


    Die eigentliche Frage: Wer schenkt einem ein neues, ungebrauchtes Notebook ohne Netzteil. Ein Netzteil - gerade für eine Marke wie HP - kostet kein Vermögen.
    Zu meiner Belustigung: steh mir Antwort oder schweig für immer!

    naja... :D aber danke trotzdem ;)

    ja, städtische hauptbücherei geh ich eh immer wieder - das problem ist da verweile ich dann zu lange - einfach ZU
    viele interessante bücher --> borg viele aus, komm nicht dazu alles zu lesen..


    dieses Problem hatte ich auch. ;) Ich mach das jetzt so:
    Bücher die mich stark interessieren, meist Fachbücher, wo man sich einarbeiten muss, also aufmerksam durchgehen, durchrechnen muss, kaufe ich mir.
    zB:


    • Signale und Systeme - Grundlagen und Anwendungen mit Matlab, Norbert Fliege, Markus Gaida
    • Signalverarbeitung mit Matlab und Simulink - Anwendungsorientierte Simulationen, Josef Hoffmann, Franz Quint


    Bücher die kurzfristig meine Aufmerksamkeit erregen, lese ich vor Ort oder borge mir diese nur aus nachdem ich ca mind. 10 Seiten gelesen habe
    zB:


    • Ich sehe, was du nicht sagst - Es geht um Körpersprache, Tells, Peter Collet
    • Sherlock Holmes Erzählungen - Sir Arthur Conan Doyle


    die benutze ich zurzeit um mich zu entspannen und zum berieseln lassen. Falls du dich für Poker interessierst, wie wärs mit der Pokeruni. Die hat mir ein Freund empfohlen.


    lg

    hab gemeint die Bechamelsauce (mit mehl, bratensaft oder gemüsesaft oder xx etc...) zubereiten und dann das Ausgelöffelte hineinkochen, passieren, raspeln, etc. dann hast ne Zuchinisauce. meine Omi hat gesagt auf Bechamelbasis kannst alles mögliche machen...


    ich benutze meist Saft von gekochten Champignons, Fleischsaft (von Farschiertem) oder Wasser mit nen halben Suppenlöffel. Wird die Sauce zum überbacken verwendet (ausschließlich Fleischsaft), kommt da Käse mit Schlagobers (diese Dinger im Tetrapack) dazu. Kann ich bei überbackene Schnitzel empfehlen.


    ... ich muss sabbern, wenn ich nur daran denke.

    auch wenn die Kartoffel bereits dran glauben musste...
    aus den oben genannten incredients gibt es was ganz leckeres:


    gekochte Kartoffel mit gedünsteten Karotten und Petersilie vermischen,
    Zuchini halbieren etwas auslöffeln und damit füllen, straight into the Backofen. eventuell Käse drauf. Nicht zu lange im Backofen lassen, sonst trocknet es aus. 7 min mit Umluft 180° max.


    aus dem Ausgelöffeltem lässt sich noch eine Soße auf Begamelbasis (schreibt man das so??) dazu zaubern.


    dazu Orangensaft und der Gaumen fährt Hochschaubahn :thumb:

    nada. hab ihm eine mail geschickt und erhielt folgende Antwort, am Dienstag, 21 Juli 2009

    Quote

    Sehr geehrter Herr X, Ich habe Ihr Protokoll erhalten, werde aber erst in den nächsten Tagen dazu kommen, die Arbeiten zu lesen und dann die Zeugnisse auszustellen. Herzlichen Gruß, Peter Puschner

    bietet das köö im ersten bezirk sowas nicht auch an?
    zumindest haben die tische


    das ist korrekt, man zahlt dann einen Pauschalpreis pro Stunde und kann spielen.
    Die Tische sind aber nicht so gut und Getränke muss man auch konsumieren.


    1. Wahl wäre der Goleador, gegenüber dem Hanapi Stadion in Hüteldorf, dort finden auch oft Turniere der apsa statt.


    Ein Vorschläg wäre es sich mit dem Hauswart am Samstag abzusprechen und im 1. Stock, im Freihaus der TU, im Lernraum mal so ne kleine Pokerrunde veranstalten.


    Filzdecken, Bier, Kartendecks und güt schon. :D

    cool,
    danke für diesen Link, wollte das schon immer mal testen. war bis jetzt nur zu faul dafür


    Du schreibst 383 Zeichen pro Minute
    Du hast 70 korrekt geschriebene Wörter und
    Du hast 2 falsch geschriebene Wörter

    hab jetzt keine/n Mathe2 Lernende/n erspähen können. Habt ihr drauf vergessen?


    Bin jetzt im 1. Stock für weitere 20 min (bis 10 Uhr) Zeitung lesen (Kaputzenpullover mit hellblauen Streifen). Dann bin ich weg.


    lg

    interessanter thread!


    Gespielt hab ich mit
    ... Rubik's Cube (Zauberwürfel, den hatte ich seit ich denken kann)
    ... Schach (so mit 5 beim Urgroßvater gelernt)
    ... Steinschleuder, Pfeil und Bogen, Erdfallen (Selbstbau, Eichhörnchenjagd bzw. Katze vergreult vom Spatzennest)
    ... Lianen und selbstgebaute Schaukeln
    ... Wespen (Wespennester von Obstplantage entfernen)
    ... Heu --> riesige Scheune ---> aus 7m ins Heuhaufen hüpfen, Heuschlacht :D
    ... Axt (hab gerne Holz gehackt fürn Holzofen)


    ab 8 jahren (Heimatort verlassen)
    ... immernoch Schach
    ... Matchboxautos
    ... Lego
    ... Gameboy
    ... Malereisachen: kennt ihr diese Bilder, die man mit Ölfarben einmalt, die haben mich fasziniert.

    schaut gut aus und für allgemeine Literaturverwaltung sicher gut, aber zum Thema Bibtex, also zur Einbindung von Metainfos in Latex Dokumente kann ich irgendwie nichts finden.


    Zurzeit benutze ich Jabref, aber die ganzen Infos müssen selbstständig eingetippt werden und das kostet Zeit. Werde wohl beide benutzen müssen / dürfen.


    Danke euch zwei für die Infos.