Posts by Ivy

    Wir sind zwar Informatiker, doch ich finde, sowas geht uns ALLE was an:


    Hier ein kleiner Lösungsansatz, den sich die Fachschaft Architektur zu den ab nächstem Semester geplanten Zugangsbeschränkungen überlegt haben:


    "die studienrichtung architektur auf der tuwien ist bedroht durch zugangsbeschränkungen. wir fordern alle freundinnen und freunde welche noch nicht inskripiert sind für architektur auf, dieses bis zum 31.3.2010 nachzuholen!
    nachdem die anzahl der studienanfängerinnen und studienanfäger auf den durchschnitt der letzten 3 jahre beschränkt werden soll, ergeben du & 2 freundInnen einen weiteren studienplatz. falls du nicht ausschliessen kannst, dass du dich zu einem späteren zeitpunkt für architektur interessieren wirst, solltest du diese einmalige gelegenheit wahrnehmen!"


    Quelle: http://www.facebook.com/group.…ef=nf&gid=108051025889798


    Ich würde es sehr kollegial und solidarisch finden, wenn sich einige dazu aufraffen das zu tun.

    So (von unten nach oben lesen):

    Code
    1. [B]0[/B]00000 - jetzt muss man im Feld 0,0 sein - wenn ja: alles richtig.
    2. 00[B]5[/B]555 -> 1 dabei, w_i=2, daher 2 Spalten nach links.
    3. 00[COLOR='lime']5[/COLOR]559 irrelevant
    4. 00[COLOR='lime']5[/COLOR]559 irrelevant
    5. 00[COLOR='lime']5[/COLOR]579 irrelevant
    6. 035[B]8[/B]810 -> 5 dabei, w_i=1, daher 1 Spalte nach links.
    7. 035[COLOR='lime']8[/COLOR]810 -> wurde übernommen, daher irrelevant
    8. 03588[B]11[/B] -> 7 dabei, w_i=2, daher 2 Spalten nach links gehen.


    Ahhh!!! Super. Danke für die Erklärung.

    Hat jemand von diesem Test das Beispiel 2.A. gemacht (dynamische Programmierung). Ich hab leider bei dieser Aufgabe keinen blassen Schimmer, wie man da vorgeht. Das Skriptum ist auch nicht gerade hilfreich. Könnte jemand es kurz erklären, wie man hier vorgeht?

    Und die ARgumentation von wegen "Ich fahre lieber mit der U-Bahn, weil ich nicht weiß, wo der Nachtbus fährt" find ich sehr schwach. Das ist fast peinlich. Wenn man in einer Stadt wohnt, sollte man zumindest in seiner gewohnten Umgebung die Verkehrsmittel kennen.

    Ich wohne schon seit Jahren im 17. Bezirk und ich muss sagen: es kommt wirklich auf die gegend an. Ich wohne jetzt am Rand zum 16. Bezirk und obwohl dieser Bezirk keinen sehr guten Ruf hat, fühle ich mich hier wohl. Ich hatte hier noch nie irgendwelche Probleme und auch die Infrastruktur gefällt mir gut. Im 17. ist es teilweise sogar total schön. Neuwaldegg, Dornbach usw. sind ja feine Gegenden. Ich hab mal im 8. Bezirk gewohnt und das wär natürlich wieder super dort zu wohnen, weils eine nette und relativ ruhige Gegend ist, allerdings ist es mir dort einfach zu teuer.

    Ich werde schon zu dieser Befragung gehen und meine Antworten werden folgende sein:


    Ich bin schon dafür, dass Hausmeister eingestellt werden sollten/können. Ich finde, dass ein Hausmeister sich besser um das Haus kümmert und die aktuellen Geschehnisse wahrnimmt, als jede Hausverwaltung.


    Ich bin GEGEN einen 24h Betrieb der Wr. Linien, weil ich finde, dass das Geldverschwendung ist. Ich wäre eher dafür, dass man die Intervalle der Nachtbusse von einer halben Stunde auf eine Viertelstunde ändert.
    Ich persönlich brauche die Ubahn in der Nacht einfach nicht. Ich wohne zwar in der Nähe der U6, aber fahre immer mit dem Nachtbus nachhause, wenn es geht. Ich muss dann zwar noch 5 min. gehen, aber ich will mir ja gar nicht vorstellen, was für Gsindel und welch angsoffene Bagage in der UBahn mitten in der Nacht herumlungert. Ganz abgesehen von den Stationen selber, die ja jetzt schon teilweise abgefuckt sind bis zum geht nicht mehr. Und wenn ich dort dann noch eine halbe Stunde auf meine Ubahn warten muss: sicher nicht. Zudem fahre ich sowieso mit dem Taxi, wenn ich zuviel getrunken habe oder wenn ich zu lange auf den Nachtbus warten müssten.


    Ich bin auch FÜR so einen Hundeführerschein. Ich denke die normalen und anständigen Hundebesitzer, die ihre Hunde nicht aufs Ärgste abrichten, werden kein Problem mit so einem Hundeführerschein haben.


    Ganztagsschulen: bin ich absolut dafür. Ich hab selber ein Kind und kann nur folgendes sagen: wenn mein Kind KEINE Ganztagsschule besuchen wird, dann wäre ich nie imstande eine ordentliche Arbeit anzunehmen, sondern müsste eine Teilzeitkraft sein. Zudem kenne ich genug Leute, die in einer Ganztagsschule waren und jeder war sehr begeistert davon und hat gemeint es hätte ihm gut getan.


    Ich bin auch gegen die City-Maut aus den selben Gründen wie der Jensi.

    LOL also ich hab nur eine Heuristik implementiert (nearest neighbor) und habe eine relativ schlechte Lösung (alle gelb, bis auf 1).


    Aber ehrlich gesagt hab ich weder Zeit noch Lust das zu optimieren.


    Ich denke man wird ja wohl positiv bewertet, wenn das so ist, oder?

    Für alle, die es schon kaum erwarten können, endlich (wieder) beim hunTU dabei zu sein, hier die wichtigsten Termine des hunTU 2010:


    Start der Anmeldung: Montag, 1. Februar 2010


    Ende der Anmeldung: Freitag, 7. Mai 2010, 23:59


    hunTU: Donnerstag, 13. Mai 2010, 13:37 bis Sonntag, 16. Mai 2010, 17:00


    Die Regeln und Preise für den hunTU 2010 werden mit Beginn der Anmeldung veröffentlicht.


    web: http://www.huntu.at
    twitter: http://twitter.com/huntu
    Facebook: Facebook-Seite

    [QUOTE]in 50 jahren werdes übers rauchen genauso lachen.
    [/QUOTE


    Glaub ich kaum. Im Gegensatz zum Kautabak ist das Rauchen eine wirklich schon uralte und in verschiedensten Kulturen anerkannte "Unart". Glaub nicht, dass ein Rauchverbot das ändern wird.


    Ich selber rauche zwar, mich würden aber reine Nichtraucherlokale nicht sehr stören. Dann geh ich halt ab und zu vor die Tür (so wie in Deutschland) und die Sache hat sich.

    Ich finde nicht, dass es gelten darf. Und wenn, dann müssten jene Personen deshalb belangt werden können.


    In den USA gab es schon einige solche Fälle, hab ich mal gelesen. Natürlich ist dort alles anders und nicht mit unsrem Rechtssystem zu vergleichen. Trotzdem find ichs gut, dass dort sehr sehr oft illegal erhaltene Beweisstücke vor Gericht keine Relevanz haben.