Posts by el.a.er.a

    ein blick auf die FAQ von JacORB:

    Does JacORB work on MacOS?
    [INDENT] There have been reports of successful operation, but we don't test it ourselves.


    [/INDENT]
    Also dazu kann ich nur sagen, dass ich es letztes Jahr unter MAC OS X geschafft hab, JACORB zu installieren.



    Das wichtigste an der sache ist, was ich mich noch erinnern kann, die path-variable gscheit zu setzen. Da war es hilfreich, die datei fuer die shell, wo die ganzen umgebungsvariablen udn so gespeichert sind, zu erweitern. aber genaueres kann ich dir leider auch nimmer sagen.

    Brauchst du unbedingt ein Institut von der TU, also willst du dir das fuer dein Inf-Studium anrechnen lassen? Wahrscheinlich schon, oder?


    Ansonsten wuerde mir naemlich das IMKAI in den Sinn kommen, das gehoert aber zur MUW und bietet glaub ich fast nichts mehr in diese Richtung fuer INformatiker an. Aber vom Thema her wuerde das Institut wohl ziemlich perfekt passen.


    Anders waer es vllt interessant fuer welche LVA du das anrechnen lassen willst, vllt findet sich dann so ein Professor, der auch solche Themen betreut.

    Ich find das Modell auch nicht sonderlich gut. Was ist dann zB. mit Studenten, die neben Informatik noch was anderes studieren? Sind die dann selber schuld, wenn sie ueber den Tellerrand schauen wollen und sich dann in einem anderen Fach auch weiterbilden moechten und muessen dann horrende Preise zahlen? Ich glaub, solche Doppelstudien kann sich dann fast niemand mehr wirklich leisten. (Und das faengt dann schon damit an, wenn es heißt, die 15 Freifachtstunden aus anderen Faechern sind halt Privatvergnuegen. Man kann auch Synergien gewinnen, wenn man nicht informatikspezifische Freichfachstunden macht. Und was gibt da dann einer Recht-, Wirtschaft-, Informatik-LVA mehr Berechtigung als einem Sprachkurs?)


    Oder wie waere das, wenn man einfach mal zu einer VO-Pruefung gehen will, ohne dass man die LVA besucht hat? Wuerde dann wohl auch nimmer wirklcih funktionieren, weil man dann ja vorher schon angeben muss, dass man die Vorlesung besuchen will oder so.

    hallo,


    ich haette noch eine ( oder merhere ;) ) fragen bezueglich der berechnungen, die dem ersten kapitel der komplexitaetstheorie zuzuordnen sind.


    also ich verstehe, wie man die ungleichungen aufstellt, aber kann mir vllt bitte jemand anhand des bsp vom 12.03. (5a) erklaeren, wie man da vorgeht? Bzw. allgemein eine Erklaerung wie man vernuenftig auf das n0/c kommen kann? ich find die erklaerungen zud en folien leider nicht sehr aussagend sondern eher verwirrend (konnte leider nicht immer in die VO wg. arbeit).


    danke!

    Also ich haette mir bei dem Beispiel das eher folgendermaßen gedacht:


    (p -> --p) v ( (pvq) ^ -p ^ -q )


    Wenn man sich den zweiten Teil ansieht (also: (pvq) ^ -p ^ -q) sieht man ja, dass der auf jeden Fall immer FALSE ist, weil halt nicht gleichzeitig p ^ -p oder q ^ -q sein kann. Deswegen muss meiner Einstellung nach ( p -> --p ) der einzige Teil sein, der TRUE sein muss, damit die Formel haelt.


    Die Herleitung von ( p -> --p ) geht dann so:


    1 p | assumption
    2 -p | assumption
    3 F (also umgedrehtes T) |-e 1-2 Ende assumption-kasten 2
    4 --p | -i 2-3 Ende assumption-kasten 1
    5 p -> --p | -> i 1-4

    Hallo,


    macht noch jemand die FMINF-Prfg am 20.10. ? Vielleicht koennen wir ja in diesem Thread ein bisschen ueber Pruefungs-Beispiele und Loesungsansaetze diskutieren.



    Was mir momentan noch nicht 100%ig klar ist, sind die ND-Beispiele vom Egly. Also ich checks durchaus wenn man auf der linken Seite was stehen hat und die rechte Seite herleiten muss (xxx |- yyy), aber bin mir noch etwas unsicher bei den Beispielen, wie sie in den bisherigen Pruefungen vorkommen. Kann mir da vielleicht jmd das Beispiel vom 30.06. erklaeren oder so? Ich steck dann immer wenn ich die linke Seite des v hergeleitet hab . . .


    -Lara

    Familienbeihilfe muss man glaub ich nur zurueckzahlen,w enn man die Stunden in den ersten beiden Semestern nicht nachweisen kann. Was man danach leistet und wie viel, ist egal. Aber ich musste bisher zumindest immer eine Inskriptionsbestaetigung herzeigen beim Finanzamt.

    Mich wuerde das Fach eigentlich interessieren, nur waere auch interessant, wann die VU denn jetzt stattfindet. Auf der LVA-HP stehen nur die Termine vom SS . . oder weiß da jemand mehr darueber ?

    Also was man auf jeden Fall noch empfehlen kann, sind die Aufbaukurse von der WU Wien. Die Grundkurse auf der UniVie sind naemlich normalerweise immer recht ueberlaufen und heiß begehrt bei den Studienanfaengern, die 'wirklich' Romanistik studieren wollen und so.


    http://vvz.wu-wien.ac.at/cgi-b…4;L3=22665;L4=22670;S=08W


    Ich hab auf der Wu Franzoesisch1+2 gemacht und war recht begeistert. Spanisch soll halt auch dort begehrt sein, aber dafuer gibts da auch relativ viele LVAs dann. Einziger 'Nachteil': Man muss sich auf der Wu fuer ein Studium inskribieren, nur als Mitbeleger geht das nicht (aber das ist im Endeffekt eine Sache von einer Stunde insgesamt vllt).

    Von 3 gibt es jetzt ein Angebot: 3 GB um 9,- bzw. 15 GB um 16,-/20,-. Ich finde, A1 und T-Mobile sind (wie so oft) eher auf der teuren Seite.


    Außerdem hat 3 sicher eines der besten ausgebauten UMTS-Netze in Wien.
    Nur one hat noch ein billigeres Angebot fuer <27-Jaehrige: 15 GB um 15,-, bis Jahresende 0,-.


    Aber ueber anderweitige Erfahrungsberichte wuerd ich mich auch freuen, mein Bruder ist eben auch auf der Suche. Ich wuerde ihm am ehesten zu 3 raten, eben aufgrund des gut ausgebauten UMTS-Netzes + den guenstigen Tarifen!

    Abgesehen hat mtoman ja auch vom MASTER gesprochen und du musst ja sowieso vorher mal einen bachelor machen. und was spraeche dagegen wenn du dann nach dem fh-bakk noch einen uni-master drauflegst, sollte - vielleicht mit ein paar auflagen - auf jeden fall moeglich sein.

    Naja, ich wuerd mich ansonsten bei beiden bewerben und zunaechst dann schauen, welche mich nimmt. Und dann kannst du immer noch entscheiden - wenn dir Wien lieber ist ( was ich durchaus verstehen kann ), wuerd ich dann halt doch das Technikum nehmen .

    Was ich weiß ist es in Hagenberg mit den Aufnahmen auch nimmer so streng wie frueher, da sich einfach insgesamt nicht mehr so viele Leute bewerben bzw. es immer mehrere Klassen gibt. Vielleicht findest du im studivz da irgendwelche Gruppen oder Leute, bei denen du dich diesbezueglich informieren kannst?


    Ich bin jetzt nicht aus Hagenberg, ein Freund von mir studiert da nur, und ich glaub man ist in 30 min mit dem Auto in Linz. Insofern kann man da sicher Arbeit finden ( bzw. kA welche groeßren Staedte da rum sind).


    Master of Science in Engineering ist ein "neuer" Titel so wie der Bachelor of Science. Fuehren darfst du den DI dann nicht. Das ist glaub ich aus dem Grund so, dass, wenn FHs einen DI verleihen, muss man das (FH) dahinter fuehren => DI (FH) . Wenn die FHs einen der "neuen" Titel verleihen ( wie den MSc ), dann erspart man sich das (FH). Aber kA ob das jetzt auch 100%ig richtig ist.