Posts by el.a.er.a

    Wir haben seit Monaten Probleme mit dem Internet...
    Support seit Wochen genervt, Aussage von denen:


    Verteiler werden immer wieder überlastet. Alles was über W-Lan läuft (Router und Co.) haben irgendeine fehlerhafte Software, dabei kommt es dann zu Ausfällen / Geschwindigkeitseinbrüchen... Problem ist seit 6 Monaten bekannt ^^



    Wir hatten das auch und haben das Modem jetzt ausgetauscht (haben jetzt wieder ein normales Kabelmodem und einen eigenen Router dran). Beste Aussage des ersten Supportlers mit dem ich gesprochen habe:
    Ich: "WLAN geht, aber das Internet nicht." - Er: "ABER WLAN IST DOCH INTERNET!!???!!!EINSELF" :D

    Ich wuerd einfach mal abwarten bevor ich jetzt gleich Panik schiebe oder mache, es bringt ja doch nichts... und wenn der Studienplan noch nicht ganz fertig ist, wie sollen dann die Uebergangsbestimmungen schon fertig sein? 2006 waren die Uebergangsbestimmungen jedenfalls so gestaltet, dass man (im SE&IE-Bakk) NICHTS verloren hat und ich gehe mal davon aus, dass es auch dieses Mal wieder dieeselben Bestrebungen geben wird.


    - Handgepäck: Man darf ja ein Handgepäck mitnehmen.. Ist es möglich, dass ich so nen kleinen Koffer der halt genau noch ins Handgepäck-Maß fällt, UND ne Umhängetasche für meine kamera mitnehme? Oder wären das dann schon zwei Handgepäck und die machen dann ein Theater und der ganze Flug verspätet sich dann? xD
    Ich weiß.. es sind 20 Kilo gepäck dabei, aber wenn man nur Handgepäck hat ist das ganze halt doch um einiges schneller :)



    bei mir wars bisher bei keiner airline ein problem, z.b. rucksack & tasche mitzunehmen (und ich bin auch schon ein paar mal mit air berlin/flyniki geflogen). wenn du ueberhaupt nur mit handgepaeck fliegst, musst du lediglich auf die handgepaecksbestimmungen achten - aber es ist gefuehlte 5000 mal schneller, nachher nicht auf die gepaecksausgabe zu warten oder nicht 2 h vor dem flug einchecken zu muessen ;)

    Ich verstehe auf der einen Seite den Ruf nach "mehr" / anderen Mathematik-Faechern und haette mir selbst auch eine andere Vorbildung diesbezueglich gewuenscht. Aber waere das nicht einfacher zu loesen indem man einfach denjenigen, die TI/CI machen wollen ueberhaupt die Moeglichkeit bietet (die es ja nicht wirklich gibt), solche Faecher im Rahmen des Bachelors zu machen? Meiner Meinung nach muessen und sollen nicht alle zwangsverpflichtet werden, das muss doch nicht so eine schwarz-weiß-Frage sein.

    Achso, hab nur bei Bekannten mitbekommen die irgendwie 3 abgegeben haben ... vielleicht waren das irgendwelche institutsinternen Anforderungen oder ich hab mich geirrt. Danke fuer die Berichtigung.

    Soweit ich weiß, braucht man auf der TU 3 gebundene Exemplare. Auf der UniVie muss man nur 2 gebundene Exemplare abgeben, das steht aber eh alles genau auf dem Einreichbogen drauf (zumindest wars bei mir so). Auch die Information, wie man die DA binden lassen soll, steht auf dem Einreichbogen drauf (da ist so eine ganze Checkliste drauf). Was ich mich noch erinnern kann, ist, dass es doppelseitig bedruckt sein soll (udn nicht einseitig; zumindest auf der philologischen Fakultaet). Und nein, du musst zuerst die Plagiatspruefung durchfuehren lassen und wenn diese gut ausgefallen ist, dann kannst du einreichen. Aber informier dich halt noch bei deinem Betreuer oder am SSC, die werden dir das vermutlich detaillierter sagen koennen.


    Binden lassen hab ich es uebrigens bei "die Kopie", das ist glaub ich ein recht beliebter copyshop.

    Du kannst theoretisch auch dein Informatik-Fach auf der UniVie mitbelegen und den Japanisch-Kurs so machen, aber wahrscheinlich wirst du dann keinen Platz kriegen, da die Kursplaetze meist sehr beschraenkt sind. Wenn du dich inskribierst fuer Japanologie und den Sprachkurs machst, musst du ihn dann nachher als Soft Skill anrechnen lassen. Ich wuerd mir davor aber noch (per E-Mail) eine Zusage vom Anrechnungs-Zustaendigen einholen, ob das okay geht (normal kein Problem).

    hm der bezieher der familienbeihilfe müsste doch einen bescheid bekommen haben, wo drauf steht, wie lange du anspruch auf die familienbeihilfe hast. schaut mal dort nach, was da drauf steht. und ansonsten einfach dort mal melden und nachfragen - wenn du seit WS 2007 informatik inskribiert bist, sollte es eigentlich kein problem geben und du solltest 6+2 semester lang die familienbeihilfe beziehen!

    Ja, wenn du deinen Account noch nie aktiviert hast, du musst du das das erste mal mit dem PIN machen der (glaub ich) auf dem Studienbuchblatt steht auf der Seite, die Paulchen verlinkt hat. Das UniVie-Passwort legst du da dann eh selbst fest!

    Naja, Mathe 3 und OOP ist ja kein Fach des Grundstudiums sofern ich das dem (aktuellen?) Studienplan aus 2009 entnehmen kann.


    Ich stimme ansonsten Christoph R. zu, Modelle lesen sollte einfach jeder Informatiker koennen, genau so wie er von den Logik-Grundlagen gehoert haben sollte. Wenn es dich nicht interessiert, musst du es danach eh nie mehr besuchen. Und auch wenn GMA bei dir ein Witz war: bei mir war es zum Beispiel keiner und ich hab schon einiges dazugelernt, wie man wissenschaftliches Arbeiten zumindest ansatzweise angeht. Die Faehigkeit, einen wissenschaftlichen Artikel schreiben zu koennen, braucht man auf der Uni dann in weiterer Folge sowieso auch, fuer Bachelorarbeit bzw. Diplomarbeit. Ich seh nur immer wieder bei Studienkollegen anderer Richtungen, die solche Einfuehrungsfaecher nie hatten, und einfach keine Ahnung zur Zitierweise, Aufbau der ARbeit, etc. haben.

    Welche LVAs des aktuellen "Grundstudiums" sind für ein Informatik-Studium obsolet? Ueber GSI/GWG (als 2 getrennte LVAs) und vielleicht OOM laesst sich ja noch streiten (ist wohl Meinungssache), aber was ist da wirklich unwichtig fuer einen Informatiker egal welcher Fachrichtung?

    Ah okay, das wusste ich gar nicht, danke fuer die Info. Ich hatte von irgendwoher im Hinterkopf dass IuG damals zu den Soft Skills zaehlte (aber vermutlich selbst zusammengereimt oder so).


    Ich find GMA nciht so schlecht, wuerde es aber natuerlich begrueßen, wenn man so etwas auch in hoeheren Semestern nochmal forcieren wuerde.