Posts by acko

    Haben die Recht diejenigen Studenten, die die Prüfung im Juni nicht bestanden haben, im Oktober auf Test noch einmal anzureten?


    Das wäre ideal!

    Mit jeder Spezifikation haben wir auch IO Paare gekriegt, aber nur 2 oder drei.(Ungefär so viele I/O Paare gibt es auf dem link http://eprog.sourceforge.net/eprog )
    Wenn mein Programm fertig ist, will ich natürlich mit genügt mehreren I/O Paaren es testen. Und ich kann auch unendlich viele I/O Paare ausdenken!


    ABER, ich kann nicht immer gute Beispiele finden, die zeigen, ob mein Programm in 100% Fälle gilt.


    Also, kann ich irgendwo diese I/O Paare finden? (jetzt konkret für bsp. 4027 ;) )

    Weiss jemand, was bei der Prüng sein wird? Also, nur Beispiele oder auch Theorie? Vielleicht kann jemand, der schon diese Prüfung geschafft hat, mir etwas dazu sagen.


    mfg



    Ich stimme zu und ich hoffe auch, dass der Mann, der unsere Programme bekommt, auch zustimmen wird :)


    Aber, ich würde nicht Spalten und Zeilen vertauschen, sondern nur addieren, weil du hast eine Matrix bekommen(in diesem Fall Einheitsmatrix), die andere inverse Matrix hat.


    Nämlich, inverse matrix für Einheitsmatrix ist auch Einheitsmatrix
    Und für:
    1 0 0
    0 0 1
    0 1 0
    ist auch
    1 0 0
    0 0 1
    0 1 0
    Das habe ich auf Link: http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/inversematrix.htm überprüft und auch in meinem Programm ;)

    Mein Programm ist schon fertig, aber habe ich noch nicht abgegeben. Ich habe in Programm die Eigenschaft für Determinante verwendet, weil es leichter ist, am Amfang die Invertierbarkeit überzuprüfen. Dann soll ich nicht weiter rechnen. Wenn "0" in Hauptdiagonal ist und wenn Matrix invertierbar ist, addiere ich Zeile, die in dieser Spalte kein "0" hat(beginning with erster Zeile). Und glaube ich, wenn Determinante ungleich 0 ist, wird es keine Zeile erscheinen, die kein Paar zum Addieren hat.

    Ich interessiere mich was ich tun darf und was nicht, wenn es um Gauss'sche Eliminationverfahren geht.
    Also, problematich(zu mir) ist der Fall, wenn in Hauptdiagnale "0" erscheint.
    In der Spezifikation steht für diesen Fall:


    Wenn Sie das "Pech" haben, daß ein Element in der Hauptdiagonale 0 ist, dann müssen Sie eine weiter unten stehende Zeile, die in dieser Spalte keine 0 stehen hat, zu dieser Zeile addieren und dann weiterrechnen. Führt dies nicht zum Erfolg, dann ist die Matrix nicht invertierbar.


    Aber, ist das zu kompliziert? Was passiert wenn das letzte Element der Matrix 0 ist? Dann gibt es keine "weiter unten stehende Zeile"!


    Es gibt einen Satz für inverse Matrizen in Mathemtik:
    Eine quadratische Matrix A invertierbar, d. u. n. d. wenn detA != 0.


    Also, darf ich diese Eigenschaft benutzen, statt dessen was in Spezifikation steht?


    Muss man unbedinkt alles ehren, was in Spezifikation steht?


    mfg