Posts by srecno

    guter punkt mit der grafikkarte! bei manchen älteren macbooks kann/muss man noch explizit auf die schwache grafikkarte umschalten (System Preferences – Energy Saver), aber das sollte bei dir eigntlich nicht mehr der fall sein.


    ich hab mittlerweile auch gefunden wo man in der system information den stromverbrauch sieht und kann einen vergleichswert bieten: mein 2009er 15'' (mit 10.9) frisst "idle" (safari, mail, kalender, system preferences, system information, finder) mit display helligkeit auf der hälfte, ~1000mA

    ich würde mal sagen es kommt auf die art deiner beschäftigung an.


    wenn es sich um einen werkvertrag handelt, zählt es als selbstständiges einkommen und du hast selbst dafür sorge zu tragen dass es korrekt versteuert wird und die sv beträge bezahlt werden. ein freier dienstvertrag zählt ebenfalls als selbstständiges einkommen, aber du musst dich "nur" um die korrekte versteuerung kümmern – die firma überweist zumindest deine (und ihre) beiträge an die sv.


    einen lohnsteuerausgleich (aka arbeitnehmer/innen-veranlagung) macht man eigntlich wenn man nur unselbstständiges einkommen hat. wenn man so wie du auch selbstständiges einkommen hat, ist die einkommenssteuererklärung zu machen.
    unter bestimmten grenzen muss man afaik nicht nur nicht einkommenssteuer zahlen, sondern auch keine erklärung abgeben. selbstständige tätigkeit in form von werkverträgen muss man, glaube ich, dem finanzamt auch dann melden, wenn man nicht steuerpflichtig ist.


    ich würde einfach mal bei der arbeiterkammer anrufen. die können dir wahrscheinlich auch die genauen grenzen sagen (bzw. wo du sie findest)


    EDIT: nachtrag zu "was bringt der lohnsteuerausgleich": wenn du nicht lohnsteuerpflichtig/einkommenssteuerpflicht bist, bringt dir das ganze nicht viel. man kriegt einen fixen betrag für die sv-beiträge zurück, wenn ich mich richtig erinnere sind das um die 70 euro.

    @2. durchkommen ist problemlos möglich mit alten POs und den vorlesungsfolien. eine sehr gute note ist wahrscheinlich schwer wenn man die vorlesung nicht besucht hat, und daher nicht weiß was ihm wirklich wichtig ist, außer man lernt die folien _wirklich_ gut.


    @3. skriptum = folien - gibts im TUWEL. hatte von bekannten foliensätze aus 06 und 08 bekommen und die ersten paar vorlesungen verglichen, nachdem sich fast nix geändert hat (teilweise sind sogar rechtschreibfehler aus dem jahr 06 immer noch in den folien, hab ich mir das ausdrucken der neuen erspart. imho sind folien/skriptum besser als gdbv.


    Kann man "033 534 Bachelorstudium Software & Information Engineering" nach Studienplan 2009 noch einreichen oder muss man sich mit den Übergangsbestimmungen auseinandersetzen und in diesem Webtool einreichen?


    du musst nach dem neuen studienplan einreichen und dich mit den übergangsbestimmungen auseinandersetzen. ob du dieses webtool verwenden musst, weiß ich nicht, ich würde aber davon ausgehen.

    IIRC habe ich eine woche nach dem einreichen des bak eine bestätigung über die einreichung bekommen, mit der ich den master inskribieren konnte. am besten fragst du beim einreichen nach.


    was du auf jeden fall machen kannst ist einfach ein anderes bak zu inskribieren solange die frist noch nicht abgelaufen ist.

    prinzipiell gibts 3 möglichkeiten: anstellung, freier dienstvertrag und werkvertrag.


    * anstellung: "normales" dienstverhältnis, also auch inklusive sozialversicherung, urlaub, 13./14.tes.


    * freier dienstvertrag: "selbstständigkeit light" – du stellst honorarnoten und wirst nach zeit bezahlt. arbeitgeber muss dich anmelden und bezahlt sozialversicherung. allerdings kein urlaub, kein 13./14.tes. du musst dich selbst um einkommenssteuer kümmern, wenn du mehr als 11.000 euro im jahr verdienst (12.000 wenn du auch ein einkommen hast für das du lohnsteuer bezahlst). (http://www.arbeiterkammer.at/o…-dienstvertrag-38721.html ).


    * werkvertrag: "selbstständigkeit" – du schreibst rechnungen und wirst nach einem "werk" bezahlt. musst dich auch selbst um die sozialversicherung kümmern (einkommenssteuer sowieso). du brauchst AFAIK nicht umbedingt einen gewerbeschein um auf werkvertragsbasis zu arbeiten – am besten bei der arbeiterkammer anrufen und fragen. auch weiß ich nicht wie das mit der mitversicherung bei den eltern und werkverträgen ist – auch hier: arbeiterkammer fragen wenns tatsächlich so weit kommt ;) (http://www.arbeiterkammer.at/online/werkvertrag-839.html )


    für den arbeitgeber ist der werkvertrag natürlich toll, da er dich nicht anmelden muss, nichts zur sozialversicherung dazu bezahlen muss, und dir kein urlaubsgeld und 13./14.tes zahlen muss (und so wie es klingt wollen sie so ein dienstverhältnis). für dich heißt das halt: selbst anmelden, steuern machen, usw. – das kostet alles zeit und macht arbeit.


    Nun meine Frage. Wie siehts da mit Steuern, Abgaben usw aus? Darf ich überhaupt als freier Dienstnehmer tätig sein, wenn ich schon eine Anstellung habe?


    du solltest es deinem arbeitgeber auf jeden fall mitteilen. in meinem kollektivvertrag gibts zB folgenden paragraph:



    edit:reformat.