Posts by Gregor


    habe bei 4 das gleiche ausser
    4a) F = 0,3485
    4b) q_0,75 = 524

    hat jemand eine antwort auf die gleiche frage bei beispielen wo man die regression bestimmt?
    x-wert: soweit ich das raus gefunden habe rechnet man den mit folgender formel aus: y_i - y_x oder y_i - y(x)
    y-wert: ?????? hier steht bei einigen beispielen irgendwas von i/n was jedoch nicht den benötigten wert liefert


    siehe:
    2005-04-19 bsp 2: http://stud4.tuwien.ac.at/%7Ee…utter_po/2005-04-19-2.pdf
    2006-01-24 bsp 2: http://stud4.tuwien.ac.at/%7Ee…utter_po/2006-01-24-2.pdf


    EDIT: habe die richtige formel bei wikipedia gefunden sollte somit folgende sein ((i-0,5)/n)*100
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wahrscheinlichkeitsnetz
    somit ist es in den zwei lösungen falsch eingetragen da dort die 0,5 nicht abgezogen wurde!!!

    zu 1)
    komme hier auf chi^2=14,53 was jedoch auch über dem kritischen wert ist.
    habe meine rechnung eingescannt, könnte jemand seine vergleichen ob meine rechnung passt. recht mühsam diese berechnungen, habe ca. 30 minuten gebraucht. (mit nachschlagen und überprüfen).


    zu 2a und 2b) hier habe ich meine rechnungen auch eingescannt, vielleicht kann sie jemand vergleichen.

    Files

    • bsp1.jpg

      (71.49 kB, downloaded 130 times, last: )
    • bsp2a.jpg

      (55.24 kB, downloaded 119 times, last: )
    • bsp2b.jpg

      (71.36 kB, downloaded 106 times, last: )

    Also, es gibt Formeln, da steht (1 - Alpha) und ich darf dann nicht das gegebene Alpha von 1 abziehen sondern muss direkt dieses Alpha verwenden und umgekehrt.


    Z.B.: Bei Beispiel 1 von der Prüfung vom 7.3.2012 so.


    Was check ich da nicht :confused:


    hallo,


    habe gerade das gleiche problem beim test von 11.10.2005 bsp 4b) hier wird in der lösung http://stud4.tuwien.ac.at/%7Ee…utter_po/2005-10-11-4.pdf (alpha/2) gerechnet obwohl es im skriptum bei kapitel 7.3.3 bei der aufzählung punkt 6 mit (1-alpha/2) beschrieben wird.


    hoffe es kann jemand klarheit schaffen.


    EDIT: das gleiche hab ich nochmal beim test vom 8.3.2005 bsp 3b gefunden. in der lösung http://stud4.tuwien.ac.at/%7Ee…utter_po/2005-03-08-3.pdf wird (1-alpha)/2 geschrieben obwohl 0,01 genommen wird was alpha/2 ist. also wird irgendwas hingeschrieben und was anderes genommen. es ist klar das man nur den wert nehmen kann der auch in der tabelle aufgeführt wird, dass ist jedoch langsam echt mühsam.


    lg
    gregor

    hallo,


    könnte mir jemand beim beispiel 5.14 auf seite 88 erklären wieso hier auf einmal der kritische bereich geändert wird obwohl darüber der kritische bereich allgemein definiert wurde mit T > t?
    kann jemand etwas ausführlicher oder klarer erklären wieso der farbstoff 2 nun nicht besser ist? habe das gefühl wenn man sich die alten tests anschaut wird das thema ob eine nullhypothese angenommen oder verworfen wird jedes mal anders verwendet.


    EDIT: zur nullhypothese: hier prüfen wir ob müh_x=müh_y also ob der mittelwert vom ersten und vom zweiten farbstoff gleich sind?


    lg
    gregor

    zu 3)
    hier wird chi^2 genommen da die verteilung nicht normalverteilt ist?


    undertacker: zum wert von chi^2: hier hätte ich aus der tabelle 0,352 abgelesen du hast chi 0,95 hingeschrieben jedoch dann den wert für 0,05 in deine lösung eingetragen. somit ändert sich der ausgang und die hypothese wird verworfen.
    hat das noch jemand so?


    EDIT: habe meine berechnung für 3c angehängt damit man die zwischenschritte sieht

    hallo,


    habe mal für statistik einen irc-channel erstellt.
    ihr findet ihn auf machts.net unter dem channel #statistik
    die komplette serverliste und hinweise findet ihr unter http://opentu.net


    falls es den channel noch nicht gibt oder ihr die einzigen seit wartet einfach ab, es wird sicher noch jemand dazukommen.


    lg
    gregor


    zu 2c) leider konnte ich noch nicht herausfinden woher das S kommt. könnte jemand die formel posten? thx

    hallo,


    wie könnte man zwei ltree's miteinander vergleichen? "==" funktioniert hier leider nicht
    (vielleicht steh ich auch nur grad auf der leitung)
    erhalte: Unresolved top-level overloading


    EDIT: habe gerade herausgefunden das folgendes funktioniert
    data LTree = LNode Integer [LTree] deriving (Eq, Show)


    das problem ist hier nun das die angabe von data umgeschrieben wird somit muss man es für die abgabe zur sicherheit wieder rausnehmen
    /EDIT


    lg
    gregor