Posts by spitzi_pezi

    afaik .. erfährt man am Do oder Fr. (in der Woche wo die schriftl. ist) ob man in der Woche drauf (entweder Di. oder Mi.) dann die mündl. hat.


    Ob man da aber einen Timeslot zugeteilt bekommt, oder ob man sich dazu anmelden kann... weiß ich nicht.


    Hat wer genauere infos?

    genau .. das hab ich vergessen ... ich glaub so ein Bsp. hatten wir bei einer der Prüfungen ..
    Sprich du hattest einen PseudoCode gegeben ... (welcher nat. nicht 1zu1 dem im Skriptum entsprochen hat, sondern ein modifizierter Algo war) ... und man musste sagen welchem Algo. dieser entspricht, und dann mit einer z.B. Zahlenfolge den Algo. durchexerzieren ...

    Was den Source anbelangt:
    1) Was mein Vorredner gesagt hat. Sprich es kann bei der Prüfung ein Bsp. kommen, bei dem du etwas nach einem gewissen Algo. sortieren musst bzw. den Algo. anwenden.


    2) Es kann auch ein Bsp. kommen, bei dem du den Source eines modifizierten Algos. angeben musst. z.B. bei Quicksort das pivot-elem. anders festlegen .. etc


    --> wenn du weißt wie der Algo. funktioniert, was er nacheinander macht & ihn verstanden hast, sollte auch die Rekonstruktion des Sources kein Problem sein.

    Nein... definitiv nicht .. war noch nie zu technischer angemeldet...
    Ich hab mich halt gleich wieder angemeldet, aber der Antritt wurde noch nicht bestätigt... wenn er mich wieder löscht .. k.a (weiß ja nicht mal warum) *confused*

    Frage ... was genau soll mir das sagen?


    wtf? :omg:
    Hat wer ne Ahnung was mir der Kastner damit mitteilen will? Hat er mich nicht lieb? Oder wie soll ich das verstehen?

    Hey!

    Hab mir das Bsp nicht genau angesehen ... aber
    Tries sind definitiv nicht mehr im Teststoff für AlgoDat1 ... wurde gestrichen und in die LVA AlgoDat 2 verlegt

    ist der Baum so vollständig?


    Es geht doch darum alle zulässigen Möglichkeiten mittels des Baums abzubilden.


    Und wenn du im ersten Schritt 3 (Chips) einpackst, passen ja Gegenstand 0,1,7 auch noch rein?
    Bzw. nach Gegenstand 4 (Melone) passen ja auch noch div. Gegenstände rein...


    Warum wurden die weggelassen?
    *confused*

    Also was ich mich so erinnern kann ... (Wochenende liegt ja schon dazwischen :D)


    1) a) Es war ein CSP gegeben (Variables, Domains, Constraints) und man mußte den Constraint graph dazu zeichnen (ca. so wie das Bsp auf den Folien: Two + Two = Four)
    b) Theoriefrage (Mj) zur Degree heuristic


    2) TC0: Es waren Aussagen für die Wissensbasis W gegeben wie: "Wenn es Regnet werde ich nass". "Wenn ich einen Regenschirm benutze werde ich nicht nass" ... ect. das mußte man in ein Erfüllbarkeitsproblem umsetzen bzw. TC0 draus machen & das Erg. interpretieren


    3) Theoriefragen:
    a) Def. des Suchproblems + Erklärung
    b) Eigenschaften von Sucheverfahren
    c) Arc consistency
    d) Recognize-Act-Cycle aufzeichnen & erklären
    e) Was für Operationen gibt es auf das Working-Mem


    Ich glaub das wars so im grossen & ganzen ....

    Du mußt einfach die Idee von Tiefensuche an dem Graph anwenden:
    Sprich so weit in die Tiefe gehen, bis es nicht mehr geht & dann den Pfad wieder zurück bis du zu einem Knoten kommst, der noch Nachbarn hat, bei denen du noch nicht warst.


    Das ganze wird alphabetisch gereiht ... Startknoten = a


    --> {a}


    Du stehst am Knoten a und schaust dir die Nachbarknoten an (e oder b) ... b ist im Alphabet vor a --> b kommt hinzu
    --> {a,b}


    Nachbarn von b = h, c --> c hinzu
    --> {a,b,c}


    Nachbarn von c = i,d --> d hinzu
    --> {a,b,c,d}


    Bei d geht es nicht weiter --> max. Tiefe erreicht & du gehst den Pfad zurück bis zu einem Knoten der noch Nachbarn hat wo du noch nicht warst --> bis c
    --> i kommt hinzu
    --> {a,b,c,d,i}


    Nachbarn von i = h,f,g --> f hinzu
    --> {a,b,c,d,i,f}


    Nachbarn von f = e,g --> e hinzu
    --> {a,b,c,d,i,f,e}


    Nachbarn von e (wo wir noch nicht waren) = h --> h kommt hinzu
    {a,b,c,d,i,f,e,h}
    h hat nun keine Knoten mehr wo wir nich zuvor schon waren --> zurück zu e ... e hat ebenfalls alle Nachbarknoten schon markiert --> zurück zu f
    Nachbar von f = g --> g hinzu
    --> {a,b,c,d,i,f,e,h,g}
    Fertig

    Ja, 15/15 = 1 (steht aber dort wo du das File Uploadest auch genau beschrieben) :D


    Heisser Tip:


    Implementiert das Teil mit ARRAY`S und und nicht mit Vektoren.
    Habs mit Vektoren impl. (weil die handlicher & hübscher sind als Arrays) ... alle Testfälle haben funktioniert (auch spezialfälle) nur der BOT wollte mein File nicht akzeptieren.
    Nach stundenlangem tüfteln & umschreiben auf Arrays hats dann geklappt. (sonst wurde am source nichts geändert)


    Find ich schon etwas shice das in dem File null info dazu steht wie man das implementieren soll. Bzw. man keinerlei Rückmeldung vom Bot bekommt, was ihm nicht gefällt. :coolgrim:

    f(n) = (3n^3-12n) / (4n^2 + squ2) + squ2/log(n)+1


    Jetzt suchst du dir den Teil deiner Gleichung raus in dem deine höchste Potenz von n vorkommt. In dem Fall der Teil VOR dem +
    -->(3n^3-12n) / (4n^2 + squ2)


    Jetzt schaust du was du vereinfachen kannst ... -12n und +squ2 kannst du wieder wegfallen lassen --> bleibt über
    --> 3n^3/4n^2
    die multiplikativen Konstanten 3 bzw 4 lässt du wieder wegfallen
    --> n^3/n^2 = gekürzt ein Theta von (n)


    Bevor es wer postet: Ist syntaktisch bzw semantisch sicher nicht komplett richtig erklärt (das weiß ich! :shinner: )

    Es ist ja egal wie oft du den key mit sich selbst überschreibst ...
    Stabil heisst nur das wenn du 2 Werte mit dem gleichen Schlüssel in deiner zu sortierenden Folge hast (z.B. 2 mal die Zahl 1 = 1a,1b) das die Reihenfolge dieser 2 Werte in deiner sortierten Folge nicht geändert wird.


    Eingabe:
    7,4,1a,5,1b
    Ergebnis:
    1a,1b,4,5,7


    Sprich 1a steht noch immer vor 1b