Posts by Saruman

    Hi,


    Ich hatte vor einiger Zeit eine Viren/Trojaner Attacke (fragt mich nicht wie, das wüsste ich selbst gerne). Nach einigen mehr oder weniger erfolgreichen Entfernungsversuchen hat es mir gestern mein virtuelles RAID zerschossen (die OS-gespiegelten Platten werden im Win7 Disk Management nur mehr als "dynamic - invalid" angezeigt und ich kann nicht mehr darauf zugreifen). Nach einem schnellen Scan war klar: Die Viren sind wieder da (bzw. waren nie ganz weg).


    Also neu aufsetzen. Bevor ich das tue, würde ich aber gerne alle Platten komplett löschen, formatieren, whatever, damit auch Boot-Sektor Viren etc. keine Überlebenschance haben. Kann mir jemand ein Tool oÄ. empfehlen, mit dem ich das einfach und sicher machen kann? Reicht formatieren und "fdisk /mbr", um den Boot Sektor und was es sonst noch alles gibt sicher zu löschen?


    Zu meinem System:
    Eine SSD Platte (System)
    Zwei normale Harddisks (im Software RAID)
    Alle drei sollen komplett gelöscht werden, egal wo sich was eingenistet hat.


    Vielen Dank im Voraus!

    Ist sicher, dass die bisherige Regelung auch noch beim neuen Studiendekan Werthner gilt?


    Konkret: Ich habe mir Theoretische Informatik 2 aus dem Bakk aufgehoben und plane es statt Formale Methoden im Master zu verwenden. Bisher war das ja möglich. Hat schon jemand dieses Sommersemester genau das gleiche bei der Einreichung des Masterstudiums gemacht und kann bestätigen, dass das nach wie vor gilt?

    Habs schon. Kurioserweise hat mir das CUDA Toolkit (32 Bit!) beim Installieren eine Environment Variable auf E:\Program Files (x86)\CUDA\bin64 statt E:\Program Files (x86)\CUDA\bin angelegt. Dann gibts noch einen Error in cutil_gl_error.h (im CUDA SDK!!), aber dann funktionierts... WTF?

    Hmm, ich bekomme nur error PRJ0019: A tool returned an error code from "Performing Custom Build Step".
    Was genau ist hier der Custom Build Step? In den Configuration Properties sehe ich zwar einen Custom Build Step mit der Beschreibung "Performing Custom Build Step", aber ohne Eintrag in der Command Line? Irgendwie stehe ich auf er Leitung...

    Ich will ein paar Computerteile loswerden, die ich kürzlich durch leistungsstärkere ersetzt habe:


    1.) EVGA e-GeForce 8800 GTS KO ACS³ (G80), 96 Shader, 640MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe
    Chiptakt: 580MHz, Speichertakt: 850MHz • Unified Shader/Pixel-Pipelines: 96@1400MHz, ROPs: 20, Speicherbus: 320-bit • unterstützt HDCP

    Gekauft im März 2007, funktioniert bestens, sollte auch für die meisten aktuellen Spiele noch genügend Leistung haben. War zwar regelmäßig im Einsatz, aber kaum unter Last (Ich spiele praktisch nur mehr auf der Konsole und verwende den PC nur zum Entwickeln, dabei ist die Grafikkarte aber selten mehr als ein paar Minuten im 3D Modus)
    Einzelpreis: € 50,-


    2.) be quiet Dark Power Pro P6 530W ATX 2.2
    120mm Lüfter • aktive PFC • Anschlüsse (abnehmbar): 1x 20/24-pin, 1x 4-pin ATX12V, 1x 8-pin EPS12V, 2x 6-pin PCIe, 6x SATA, 6x IDE, 2x Floppy, 3x 3-pin/4-pin Lüfter • +3.3V: 28A • +5V: 30A • +12V1: 20A • +12V2: 20A • -5V: 0.5A • -12V: 0.8A • +5Vsb: 2.5A • Nachlaufsteuerung

    Wie oben, funktioniert 1A, praktisch sind auch die abnehmbaren Kabel, die fixen gehen mir bei meinem neuen ziemlich auf die Nerven, weil man selten alle braucht.
    Einzelpreis: € 40,-


    Preise sind Verhandlungsbasis, gemeinsam verkaufe ich beides um € 80,-.
    Bis Mitte nächster Woche könnte ich die Teile auf die TU zum Austausch mitnehmen.
    Bei Interesse bitte hier posten oder PM.

    Hi,


    Ich brauche für unseren Level für die LVA "Computer Graphics on Mobile Devices", wo wir ein kleines Basejump-Spiel für Android entwickeln, als Hintergrund ein Satellitenbild. Da das Spiel im Android Market erscheinen soll (nicht kommerziell, gratis), können wir nur Bilder verwenden, deren Lizenz das zulässt.


    Irgendwer hat vor kurzen eine Seite/einen Dienst erwähnt, wo es Creative Commons (oder ähnliche) Satellitenbilder geben soll. Leider weiß ich weder wer, wo oder welche Seite das war.


    Fällt euch da was ein? Google Maps fällt ja mal aus.
    Achja, Bearbeitung sollte erlaubt sein.

    Naja, ist schon ein bisserl lästig wenn man nach dem auschecken erst mal die fehler in fremden dateien fixen muss, damit das Projekt wieder kompiliert.


    Bin ich leicht der einzige, bei dems nicht funktioniert? "Tuhochi" hat heute vormittag den hinnigen import wieder eingecheckt, jetzt gibts wieder einen error. Also entweder bei ihm oder bei mir stimmt was mit dem SVN nicht.

    Geh bitte, schauts dass eure Änderungen zumindest nicht offensichtlich den Build zamhauen.
    @Gruppe33: in Geometry.java hab ich einen nicht mehr existierenden import auskommentiert, Line 25
    Nix für ungut.

    Anders als mein Avatar vermuten lässt trink ich hauptsächlich tschechische Biere. Kozel und Starobrno sind meine momentanen Favorites, Budvar ist auch ok.
    Soweit ich weiß wird Bier außerhalb der Brauerei mit mehr Kohlensäure zur Konservierung versetzt, deswegen schmeckts in der Brauerei selbst immer etwas besser und stoßt nicht so auf. In Wien trink ich daher am liebsten im Siebensternbräu ;-)

    @2-4: stimme ich zu, Kommentare sind sinnvoll und fehlende Dateien sind natürlich unangenehm.


    Aber zu 1): Einzelne Files direkt nacheinander einzuchecken macht natürlich keinen Sinn, aber grundsätzlich sind commits nach jedem abgschlossenen Arbeitsschritt ein Zeichen von gutem Software Engineering. Sie halten das Repository aktuell und die Chance, dass man vergisst etwas mit einzuchecken wird verringert. Wenn man nur 1x pro Tag committet, kommt man schnell in die Merge-Hölle, wenn der Kollege am gleichen Code gearbeitet hat, und riskiert, irgendwas zu vergessen, was man vor Stunden gemacht hat.
    In Firmen gilt da normalerweise die Policy, nach jedem kleinst-möglichen Arbeitsschritt, nachdem das Projekt kompiliert und die Tests (tja, die fehlen bei uns halt) durchlaufen, sollte man seine Änderungen einchecken.

    Ich hab' auch einen Samsung (LE40B530) und mich hat das gute Bild über VGA eigentlich sehr überrascht. Ist gestochen scharf, schöne Farben. Steuer ich aber auch mit 1920x1080 an, weiß nicht, wie's mit Hochrechnen aussieht.
    Sicher, dass es nicht am VGA-Kabel bzw. am VGA-Ausgang der Wii liegt? Schon mal was anderes angesteckt bzw. Wii über Komponentenkabel probiert?


    Du hattest recht, ich hab mal gegoogelt, und das hier gefunden:
    http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=988390


    Auf der XBox 360 (nix Wii ;)) kann man zwischen verschiedenen "Reference Levels" umschalten, die den Kontrast bzw. den Level von Schwarz und Weiß beim Ausgangssignal steuern. Auf "Expanded" sieht das ganze gleich ganz anders aus - richtiges Schwarz und kräftige Farben. So scharf wie ein digitales Signal ist es natürlich trotzdem nicht, trotz 1920x1080. Aber jetzt vertrau ich dem VGA Eingang wieder mehr und nehm mein Statement von vorher zurück :shiner:. Nur analoge PAL Signale sind böse.