Posts by KaffeemitCola

    Wenn du willst, schick mir eine PM (oder komm morgen/übermorgen in die Tutorsprechstunde). Aber möglich ist es, dass es so stimmt. Meist sind die Lösungen recht simpel, wenn man Plan hat, wie mans machen soll ^^

    Mit dem Ansatz beweist du, dass 0 die untere Schranke ist (∀n : h(n) >= 0). Zumindest diese Bedingung gilt für jedes c, du brauchst aber noch zwei weitere.

    Wie rechnest du dir das H(A) aus? Ich komme da auf log_2(V) - mit V gegen unendlich wird dann H(A) auch unendlich. Kann es sein, dass du da die Summe verloren hast?

    Die ersten 2 Eigenschaften sind doch Annahmen die man nicht beweisen muss, man muss nur zeigen, dass die Heuristik optimistisch also <= den realen Kosten ist, habe ich das richtig verstanden?


    Foliensatz 4, p.9. Die Angabe will Zulässigkeit, daher muss man schon alle 3 Eigenschaften für h zeigen (auch wenns für die 2 oberen natürlich ziemlich offensichtlich ist). Nur weil h1 und h2 laut Annahme die Eigenschaften erfüllen, muss es nicht unbedingt für eine Kombination aus ihnen gelten.



    Für b) habe ich folgenden Ansatz, weiß aber nicht ob das stimmt


    Geht auch ohne Fallunterscheidung, sollte aber denk ich so passen.




    Für a) ist mir die Lösung nicht ganz klar.
    Wenn c=1 dann muss 2^(h1+h2)-1 doch nicht zulässig sein, nur wenn h1+h2<=h*(n) sind?
    Hat hier jemand einen Ansatz wie man da mit den Schranken vorgehen kann?


    Das c ist deine Schranke. Wenn du siehst, dass es nicht für alle c stimmen kann - Ungleichung umformen, c ausdrücken, fertig. ggez ;)

    Die 3 Eigenschaften, die du hier zeigen sollst sind:


    • ∀n : h(n) >= 0
    • h(G) = 0 for every goal node G
    • ∀n : h(n) <= h*(n)


    Wo genau kommst du nicht weiter?

    Eine Heuristik ist genau dann admissible wenn das alles gilt:


    • ∀n : h(n) >= 0
    • h(G) = 0 for every goal node G
    • ∀n : h(n) <= h*(n)


    Jetzt musst du dir nur noch überlegen/zeigen, ob jede dieser Eigenschaften in jedem Fall gilt.
    Z.B. h(G) = 0 für alle Zielknoten: Wie sehen A und B aus, wenn das Ziel erreicht ist? Gilt die Eigenschaft h(G) = 0 for every goal node G?


    Das ist das erste was ich mir abgestellt habe. Dieses Hauptmeldungsgebrabbel funktioniert bei mir überhaupt nicht richtig, ständig wird alles Kraut und Rüben angezeigt und bei jedem Mal reinschauen blättert man durch Zeug das man eh schon gesehen hat. Zeitliche Ordnung ftw! ^^


    Du darfst es eben nicht ausmachen - FB braucht ein bisschen, bis es checkt, was du willst.



    Höhhöhöööö.. dass die Leute glauben, mit geschlossenen Gruppen Lehrenden ein Schnippchen zu schlagen, fand ich als "Lehrender" schon sehr lustig. War immer witzig in den achso geschlossenen Gruppen als Tutor mitzulesen. Leute, die Lösungen hochladen und verteilen, Infos wer welche Fragen von welchem Tutor gestellt bekommen hat, Rages über bestimmte Tutoren.. alles mit echten Namen, sehr nützlich, informativ und witzig zu lesen! Facebook: Stasi auf freiwilliger Basis und so.. ^^


    Wenn eine Lösung deshalb "inakzeptabel" ist (z.b. so in TGI erlebt), weil sie jemand in einem Forum gepostet hat, ist das Gift für eine Community (auch für die hier). Genau das ist auch der Grund, warum ich Leuten nur noch über PMs erkläre, wenn sie mich was fragen wollen. Wir sind Studenten und beschäftigen uns nicht seit Jahren mit diesen Themen. Wenn für Übungen so gut wie nichts in den VOs erklärt wird, muss man sich wohl anders helfen, auch wenn da abschreiben und dann von nem Mitstudenten erklärt bekommen nicht ideal ist. IMHO ist es moralisch aber eher fragwürdig, sich in die Gruppen "einzuschleichen" ohne mithelfen zu wollen (was als Tutor wohl durchaus machbar wäre) und sich dann offenbar noch darüber lustig zu machen...



    E-Mails generell? Man kriegt ja auch von anderen Leuten, Institutionen und sonstigem Mails (unimäßig finde ich zum Beispiel "Prof. XYZ hat ein neues Übungsblatt hochgeladen", "Assistent ABC hat Ihre Aufgaben auf TUWEL bewertet" relativ praktisch.)


    Nope. Interessiert mich alles nicht. Ich schau direkt im TUWEL, wenn ich was wissen will. Genauso diese unnötige E-Mail über neue Forenposts im TUWEL. Definitiv nicht der Weg, mich zu erreichen. Wenn ich mich ins Webmail einlogge und dann wieder die 100k E-Mails von TUWEL und TISS sehe -> würg, select all, delete.

    Ich denke es wäre sinnvoll wenn einfach mal jemand in den Facebook Gruppen nachfragt warum die Leute lieber dort posten als hier.


    Ich kann es euch von meiner Warte aus erzählen: Die bulletin boards waren eine Weile richtig beliebt, weil innovativ und geschickt, doch inzwischen gibt es andere Anforderungen. Alleine das Layout ist eher dürftig, wenn man auf einem Smartphone/Tablet ist. Ich schau gerne unterwegs am Handy, was sich so tut und FB ist da wesentlich angenehmer, auch weil die Algorithmen gut darin sind, vorauszusehen, was mich interessieren könnte, und mir das als erstes zeigen.
    Ich bin noch dazu ziemlich faul, was Loginzeug betrifft. Wenn ich hier bin und sehe, dass mich das System mal wieder ausgeloggt hat (am Handy funktioniert das Eingeloggtbleiben nicht), bin ich einfach zu faul, mich da durch den Login zu quälen, nur um eine 5-Wörter-Antwort zu posten.
    Es sind halt inzwischen "alle" auf FB, daher lohnt es nicht, hier überhaupt noch etwas zu posten. Und Chatsystem, Telefonieren über FB, Bildergallerien von Gruppen etc. will man eigentlich nicht missen.
    Geschlossene Gruppen sind so ein Ding - sich in Übungen auszumachen, wer sich zu welchem Bsp. meldet, damit alle alles kreuzeln können war definitiv ein Hit und mag vielleicht nicht jeder Prof :devil:.


    Vielleicht sollte man auch standardmäßig aktivieren, dass Leute, die in einen Thread gepostet haben, per E-Mail über neue Beiträge benachrichtigt werden.


    E-Mails schaue ich BTW so gut wie gar nicht an, außer ich erwarte etwas Bestimmtes. Gespamme von einem Forum wäre das erste, was bei mir eine Filterregel aufgedrückt bekommen würde ;)


    Fazit:
    Ich finde es auch sehr schade, dass das ganze Wissen verloren geht. Doch die einzige Lösung, bei der ich bereit wäre, wieder hierher zurückzukommen, wäre etwas wie eine FB-App, die smartphonetauglich ist und die Vorteile von FB (Authentifizierung, Benachrichtigungen) mit dem Forum hier vereint, ohne dass ich mehr Arbeit habe, als 1x der App zu erlauben, was sie darf.

    Das hab ich auch so verstanden. Die Profs haben uns auch mehrmals darauf hingwiesen, dass die Prüfung durch die Übung nicht leichter (oder schwerer) wird!
    Außerdem möchte man sich den Spaß beim Test nicht dadurch verderben lassen, die theoretischen Inhalte schonmal praktisch verwendet zu haben!

    Ich vermute, dass einfaches Ersetzen nicht reicht. Z.B. bei 100 -> 50 50. Wenn ich jetzt ein 50 in 20 20 10 teile und danach das andere 50 ebenfalls so teile, komme ich nie auf die Lösung 5x 20.

    Hm, interessant. Bei mir kommt allerdings bei einer geraden und einer ungeraden Zahl 2 raus... Die Eingabezahlen stimmen, also scheinbar läuft das Programm nicht so wie es sollte. Oder ist das Ergebnis nicht das, was am Ende in R5 und R6 gespeichert ist?

    Also zu Zeile 9... 11-3 ist wohl weder 8 noch D, da wir hier in Hexadezimalzahlen rechnen... und da gilt imo 11 - 3 = E (in Dezimal wäre das dann 17 - 3 = 14). Einwände?