Posts by mbgrafik

    Hallo!


    Kann mir bitte jemand sagen welche Fächer für die Studienbeihilfe zählen? Laut Studienplan soll man 18 ECTS machen... sind die frei wählbar aus allen erdenklichen Fächern aus dem TU-Angebot und zählen als Pflicht- oder Wahlfächer? Laut Studienbeihilfenbehörde brauche ich Pflicht- oder Wahlfächer laut Studienplan. Nur steht im ganzen Studienplan kein einziges Wort von Pflicht- oder Wahlfächern...


    Ihr würdet mir mit einer Auskunft sehr helfen, vielen Dank schon einmal!


    Lg

    Verstehe, danke. Gilt selbiges auch für ein individuelles Masterstudium, wenn es sich auf die Prüfungsordnung von VC beruft?

    Hallo,


    ich habe mich gefragt, welchen Notenschnitt man erreichen muss um eine Auszeichnung zu erhalten. Dabei bin ich auf folgende Infos gestoßen:


    Studienplan Master:
    Das Abschlusszeugnis beinhaltet
    (a) die Prüfungsfächer mit ihrem jeweiligen Umfang in ECTS-Punkten und ihren Noten,
    (b) das Thema der Diplomarbeit,
    (c) die Note des Prüfungsfaches Diplomarbeit und


    (d) eine auf den unter (a) und (c) angeführten Noten basierenden Gesamtbeurteilung gemäß §73 Abs.3 UG (e) sowie die Gesamtnote


    Die Note eines Prüfungsfaches ergibt sich durch Mittelung der Noten jener Lehrveran- staltungen, die dem Prüfungsfach über die darin enthaltenen Module zuzuordnen sind, wobei die Noten mit dem ECTS-Umfang der Lehrveranstaltungen gewichtet werden. Bei einem Nachkommateil kleiner gleich 0,5 wird abgerundet, andernfalls wird aufgerundet. Die Gesamtnote ergibt sich analog zu den Prüfungsfachnoten durch gewichtete Mitte- lung der Noten aller dem Studium zuzuordnenden Lehrveranstaltungen sowie der Noten der Diplomarbeit und der Abschlussprüfung.


    (Ein Prüfungsfach ist demnach, z.B. im Falle von Visual Computing: Computergraphik, Computer Vision, Methoden des Visual Computing, Fachübergreifende Qualifikationen und freie Wahl, Diplomarbeit)


    §73 Abs.3 UG:
    Bei studienabschließenden Prüfungen, die mehr als ein Fach umfassen, ist zusätzlich zu den Beurteilungen für die einzelnen Fächer eine Gesamtbeurteilung zu vergeben. Diese hat „bestanden“ zu lauten, wenn jedes Fach positiv beurteilt wurde, anderenfalls hat sie „nicht bestanden“ zu lauten. Die Gesamtbeurteilung hat „mit Auszeichnung bestanden“ zu lauten, wenn in keinem Fach eine schlechtere Beurteilung als „gut“ und in mindestens der Hälfte der Fächer die Beurteilung „sehr gut“ erteilt wurde. In den künstlerischen Studien hat bei studienabschließenden Prüfungen, die nur ein zentrales künstlerisches Fach umfassen, an die Stelle der Beurteilung „sehr gut“ die Beurteilung „mit Auszeichnung bestanden“ zu treten.


    _______________________________


    Ist im Universitätsgesetz jetzt bei "Fächern" die Rede von den einzelnen Lehrveranstaltungen oder werden die Prüfungsfächer gemeint? Bei ersterem wäre mit einem einzigen Dreier bereits jede Chance auf eine Auszeichnung vertan. Bei zweiterem könnte man sich sogar einen LVA-Vierer noch ausbessern, wenn man insgesamt in dem Prüsungsfach einen Schnitt von 2,5 hat).


    Kennt sich da zufällig wer aus?


    LG
    mbgrafik, die bisher keinen Einser-Schnitt hat, aber doch noch nicht die Hoffnung aufgegeben hat ;-)



    P.S.: Ich weiß, dass es Wichtigeres als eine Auszeichnung gibt, also solche Kommentare sich bitte gleich zu sparen.

    Hallo,


    ich mach ein individuelles Doppelstudium und hab daher immer etwas Probleme meine LVA einzuteilen. Dieses Semester würde ich gerne AlgoDat 1 machen, jedoch habe ich keine Zeit zu den Vorlesungen zu gehen. Wie sieht es aus, ist das schaffbar? (Ohne ein Mathe- oder Java-Profi zu sein....)


    LG
    mbgrafik

    Hallo,


    ich mach ein individuelles Doppelstudium und hab daher immer etwas Probleme meine LVA einzuteilen. Dieses Semester würde ich gerne AlgoDat 2 machen, jedoch habe ich keine Zeit zu den Vorlesungen zu gehen. Wie sieht es aus, ist das schaffbar? (Ohne ein Mathe- oder Java-Profi zu sein....)


    LG
    mbgrafik

    Hallo,


    ich habe nun ca. 20 ECTS im Master Medieninf. hinter mir und denke mittlerweile, dass mir Visual Computing mehr liegen könnte. Jetzt werd ich halt mal VC inskribieren und da weitermachen.


    Irgendwie is mir aber doch schad um die 20 ECTS aus Medieninf. und ich überleg mir vll beide Master zu machen - Interesse ist ja in beiden Bereichen da.


    (edit) DA anrechnen geht ja nicht mehr, s.u.



    ALSO Plan B:
    Individuelles Masterstudium beantragen und das mischen aus 30 ECTS FH-Master (Dig. Medientechn.), 20 ECTS Medieninf. Master und Rest (70 ECTS) aus VC...


    Hat damit wer Erfahrung? Ich befürcht, dass grad die TU keine FH-Fächer sehen will... wobei ich mit da schon ein tolles Curriculum und Qualifikationsprofil vorstellen könnt!



    Danke & lg



    Edit:
    Die Anrechnung von DA war bis zum 30.9.2009 dezidiert im Universitätsgesetz vorgesehen (siehe § 85 UniG alte Fassung); diese Regelung wurde aber (ersatzlos) aufgehoben.
    Die Bestimmungen über die Anerkennung von Diplom- und Masterarbeiten sowie künstlerischen Diplom- und Masterarbeiten (§ 85 in der geltenden Fassung) sollen entfallen, da diese wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten zentraler Bestandteil jedes Studiums sind und es daher nicht (mehr) möglich sein soll, auf der Grundlage einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Arbeit mehrere Studien abzuschließen.

    Hallo Freunde,


    damit ich die Studienbeihilfe für dieses Semester noch bekommen würden mir 7 Wochenstunden fehlen
    Könnt ihr mir VO's bzw Softskill fächer empfehlen welche sich ausgehen würden bzw keine wochenlange vorbereitung brauchen?


    vielen dank im vorraus, wäre wirklich dringend



    Assistive Technologien
    Psychologische Grundlagen der Visualisierung
    Multimedia Interfaces


    ...sind 3 VOs, die man mit je 1 Woche Vorbereitung schafft und bei denen es auch die Unterlagen online gibt.

    Hi,
    Folien hab ich nicht bekommen... aber das Skriptum! Kannst du mir die Folien evtl. in dropbox hochladen oder so?


    Wenn ich in TISS einsteig, steht da 5/10 angemeldet für die Prüfung am 18...


    Lg

    Auf der Institutsseite konnte ich leider keine Unterlagen finden...



    trikolasu, hast du die Prüfung gemacht? Womit hast du gelernt?


    Gibts sonst noch Unterlagen, außer die vom Vowi?



    Danke&lg
    mbgrafik

    Hallo,


    ich möchte am 18.10. die Prüfung zu Assistive Technologien 1 machen. Die Zusammenfassung aus dem vowi hab ich schon: die hier


    Angeblich gibt es aber noch ein Original-Skriptum zur VO. Gibts das wo online oder kann man es wo erwerben? Hab am Institut per Mail angefragt, leider ohne Reaktion bisher...



    Danke
    mbgrafik

    Hallo!


    Ich habe in einem anderen Thread aufgeschnappt, dass Formale Methoden der Informatik ein Pflichtfach sein soll für den Medieninformatik-Master... für mich ist das neu - ich habe nochmal den Studienplan gecheckt und konnte keinen entsprechenden Hinweis finden... kann mir hier bitte wer auf die Sprünge helfen?


    Lg
    mbgrafik

    Hallo,


    ich kenn mich mit dem Studienplan in einem Punkt nicht aus. Und zwar betrifft es in dem speziellen Fall das Masterstudium Medieninformatik und das Modul Virtual and Augmented Reality. Laut Studienplan muss ich aus dem Modul, um es abzuschließen, 6-13,5 ECTS machen. Es gibt im TISS folgende LVs:


    VO Virtual and Augmented Reality, 2 ECTS
    UE Virtual and Augmented Reality, 4 ECTS
    PR Virtual and Augmented Reality: Advanced Topics, 3 ECTS
    VO Multimedia Interfaces, 3 ECTS
    UE Multimedia Interfaces, 1,5 ECTS


    Ich habe bereits die VO Multimedia Interfaces (3 ECTS) absolviert. Muss ich nun auch die dazugehörende UE machen oder kann ich mischen wie es mir beliebt - Hauptsache ich komme auf mind. 6 ECTS?



    Danke und LG
    mbgrafik

    Hallo


    Ich studiere momentan parallel an FH und TU. Vermutlich werde ich mit der FH früher fertig sein (sollte ich die FH überhaupt fertig machen, das entscheidet sich erst nach diversen Anträgen). Ich wurde mit dem FH-Bachelor und 30 ECTS Auflagen zum Master zugelassen.


    Wenn ich jetzt etws langfristiger plane und evtl. das Doktorat anstrebe ergibt sich folgende Sachlage:



    • FH-Abschluss habe ich bereits vor TU-Abschluss und stehe dann ohne Stipendium da.
    • Ich inskribiere das Doktorat aufbauend auf den FH-Abschluss (dann sind die Stipendienstelle und ich wieder zufrieden)
    • Ich sollte schauen, dass ich die Auflagen, die ich voraussichtlich im Doktorat dann haben werde, bereits im TU-Master mache (und Dinge, die vll eher nicht zu den Auflagen zählen vll hinten anstelle)


    Kann mir wer sagen, welche Auflagen in den meisten Fällen für das Doktorat gerne gegeben werden? Vielleicht gibts hier ja wen der nach der FH zum Doktorat zugelassen wurde.


    Wie sicher ist es eigentlich mit FH-Diplom zugelassen zu werden? Ich schätze es würde nur an einer fehlenden Betreuerzusage scheitern... aber nachdem ich ja bereits an der TU studiere hoffe ich jemanden für mein Thema gewinnen zu können.


    Lg
    mbgrafik