Posts by Slaybert

    Hallo.


    Ich bin im TISS für die schritliche Prüfung angemeldet. Jetzt kann ich micht nicht mehr für die mündliche anmelden, weil man nur zu einer Prüfung gleichzeitig angemeldet sein.
    Außerdem sind für die mündliche Prüfung nur 6 Slots in dieseme Semester eingetragen. Das ist ein Bischen wenig.
    Können die, die schriftliche Prüfung dieses Semester machen erst nächstes Semester bei der mündlichen antreten?


    Gruß
    Slaybert

    An die Möglichkeit habe ich auch schon gedach. Ich bräuchte aber drei Simkarten in einem Gerät. Das ist zur Zeit noch sehr unpraktisch, weil nur zwei gleichzeitig aktiv sein können.
    Vielleicht würde das mit Skype funktionieren.
    Also einfach 2 Skype-Nummer kaufen. Die Frage ist wieder ob die Skype-App auf dem Handy es unterstützt, dass zwei Nummern gleichzeitig aktiv sind und Anrufe annehmen können. Oder ob man zwei verschiedene Accounts braucht und immer wechseln muss.

    Hallo!
    Es geht um Rufumleitungen bei Handynummern.
    Vielleicht kennt sich ja hier damit jemand aus:
    Ich habe drei Nummern, die alle Anrufe auf mein Handy (mit einer vierten Nummer) umleiten.
    1.) Kann ich sehe über welche Nummer ein Anruf kam (momentan wird nur die Nummer des Anrufers angezeigt)
    2.) Kann ich über mein Handy mit verschiedenen Nummern anrufen (Ich rufe also Person A an mit Nummer1 und Person B mit Nummer2).
    SIM Karte wechseln muss aber vermieden werden.


    Hoffentlich war das verständlich.
    Gruß
    Slaybert

    Hallo.


    Wenn ich z.B. von der BOKU die LVA "Geoinformatik" für meinen Software-Engineering Bachelor anrechnen lassen will. Muss ich dann dort zu einem Studium zugelassen sein?
    Oder kann ich einzelne VOs auch so machen?


    Gruß
    Slaybert

    Leider konnte ich am ersten Test nicht teilnehmen.
    Kann ich in diesem Fall auch das Quiz machen, oder bekomme ich sowieso kein Zeugnis?


    Gruß
    Salybert

    Hallo.


    Wer hat Interesse eine Lerngruppe zu bilden?
    Mein Vorschlag für ein erstes Treffen wäre


    Dienstag, Di 18.3., 12:00, Bibliothek

    Hat bei dem Beispiel noch jemand 3 Lösungen (2 davon ziemlich unschön)?


    --> Nullstellen von einem Polynom 3. Grades.

    Quote from Angabe


    Durch z = xy/(x + y) ist eine Fläche im IR^3
    gegeben. Die Beschränkung von x und y auf
    die Werte x = e^t und y = e^-t liefert eine Kurve auf dieser Fläche. Man bestimme dz/dt mittels Kettenregel und mache die Probe, indem man zuerst x und y in z einsetzt und anschließend nach dem Parameter t differenziert. Wo verläuft diese Kurve auf der Fläche horizontal?


    Quote from Angabe


    ...Die Beschränkung von x und y auf die Werte x=e^t und y=e^-t liefert eine Kurve auf dieser Fläche...


    Ich wollte wissen wo diese Kurve verläuft und habe in einem graphischen Rechner (Grapher) die Funktionen x=e^t und y=e^-1 mit verschiedenen Werten eingegeben.
    Die Schnittpunkte liegen alle auf einer Kurve, die man mit y=1/x beschreiben kann. Die Projektion dieser Kurve (1/x) auf unsere Fläche im IR^3 müsste die gesuchte Kurve sein.


    Wie kann ich das mathematisch (nicht grafisch) beschreiben?

    Files

    • bsp_52.jpg

      (33.83 kB, downloaded 69 times, last: )

    Man berechne folgenden Grenzwert ohne Regel von de l'Hospital:



    Ich hab schon probiert Terme auf einen Nenner bringen, Nenner faktorisieren, Terme einzeln betrachten, erweitern und anschließendes Kürzen,...
    Ich habe immer wieder einen gegen 0 strebenden Nenner :wein:
    Wär für jeden Hinweis dankbar.

    https://vowi.fsinf.at/wiki/TU_…9Cbungen_SS10/Beispiel_59


    Der (ersten) Beweis der Monotonie in dieser Lösung endet mit dem Satz:


    Quote from VoWi

    Da


    erfüllt ist, ist die Folge monoton fallend. (Die Ungleichung ist übrigens unabhängig von an immer erfüllt.)


    Wäre das nicht auch noch zu beweisen?
    Das ist doch nicht trivial.


    Hat jemand einen anderen Ansatz?


    edit:
    Ich meine der Ausdruck

    ist schon wahr.


    Bei der Lösung kommt man aber auf



    und dann setzt der "Hochlader" für

    den Wert 1 ein. Warum?

    Hallo.
    Bei der Gruppe würde ich mich auch gerne anschließen.
    Morgen(Freitag) habe ich den ganzen Tag Zeit. Sonntag und Montag auch :)


    Vorschlag:
    Montag, 14:00, Bib


    Gruß
    Slaybert

    Quote from Homepage

    Beim ersten Test (bzw beim Nachtragstest, falls der erste Test versäumt wurde) müssen mindestens 10 Punkte erreicht werden.


    Wann wird dieser Nachtragstest stattfinden?
    Muss man sich vom regulären Termin abmelden?


    Danke im Voraus
    Slaybert

    Slaybert:
    Das ist leider nicht ganz die richtige Vorgehensweise, wenn wir etwas via vollständiger Induktion zeigen wollen.
    Was wir tun wollen ist nicht auf 1=1 kommen, sondern den nächsten Induktions-Schritt (Induktions-Behauptung), durch Einsetzten der Induktions-Voraussetzung, für die wir die Gültigkeit mit dem Induktions-Anfang gezeigt haben, in die Induktions-Behauptung ....


    Diese Vorgehensweise ist richtig, weil sie mittels vollständiger Induktion zeigt dass

    für die gegebene Folge und alle n>=0 gilt.


    Durch das Einsetzen [A(n) in A(n+1) und andererseits (n+1) in A(n)] habe ich zwei verschiedene A(n+1) erhalten. Durch Äquivalenzumformungen habe ich gezeigt, dass diese gleich sind.
    Weil ich dabei A(n) in A(n+1) eingesetzt habe und dann mit dem A(n+1) verglichen habe bei dem ich einfach n durch n+1 ersetzt habe, muss A(n) für alle n>=0 (siehe Induktionsanfang) gelten.


    Ich hoffe das ist nachvollziehbar.



    Du hast eine andere Vorgehensweise gezeigt, die auch richtig ist.