Posts by churchill

    hallo!


    ich wollte fragen, ob es irgendeine möglichkeit gibt lehrveranstatlungen in den ferien zu finden? mit dem tiss komm ich da leider nicht weit. suche da insbesondere nach freifächern und softskills, die ich geblockt an wenigen tagen abschließen kann. vll kennt ja jemand solche lehrveranstaltungen bzw weiß wie ich sie am besten finde. danke :)

    Alternierende Nullfolge nach Leibnizkriterium, ansonsten wäre die geometrische Reihe ebenfalls konvergent.


    Satz 4.35
    Falls die Reihe sum(an) konvergiert, so ist die Folge der Reihenglieder eine Nullfolge, d.h. an -> 0


    oder war die Satzstellung so, dass es nicht stimmt!?


    Naja wurscht, ich möcht nimma drüber nachdenken und geh jz lieber einen Trinken.

    hmm... In das Beweis für Satz 4.12, mathe buch S143 steht: "Wir mussen daher nur noch zeigen, dass Beschränkheit hinreichend für Konvergenz ist." - und dann folgt ein Beweis. Aber bin auch nicht sicher.


    Yp passt.


    Aber davor steht in dem Satz was von Monotonie. Daraus schließe ich, dass erst wenn auch die Beschränktheit bewiesen ist, dann sind beide gemeinsam hinreichend. Alleine jedoch wohl beide notwendig.
    Naja ich hoffe es ist so wie du es meinst, weil ich es auch so gekreuzt habe, jedoch wirds wohl nicht so sein. Ich glaube das Kreuz entscheidet bei mir zwischen 1 und 2 :D

    Bei 3) war die störfunktion doch -12x oder?
    Somit yp = 6x - 3


    hab auch monotonie notwendig und beschränktheit hinreihend. Aber ist es niht eig beides notwendig und nur zusammen hinreichend?

    Aufgabe 1: keine Ahnung wo da die Schwierigkeit war, wenn man die Übungen selbst gemacht hat, aber war irgendwie zeitintensiv.

    Aufgabe 2: Die zweite Methode war leicht, bei der dritten Methode bin ich nicht draufgekommen, wie man sie ohne eine statische Variable implementiert. Bei der ersten Methode mit der Bestimmung der Matrikelnummer war die Rekursion an sich nicht schwer, aber wie zum Teufel bekommt man die Matrikelnummer?! Objektvariablen waren ja nur PersonNode next und Person p. Die Methode matrnr() hab' ich ja gar nicht aufrufen können. Das hat mir leider sehr viel Zeit gekostet.


    Aufgabe 3: Konstruktor im Interface ist nicht erlaubt, ebenso wenig wie private Methoden. Der dritte Fehler war, dass die z-Methode nicht private hätte sein dürfen. Den letzten Fehler konnte ich nicht finden, hatte leider keine Zeit mehr.


    add2: if(p instanceof Student) ((Student) p).matrnr();
    add3: im main gabs noch A a = new A(); --> dies is aber das Interface und geht deswegen nicht.


    trotzdem hab ich wohl 1 zu sehr versaut und positiv zu sein.. mal abwarten
    bei solchen beispielen brauch ich einfach zu lange um zu verstehen um was es eig überhaupt geht! ein vererbungsbeispiel wie zoo oder plate hätts auch getan :(


    das fett markierte ist ein 1er, du hattest eine 0. sonst stimmts ;)

    7)(-1025,6875)10


    Mant: 1025,6875 = 100 0000 0001,1011
    Exp: 2^10 + Exzess = 1000 1001
    Vz: 1 (weil negativ)
    GRS: 000
    => 1|1000 1001|0000 0000 0110 1100 0000 000


    8) A*B
    Impliziertes 1. Bit dazu und die letzten 2 Nullen gekürzt:
    Mant: 111000111 * 100100000 = 1 1111 1111 1110 0000
    Exp: Exp(A)+Exp(B)-Exzess = 0 1010 + 1 0100 - 0 1111 = 0 1111
    Vz: 0
    wäre mal: 0|0 1111|1111 1111 11|100
    GRS: 100 -> LSB = 1 -> +1 (Exp wird hier auch um 1 erhöht, da ein Überlauf entsteht)
    Ergebnis: 0|1 0000|0000 0000 00


    9)
    a)
    Vz: 1
    Mant: 2
    Exp: 2


    b)
    01


    c)d)

    3 ECTS für diese LVA bei WINF sind einfach nur eine bodenlose Frechheit! Genau der einfachere 2. Test der, sofern man durch wäre, eine bessere Note ermöglicht hätte ist nicht Teil von WINF und dann bekommt man bei mehr als 2/3 vom Gesamtaufwand nur die Hälfte der ECTS. Das ist eine derart große Ungerechtigkeit , dass man wenigstens den guten Willen zeigen sollte und auch nachträglich noch zumindest auf 4 ECTS erhöhen sollte. Alles andere ist nur mehr eine Farce. Allgemein ganz zu schweigen von der Unfairness, wenn man die Schwierigkeitsgraderhöhung innerhalb zweier Semester betrachtet!


    Das habe ich mir auch schon desöfteren gedacht! Und finde es genau so eine Frechheit. 2/3 vom Aufwand und man bekommt nur die Hälfte der ECTS... Ich habe es aber auch schon bei der LVA Bewertung geschrieben, aber kA wie genau sie sich das durchlesen und es sich zu Herzen nehmen.

    Ich meine irgendo gehört zu haben, dass die leute vom tgi team den test in 1/3 unserer zeit lösen können (müssen). Kann das wer bestätigen?


    Wenn ja, dann such ich mir bei der tgi einsicht einen raus und schau ob der es ohne lösungszettel zambringen kann (in 60/9 min). Wenn nicht, dann gibts eine satte beschwerde!

    Ich hab wohl mehr geraten als gewusst, obwohl ich dacht hab ich kann eig so gut wie alles.
    Warum müssen so viele tricks eingebaut sein? Ähnliche bsp wie in den übungen hätten es auch getan, aber nein was komplett anderes. Super jz kann ich den nachtest machen -.-

    Kann bitte jemand erklären wie die zahlen kommen?


    z.b wenn ich 192 von hexadezimal in binär kommt raus 110010011 und nicht 11000001 und bei 64 kommt raus 1100100 und nicht 01000010 ?!!


    192 ist in der Tat falsch, aber auch nicht das was du meinst sondern 1100 0000


    11000000.10101000.00000000.01000010 &
    11111111.11111111.11111111.11110000 =
    11000000.10101000.00000000.01000000= 192.168.0.64


    Das gelb markierte ist auch das 66 aus der Angabe! 64 ist erst das in der letzten Zeile ganz am Schluss.
    Weiß nicht wie du auf deine Binärwerte kommst, vll solltest du den ersten Test nochmal machen :shiner:

    Bei dem Beispiel mit dem Display: stimmt da b) 256^3= 16 777 216 und c) Klasse I?


    Und das Beispiel mit der Datenübertragung: Die Bruttoübertragungsrate beträgt 250 MByte/s, die Nettoübertragungsrate 200 MByte/s und die Übertragungszeit für die 4 GByte ist 20 Sekunden?


    b) 2^24 = 16M
    8 bit/Farbe * 3 Farben (rot,grün,blau) -> 8*3 = 24
    (vgl Foliensatz 15, Seite 29)


    c)Klasse 3
    Begrüdung: Es sind insgesamt 6 Fehler die auftreten. Bei Klasse 1 darf keiner auftreten, bei 2 dürfen max 5 und bei 3 halt mehrere


    (So sind meine Überlegungen zu dem Beispiel)


    Was habt ihr für eine Lösung bei 5)b) ?

    Ergebnisse sind auf der LVA Homepage sichtbar, einfach auf eine Teinehmerliste - die Spalte, die hoffentlich grün ist :) (Via @Churchil :wave:)


    :wave::D


    Heute im Repetitorium wurden folgende Beispiele durchgenommen:
    4.3, 4.7, 5.3, 5.6, 6.2, 6.4, 6.7
    Nicht beim Teststoff dabei: 5.7, 5.8, 6.3


    Es wurde auch extra gesagt, dass der Test nicht mehr so wie beim ersten Mal wird (also Übungsbeispiele mit anderen Zahlen), sondern 1 großes Beispiel mit mehreren Unterpunkten die eben diese Themengebiete umfassen.