Posts by Escheck

    nachdem dir containskey nur einen boolean-value zurückliefert, wirst du es in ein if verpacken müssen. also nein


    ich denke trotzdem, man kann das problem über hashmaps lösen. du kannst dir das element mit der seriennummer aus der hashmap holen und es auf null vergleichen. dann weißt du obs vorhanden ist.
    allerdings kommt mir eine andere frage unter: müssen wir wirklich alles in der insert-methode überprüfen? wenn ich zb sicherstelle, dass software immer mit einem passenden zertifikat versehen wird, brauch ich das doch nicht mehr prüfen, oder?


    Ja genau an sowas dachte ich dabei auch :)
    Auch beim überprüfen sind wir zu dem selben Schluss gekommen wie du. Wenn wir schon vorher sicherstellen dass nur gültige Software eingesetzt wird, braucht wir das nicht mehr überprüfen. Wie sagt Prof Punti so schön: Wir müssen lernen uns selber zu vertrauen.

    Auch sum < limit ist eine Bedingung. :devil:
    Ich glaube deine Herangehensweise ist falsch. Es macht keinen Sinn gedanklich an der Bedingung fest zuhalten und sie nur anders zu formulieren. Das Problem liegt tiefer.
    Eine brauchbare Lösung ist mir aber auch noch nicht eingefallen
    :confused:

    Hey,
    ich suche noch ein OOP Gruppe. Bin jetzt im dritten Semester Wirtschaftsinformatik.
    Mein Ziel ist es schon eine möglichst gute Note zu erreichen, wenn auch nicht mit aller Gewalt.



    LG.

    o.O
    Weil der Exponent in der Gleitpunktdarstellung in Exzess dargestellt ist. Darum addiere ich den Exzess damit ich bei 0 bin und dann den Exponent den ich eigentlich haben will.
    Der Exzess ist beim IEEE Standard Länge des Exponenten -1 mit nur Einsen. Der Exponent ist 8bit lang, also 01111111. Es kann aber auch ein anderer Exzess in der Aufgabe angegeben sein!
    Viel Glück beim Test!

    Das hatte ich auch schon überlegt, aber ich glaube so einfach ist es nicht. Ich weiß nicht mehr alle Testaufgaben aber ich bin mir relativ sicher, dass Nr.1.4 und Nr. 3.5 drin waren.
    Ich kann mich aber auch irren.

    Hi,Folgendes nach der Dekomposition:ABC → EABC → GE → AAB → DD → ECDE → DB → GD → GD → FD → GKann ich hier bei der Linksreduktion ABC → E weggeeben? Meine Begründung wäre: Ich komme von AB auf D und von D auf E. Daher würde ich ABC → E weggeben.Obwohl mir hier das C bei AB → D fehlt, kann ich es dennoch so machen??


    Edit: ich glaube du schmeißt links- und rechtsreduktion durcheinander. Bei der Linksreduktion schaust du nur, ob du einzelne Attribute auf der linken Seite streichen kannst und trotzdem noch aufs selbe Ergebnis kommst.
    Also du schaust Komme ich mit AB auch auf E? Wenn ja, kannst du den Buchstaben den du eh schon weggelassen hast streichen. Wenn nicht schaust du ob du mit AC auf E kommst und dann ob du es mit BC schaffst.

    Stell dir das Auto-Fließband vor. Das Fließband darf erst weiter laufen, wenn jede Station mit ihrer Arbeit fertig ist. Bildlich gesprochen: Würde man den Takt kürzer machen als die langsamste Station, würde das Auto schon zur Motor-Station kommen, obwohl die Reifenstation erst 3 der 4 Reifen montiert hat.

    Auch wenn der Schlüssel aus zwei Attribute besteht muss nur die Kombination daraus eindeutig sein. 1a, 2a, 3a, 4a, 5a sind alle unterschiedlich, obwohl sich nur das erste Attribut unterscheidet. Der Schlüssel könnte trotzdem aus beiden Attributen bestehen. Sonst würde es ja keinen Sinn machen 2 Attribute als Schlüssel zu wählen, wenn ein Attribut schon eindeutig wäre. Zu dem Beispiel: Die beiden Werte aus S müssen sich unterscheiden da hier der die gesamte Relation also auch der GESAMTE SCHLÜSSEL gebraucht wird, zu jedem der beiden Werte werden dann alle Einträge von T gekreuzt (Kreuzprodukt). Die Projektion schneidet jetzt quasi nur die Spalten B und C heraus und filtert doppelte Einträge. Da T aber weder B noch C als Attribut hat bleiben nur die beiden Einträge aus S übrig.

    ich hätte gesagt c) entweder GW 99.66.66.66 oder GW 66.66.66.66?


    Ja, laut Tabelle würden beide passen. Aber in der Angabe steht die Tabelle wird von oben nach unten durchsucht, das heißt er nimmt das Gateway war er zuerst findet. Also B.

    Zuerst die Dezimalzahl in binär umwandeln, dann je 4 Bits sind zu einer Hex Stelle zusammen fassen. Die Hexstellen dann zu 4er Blöcken zusammenfassen.
    Bsp: Erste Zahl 222 = 1101 1110 binär 1101=13=D(hex) 1110 =14 = E(hex).
    Du kannst auch direkt 222/16 rechnen. Das ist dann 13 Rest 14 also auch DE.
    Das machst du halt für jede Zahl.


    Bei B hätte ich gesagt ich such nach der kleinsten Subnetzmaske die ist hier 255.254.0.0 ist. Also 15 Bits macht dann 32-15 = 17 bits für den Hostteil. Weil man ja beim subnetting die Subnetzmaske nicht verkürzen kann.
    Den Rest habe ich gleich.