Posts by Mastermind

    So, jetzt hab ich das nächste Problem beim Anzeigen der Texturen. Zum Testen verwende ich das 3D Model von der Kuh. Doch leider wird die Textur falsch angezeigt. Ich vermute dass es an den UV Coordinaten liegt, bin mir aber nicht sicher.
    Texture wird mit FreeImage geladen. Könnt ihr mir weiterhelfen?


    Unbenannt.png



    So wird die Textur gebunden



    Und hier noch der Code in der draw() Methode:


    Code
    1. unsigned int unit = 0; GLuint textureIndex = glGetUniformLocation(shader->programHandle, "colorTexture");
    2. glUniform1i(textureIndex, unit);
    3. // bind texture
    4. glActiveTexture(GL_TEXTURE0);
    5. glBindTexture(GL_TEXTURE_2D, mesh.textureHandle);




    EDIT:


    Hab das Problem wieder selber lösen können, nachdem ich es hier gepostet hab^^


    Für alle neugierigen:


    Der Fehler lag daran, dass ich bei

    Code
    1. glVertexAttribPointer(uvIndex, [B]2[/B], GL_FLOAT, 0, 0, 0);

    als zweiten Funktionswert 3 angegeben hab, die UV Koordinaten aber nur 2 sind^^

    Ok, derzeit lade ich die Texturen manuell nach.


    Beim AssimpView bekomm ich beim Start des Programms leider immer den Fehler "Failed to initialize Direct3D 9(2)", obwohl ich Direct3D 11 installiert hab und sonst keine Probleme mit meinem Code hab. Hat hier jemand Tipps für mich? Verwende Windows 7 64bit mit einer NVidia GraKa.

    Hallo,


    ich habe wieder ein Problem mit dem Assimp Loader. Ich bin gerade dabei das 3D Model "cow" (ist hier downloadbar -> https://lva.cg.tuwien.ac.at/cg…?id=students:achievements) zu rendern.
    Das Model an sich wird korrekt angezeigt, jedoch stellt sich mir nun die Frage wie ich zu der richtigen Textur komme. Denn in dem "cow.dae" File ist das Material File nicht verlinkt und der Assimp Importer liefert auch nichts.
    Muss ich bei Collada Dateien die Material Dateien immer händisch laden?


    Hier noch ein Auszug aus dem Programm:


    Hallo,


    ich sitze schon seit Stunden vor dem Problem, dass ich die Daten der Model Files mit Assimp auslesen möchte und in eine eigene Mesh Klasse zu speichern.
    Leider werden die Werte von "fnormals", welcher als Pointer to reference der Funktion übergeben wird, nach beenden der Funktion "load" nicht korrekt übernommen.
    Innerhalb der Funktion werden die Daten korrekt gespeichert, aber wenn ich im Debugmodus nach Verlassen der Funktion den Adressort von "fnormals" ansehe, hat sich dieser verändert und zeigt ins nirgendwo.


    Kann mir bitte jemand helfen?


    (Code wurde gekürzt auf das wesentliche)


    EDIT: Bin jetzt doch nach einigen Stunden auf meinen Fehler gekommen. War ein echt blöder. Ich hab übersehen, dass wenn mehrere Meshes vorhanden sind, bei jedem Schleifendurchgang "normals" mit einer neuen Adresse zugeordnet wird und somit auch
    "fnormals" verändert wird.





    Aufgerufen wird diese Funktion folgendermaßen:



    Code
    1. GLfloat *fnormals = NULL;
    2. modelLoader.load("pathtomodel.dae", fnormals);


    Danke!!

    Hallo,


    habt ihr auch diesen Fehler bei der Abgabe "Rendering Test-Scenes hat zu lange gedauert! Bitte Fehler korrigieren und nochmal abgeben." bekommen?


    Hab mein Testfile schon überarbeitet und bei mir lokal wird es ziemlich schnell gerendert.


    lg


    Schade das ich nicht Komasaufen gehe, aber der Test wäre ein Grund damit zu beginnen^^


    Die LVA Leitung wird wahrscheinlich von der Alkohol Industrie dazu aufgefordert die Studenten zu ärgern, damit der Alkoholkonsum steigt^^

    1000x1000? :D
    bin ich froh dass jetzt erstmal 3 Monate 700km zwischen mir und Uni liegen^^


    was war die kleinste frequenz die aufgenommen werden soll? bei mir sollte 1mm auch erkannt werden -> also brauch ich ja die doppelte auflösung (gegeben war noch ein Aufnahmefenster von 1000mm x 1000mm) von 2000mm X 2000mm?!

    War echt ziemlich schwierig! Hab auch die Suche in Texten, Tries, Skiplisten usw. bis zum umfallen geübt und gekommen sind sie natürlich nicht :(


    Stand iwo im Skriptum was von dem "nicht-metrischen Graphen" und dass diese einen Worst Case liefern?

    wie kommt ihr so zurecht mit der geforderten Mindestseitenzahl? Ich muss mich echt bemühen dass ich wenigstens die mindestanzahl an seiten erreiche^^

    Eine kurze Frage zum 2. Testfall:


    Hier soll ja eine OrderedMap vom Typ MeanElapsedTime auf Elemente vom Typ CompositeTime verweisen. Soll dass anlegen einer solchen OrderedMap folgendermaßen aussehen:


    OrderedMap<MeanElapsedTime, CompositeTime> om = new OrderedMap<MeanElapsedTime, CompositeTime>();

    om.insert( new MeanElapsedTime(), new CompositeTime( [ 1.1, 1.4, 1.3 ] ) )
    usw.



    Danke!!

    Hallo allerseits,


    Jetzt sind ja mittlerweile 7 Beispiele online und ich frage mich, welche zusammengehörten bzw. welches von den neuen Beispielen jetzt das berühmte 2.B ist? Wie viele Beispiele muss ich jetzt machen, um positiv zu sein?


    lg

    Versteht jemand bei dem ersten Unterpunkt die Angabe? Was bedeuted da zb. R04, wie komm ich zb. auf den Startpunkt? Kann mir vielleicht jemand mit einem Beispiel helfen? :)