Posts by tomwa

    Habs grad mitm neuen getestet, funktioniert viel besser bzw das problem tritt viel seltener auf.
    wenn ich alle 1/64 sekunden ein byte schicke tritt kein problem mehr auf, alle 1/128 sekunden aber noch immer, wenn auch nurnoch ganz selten.

    nur am eigenen rechner getestet. im normalen modus tritt das problem ab und zu auf, im receive modus öfters wenn ich schnell hintereinander dem µC was schicke.
    µC antwortet aber jedes mal richtig (mit hexcat mehrere male überprüft)


    Edit:
    grad mitm timing n bissl rumgespielt. das problem tritt hauptsächlich auf wenn ich zu schnell oder zu langsam hintereinander sende. mit hexcat hab ich das problem aber nicht. kommt alles in der richtigen reihenfolge an.

    Wird das serial_rpc tool von der lva seite eigentlich zum testen der abgabe benutzt ?
    hab mir klappt nämlich alles super mit echo/hexcat, das tool liest aber des öfteren falsches aus.

    Das war meine 2. Überlegung, reicht es in dem fall aus die bits neu zu setzen oder sollte ich da noch was beachten ?
    Ist die lösung den aktuellen status des pins einfach auch auszulesen auch zulässig ? Funktionieren tuts auf jeden fall.

    Beim atmega manual gibts hinten eine liste mit allen registern und am schluss ne fußnote auf welche man mit in/out bzw st/ld zugreifen muss.

    Hi,
    hat jemand das bsp schon gelöst bzw weiß jemand wie man am besten unterscheidet ob der button gerückt oder losgelassen wurde ?
    dachte mir vl einfach den interrupt bei jeder veränderung auslösen und mitzählen ?


    Edit:
    hat sich erledigt, hab nicht bedacht das ich einfach den status des pins einlesen kann.

    wie jetzt ? wo genau liegt das problem mit gcc ?


    wer kam eig auf die lustige idee:

    Quote

    depcomp -> /usr/share/automake-1.11/depcomp
    install-sh -> /usr/share/automake-1.11/install-sh
    missing -> /usr/share/automake-1.11/missing


    klar das er install-sh dann net findet -.-

    an array element can only be 0 or 1. the line basically just updates the borrow variable. you can pretty much ignore it for your assembler code because sbb handles that part.

    da die testfälle immer min. 2 elemente haben ist das hier nehm ich mal an sowieso nicht nötig.

    Hi,
    wie der Titel schon sagt, such ich eine Gruppe für die UE.
    C Kenntnisse sind vorhanden, und vl sollte ich dazu sagen dass ich eher der Typ bin der lieber 1-2 Nächte durcharbeitet anstatt über Wochen immer ein bisschen was macht.

    sorry, war vl etwas schlecht formuliert. mit praxis meinte ich eher was in richtung eigene implementierung der verwendeten sachen. also in richtung, minimalen kernel schreiben, context switching, ipc, memory manager, scheduler, etc implementieren, schnitstellen für diverse geräte zur verfügung stellen, ein filesystem, ne userspace api (ok vl nicht ganz von 0 auf sondern ein bestehendes grundgerüst vervollständigen oder so)


    mit theoretisch meinte ich dass es sich eher mehr mit designproblemen und so beschäftigt.

    Naja die uebung hat genau so viel mit betriebssystemen zu tun wie die vorlesung. Wobei mir der praktische teil irgendwie fehlte. Geht anscheinend nur um die theorie bzw theoretischen probleme halt.
    C programmierung wurde hier ja eigentlich nur angekratzt. (Deep c secrets zb hat n ganzes kapitel über did unterschiede zw pointern und arrays)