Posts by ri_ba

    Ach doch so einfach. Ich war da zwar anscheinend auf der falschen Spur, aber mich würde trotzdem sehr interessieren, warum es nicht funktioniert hat, den IFS zu ändern. Naja, vielen Dank.
    Eine letzte Frage: Ich rufe dann /courses/InetSec2/challenge1/submit aus dem Verzeichnis, das unix_basics.txt enthält, auf. Es steht dann lediglich "Submission away." dort, aber keine "error or success messages". Laut Website hab ich die Challenge geschafft, aber mich würde trotzdem interessieren, ob ich da irgendwie was übersehe. Mails (auch lokale) scheint das Abgabesystem ja auch nicht zu verschicken.


    Nachtrag:
    Lichtamberg, also ich hatte signal am schnellsten. Mit den Tipps von Ezreef gingen less und file auch recht schnell (noch kleiner Tipp zum googlen: die Dinger heißen "backticks"). Und nein, man muss nix mit lesspipe machen, es hat bei mir nur Fehler geworfen, als ich versucht habe mit geändertem IFS das Programm aufzurufen, deshalb habe ich es erwähnt. Dass less aufgerufen wird steht im Quellcode des Programms. Eigentlich finde ich auch, dir eigentlich gesagt zu haben, was bei cat zu tun ist ;) Es ist wirklich nicht mehr, bei mir funktioniert das mit einem Zwei-Zeilen-Shellscript.

    Also bei cat hat bei mir gereicht die PATH zu ändern. IFS brauchst du da ja nicht, da im ausgeführten Befehl "cat" schon alleine steht und von nix separiert werden muss. (Der Logik nach müsste man das bei less nur noch machen, aber es funktioniert wie gesagt nicht so wie ich will. Ich bekomme zwar irgendwelche Fehlermeldungen von lesspipe ausgespuckt, aber solange less aufgerufen wird, läuft da definitiv was falsch.)

    Danke, das hab ich ganz übersehen!
    Jetzt bin ich nur noch zu blöd für less.c (das kompilierte Programm heißt komischerweise "more", aber ich hoffe, das hat nichts zu bedeuten).
    Theoretisch dürfte es ja nicht groß anders funktionieren als cat.c, allerdings wird trotz dass ich den IFS zusätzlich ändere einfach less aufgerufen und ich hab keine Ahnung wieso. Vielleicht bin ich ja nur zu blöd, den IFS korrekt zu ändern, oder bin ich da ganz falsch


    Nachtrag: Oh, hätte wohl den Thread aktualisieren sollen. Habe also das selbe Problem wie Siba.

    Also ich war am 10. im Dekanat und hab jetzt durch den Thread motiviert mal im TISS geschaut - "Verleihung des akademischen Grades BSc" steht bei mir in den Zeugnissen aufgelistet, eben mit dem 10. als Prüfungsdatum. Bin jetzt auch in keinem Studium mehr eingetragen. Also damit kann ich jetzt schon in die Studienabteilung laufen und mich beim Master einschreiben? Laut http://www.tuwien.ac.at/dle/st…eilung/aufnahmeverfahren/ brauch ich ja Diplom und sonstwas, und was zur Hölle soll das "Ansuchen zur Zulassung" denn sein? Ein formloser Wisch?

    Ich hab leider schon eine Gruppe gefunden. Schaut doch mal ins TISS-Forum zur LVA, dort ist auch ein Thread dazu, vielleicht findet ihr ja noch einen Gruppenpartner ;)

    Ich konnte am Donnerstag leider nicht zur Vorlesung kommen, und kenne auch niemanden, der diese LVA macht.


    Also falls jemand auch noch eine Gruppe braucht, bitte hier melden :D

    So, einer fehlt noch. Ich hoffe, einer der beiden User über mir hat Email-Benachrichtigungen aktiviert, dann könnten wir uns vielleicht später schon in der Vorlesung treffen ;)


    Nachtrag: Das ging schneller als gedacht. Hat sich also erledigt :D

    Hallo!
    Ich suche noch eine Gruppe. Ich muss zwar "zugeben", in Sachen C nur OSUE gemacht zu haben (ich studiere Software Engineering), allerdings hatte ich da problemlos einen Zweier bekommen. Ich strebe auch eine möglichst gute Note an, aber bevor ich mir den Arsch aufreiße, gebe ich mich auch mit einem Zweier zufrieden (weiß also nicht, ob ich dem User über mir passe ;) Aber demotiviert bin ich keinesfalls!).


    Ich möchte nicht blöd klingen, aber ich wurde bei solch zufälligen Gruppen nicht nur ein Mal enttäuscht... Ich möchte dieses Semester fertig werden und brauche diese LVA, daher würde ich bitten, dass ihr mich nicht hängenlasst, wenn wenn ihr mich anschreibt.


    Freu mich über eine Nachricht oder einen Post hier! :D


    Nachtrag: Wie man etwas weiter unten nachlesen kann, hat sich das wohl erledigt ;)

    Alles klar, danke.
    Ich hab sowieso einfach jedes Feld auf Gleichheit geprüft und die Unterschiede gezählt, das dürfte da alles automatisch mit reinfallen :D

    Ah, so ist das :D Bist du geschrieben hast, dass es im Ermessen des Bewertenden liegt, dachte ich auch, dass du Tutor bist, weil das sehr kompetent klang ;)


    Nein, verpflichtet ist natürlich keiner und ich erwarte nichts, aber ich habe die Tutoren als sehr hilfreich in Erinnerung. Zumindest meine ich letztes Mal auch am Tag vor der Abgabe noch solche kleinen Dinge korrigiert zu haben. Wie wir beide schon sagten, ist das wohl gar nicht so wichtig, aber es würde mich doch beruhigen :)


    Dir aber auch besten Dank!

    Also eigentlich hab ich nur Steine als neu markiert (mit einem dritten char), und vor dem "übertragen" dann umgesetzt. Wenn man jeden beliebigen Stein wieder rausnehmen kann, müsste man ja das "Durchfallen" der anderen Steine mitimplementieren (was irgendwie sinnlos ist, da das Spiel darauf sowieso gelöscht wird...)


    Davon ausgehend, dass der Client nicht sowieso schon fürs Schummeln ausgelegt ist, bezieht sich "Zug zurücknehmen" meinem Verständnis nach trotzdem nur auf die aktuelle Runde (als Korrektur, sozusagen). Ich denk, im Laufe des Tages wird hier noch ein Tutor auftauchen, dann hab ich Klarheit :D

    Naja, eben davon ausgehend, dass der Client nicht verändert wird, hätte man die Schritte mitloggen und ins shared memory schreiben können. Dann hätte der Server nur noch schreien brauchen ;) Aber war ja eh implizit in der Aufgabenstellung, wenn der Server schon ne lokale Kopie haben soll...


    Nur, dass ich dich richtig verstehe: Löschen von Gegnerzügen ist bei der Aufgabenstellung nicht dabei, oder? Ich hab das so gemacht, dass das eh nur bei den noch nicht übertragenen (eigenen) Zügen geht. (Dein letzter Satz könnte sich auch nur auf dein zweites Beispiel beziehen)

    Was sind eigentlich "unerlaubte Spielfeldveränderungen", abgesehen von den in der Angabe erwähnten mehreren Einwürfen?


    (Und ich gehe mal davon aus, dass es nicht erlaubt gewesen wäre, einfach die Anzahl der Aktionen zu loggen, um Schummeln festzustellen? :shinner:)

    So viel Ahnung hab ich ja nicht, dass man das hätte Einwand nennen können :D War nur eine Verständnisfrage. Und so, wie du es sagst, ergibt das auch Sinn. Nachdem in der manpage steht, dass man bei O_CREAT auch unbedingt nen mode angeben muss, das aber beim Beispiel in den Folien nicht gemacht wurde, bin ich jetzt sowieso verunsichert und werde fopen verwenden :'D


    Bei Proxy ist es in Ordnung, wenn die Ausgabedatei erstellt wird. Überhaupt ist das das Defaultverhalten bei fopen(dateiname, "w") (Erstellen, wenn sie nicht existiert; überschreiben wenn schon).


    Aber sollte man hier nicht eher open() verwenden, da dup() einen file descriptor braucht und keinen FILE*? Sonst muss man ja noch in einem Zwischenschritt per fileno() den fd vom geöffneten Stream holen, sofern ich das richtig verstehe.


    Die Frage meines Vorposters würde mich auch interessieren :)

    Danke für die schnelle Antwort! Dann werde ich das vorerst einfach ignorieren.


    Mave:
    Es stimmt schon, was du sagst, aber ich habe ja einen eigentlichen Fehlerfall beschrieben, nämlich fehlende Argumente (und die gleichen sich dann sogar wieder aus!)