Posts by phpwutz

    s2 :: State2
    s2 ’A’ = Num (Pos,[Zero]) -- entspricht s2(’A’) = 0
    s2 ’B’ = Num (Neg,[One,Zero,One]) -- s2(’B’) = -10
    s2 ’C’ = Num (Pos,[One,One,One]) -- s2(’C’) = 13
    s2 _ = Num (Pos,[One])
    e = [Vop ’A’,Vop ’B’,OpMinus,Vop ’C’,OpPlus]
    eval2 e s2 ->> 23


    Soweit ich die Angabe verstehe, ist e entsprechend zu "(A B -) C +" also: "(A - B) + C", da kommt aber laut Adam Riese "0 - 10 + 13 = 3" raus. oder versteh ich die Angabe falsch?

    "Angewendet auf einen nichtleeren Stack s, liefert die Funktion top den Wert des oberstenEintrags von s; angewendet auf den leeren Stack oder den Fehlerwert NoStk, liefert sie denWert NoStk."


    Etwas weiter oben steht aber, man soll die Funktion mit folgender Signatur implementieren:


    "top :: (Eq a,Show a) => Stack a -> a"


    Frage: Wie soll denn eine Funktion, die per Definition immer ein a zurückgeben muss, denn auf einmal ein NoStk liefern?

    Hi,


    das kann durchaus sein. Ich habe jetzt mal kurz recherchiert und dabei gefunden, dass der aktuelle Treiber anscheinend die separate_shader_objects extension wirklich nicht unterstützt. (Quelle: http://www.geeks3d.com/2013040…s-and-opencl-1-2-support/ )


    Ich werde das mal an die LVA-Leitung weiterleiten und schauen, ob es dafür noch einen Patch gibt. Was mir auch noch spontan auffällt: die Fehlermeldung beschwert sich ja über GL_ARB_sepErate_shader_objects, in der OpenGL Spec kann ich allerdings nur eine ARB_sepArate_shader_objects finden... Ansonsten gibt es wie gesagt noch die Möglichkeit, die Übung im VisLab zu machen :)

    lg


    Lukas

    Hallo mkara,


    ich habe den Patch grade nochmal unter Bootcamp mit Windows 7 getestet (AMD Radeon HD 6900M) und damit funktionierts hier eigentlich problemlos. Sind denn bei dir im OpenGL Ext Viewer unter dem Punkt "Extensions" die beiden bemeckerten Extensions vorhanden? Soweit ich sehen kann wurden die nämlich erst mit OpenGL 4.1 ins Core Profile übernommen. Falls nein, evtl. mal Grafiktreiber updaten.

    Hallo, bitte probiert mal folgendes:
    In der display()-Methode des plugins sucht ihr folgende Zeilen:


    Code
    1. m_shaGlyphs.SetParameter(GL_GEOMETRY_INPUT_TYPE_EXT, GL_POINTS );
    2. m_shaGlyphs.SetParameter(GL_GEOMETRY_OUTPUT_TYPE_EXT, GL_TRIANGLE_STRIP);
    3. m_shaGlyphs.SetParameter(GL_GEOMETRY_VERTICES_OUT_EXT, 4);


    und kommentiert sie aus. Anschließend im Shader-File das varying bei "varying in/out vecTexCoord" weglassen.


    Bitte um Rückmeldung obs funktioniert hat :)

    Hi,


    danke für die schnelle Antwort
    wenn wir eh beim GameEvent noch "ausbessern" können, dann will ich mal nix gesagt haben. Sorry für die 2 Dokus, die eine war eigentlich nur für uns gedacht...


    dann bis Dienstag und liebe Grüße

    Hi,


    ich hätte direkt mal was zum Nölen ;-), würds ja lieber direkt an unseren Bewerter schicken, konnte aber nirgends finden wer das war:


    Auf unsere 2. Abgabe haben wir 45/70 Pkt. bekommen, weil sich der Bewertende anscheinend nichtmal unsere Dokumentation angeschaut hat:
    "Feedback: Leider konnten wir nicht herausfinden wie euer Spiel funktioniert. Wir konnten zwar schießen, jedoch sterben die Gegner nicht..."

    In unserer Doku würd drinstehen, dass man mit "B" den Buildmode startet und mit Rechtklick dann Türme baut, die auch auf die Gegner schießen. Es ist nicht vorgesehen, dass man nur mit selbst-schießen das Level schafft, da brauchts schon etwas mehr Schusskraft ;-)


    Bitte um Korrektur der Bewertung und außerdem wärs schön zu sehen, für welchen Teil man jetzt Abzüge bekommen hat. 25 punkte is ja schon ganz nett heftig


    lg


    Gruppe Computer_Defender


    EDIT: ansonsten war die LVA echt spitzenklasse :) und sorry für den harschen Ton, liegt wsl. daran, dass echt viel Herzblut in dem Spiel steckt und wir eigentlich auf nen 1er hingearbeitet haben


    Hi,
    danke für den Hinweis, ich habs allerdings grade doch selber zusammenbekommen. Die Version von FreeType, die ich direkt von Sourceforge geladen hatte, hat beim builden nur die .lib-Files generiert (aber keine DLL), was aus irgendeinem Grund in der Debug-Version funktioniert hatte, in der Release aber nicht. Sobald ich dann ne andere Version, die auch ein DLL-Target hatte, benutzt hab und die DLL in /bin verschoben hatte, wars "nur" noch eine Fehlkonfiguration beim Linken. Ich bin allerdings nicht sicher, WARUM das jetzt funktioniert ^^


    Es stellt sich mir deshalb noch ne Verständnisfrage: Wie wirkt sich denn die Tatsache, dass ich eine statische library (also soweit ich verstanden habe .lib) bzw. eine dynamische ( .dll ) in puncto Jetzt-musst-du-dein-VS-Projekt-anders-konfigurieren aus?

    Edit: Sorry, die Autorestore-Funktion hat mir den Titel zerschossen und ich kanns nicht mehr korrigieren.
    Der Titel sollte eigentlich sein: FreeType und Releasemode


    Hallo, nachdem mehrere Stunden probieren und recherchieren nicht geholfen habe, frag ich jetzt halt doch hier nach :)


    Unser Problem ist FreeType, das im Debug-Mode einwandfrei läuft, im Release-Mode allerdings wegen nicht gefundener externer Symbole den Start verhindert.


    zB sowas hier:


    Code
    1. 1>freetype2412.lib(type42.obj) : error LNK2001: Nicht aufgelöstes externes Symbol "__imp__strncmp".
    2. 1>freetype2412.lib(psaux.obj) : error LNK2001: Nicht aufgelöstes externes Symbol "__imp__strncmp".
    3. 1>freetype2412.lib(sfnt.obj) : error LNK2001: Nicht aufgelöstes externes Symbol "__imp__strncmp".


    Außerdem hab ich überprüft, ob die folgenden Settings im Release-Mode die gleichen sind wie im Debug-Mode:
    * Include-Path
    * Additional Library Path
    * Additional Dependencies


    Eingebunden wird FreeType, wie in deren Tutorial beschrieben mit

    C
    1. #include <ft2build.h>
    2. #include FT_FREETYPE_H


    Wie gesagt, im Debug-Mode läuft alles rund und rendert brav text, im Release-Mode geht gar nichts mehr. Hat irgendwer nen Hinweis?


    lg


    (Achja, Gruppe Computer Defender)

    Ich hab mal ein kleines Gedicht verfasst, ich hoffe es verrät nicht zuviel :D


    When you struggle to find a crib
    good ol' math has got a tip
    frequencies come to rescue
    if that doesn't help, then well, screw you.

    Das Problem hatte ich ursprünglich auch. Die Berechnung der letzten Passwortstelle passt im IDA-Pseudocode imho nicht.


    sie passt, man muss nur aufpassen, dass man mit den richtigen datentypen, *chrm* uint *chrm* unterwegs ist. man kann nämlich auch negative array-indizes aufrufen ohne dass einem gleich alles um die ohren fliegt (was die Fehlersuche natürlich erleichtern würde ;-)


    *contained spoiler*