Posts by merge

    Außerdem (kA wie das bei IRC ist), ist die Kommunikation über XMPP verschlüsselt ;)


    Das ist afaik gerade bei MUC nicht der Fall, ich nehm zumindest mal an, dass du die OTR-Verschlüsselung meinst.

    Können wir jetzt wieder über den Studienwechsel von ET auf Informatik reden?


    Ich schau der HTL/Gym-Diskussion schon etliche Posts lang zu und es ist genug jetzt, find ich. Weil ich kann nicht wissen, ob jacobs zwischen all den Urteilen (Trottel, Sexist, Koffer) über sich und OT-Diskussionen am Rand überhaupt noch sinnvolle Information für seine Anfrage finden kann.


    Und bitte, können wir das jetzt nicht in einen Flamewar ausarten lassen? Startet für die HTL-Diskussion einfach einen neuen Thread und wenn ihr mit meinem Post nicht einverstanden seid, flamet mich bitte per PN an. Danke.

    Ich habe am 1. Oktober mit elektrotechnik an der tuwien begonnen. Nun geht es mir schlechter als ich es mir überlegen konnte.


    Was waren denn deine Auswahlkriterien für das Studium? Vielleicht solltest du nochmal darüber reflektieren, welche Art von Ausbildung du überhaupt machen möchtest.


    Leider kann ich den Berufskompass nicht wirklich weiter empfehlen, aber allgemein gesagt solltest du auf jeden Fall nochmal Hilfe bei der Studienwahl in Anspruch nehmen. An der TU Wien gibt es auch eine psychologische Beratungsstelle. Ich war selbst schon dort, die Frau Burgdörfer ist sehr nett.


    Ich verlink dir noch die Seite für psychologische Studentenberatung, da könntest auch hinschaun.

    Mich würd interessieren, wie die "Me no care"-Leute zum Thema stehen? Interessiert es euch einfach nicht oder habt ihr euch darüber informiert und findet es aber sowieso für sinnlos?


    Bin gespannt :)

    Oh, danke polymorph10, ich hatte das irgendwie anders im Kopf bzgl. Mathe1. Aber gut zu wissen! Dann muss ich ja nur noch gegen meine eigene Faulheit kämpfen und mir fällt die schöne Ausrede weg :p

    Ich bin am Überlegen, ob ich dort hingehn soll. Nachlernen müssen is doof (Mathe1 findet ja glaub ich zum Beispiel statt), nicht hingehen is aber irgendwie auch ned leiwand.


    Wie schauts bei euch aus?

    Quote from Ulf Fischer

    Der ZID hat nun eine Seite eingerichtet, auf der man alle zum Zeitpunkt der Umstellung auf TISS im TUWIS vorhandenen Downloads abrufen kann. Und zwar kann man auf https://www.zid.tuwien.ac.at/student/account/ nach dem Einloggen mit Matrikelnummer und TU-Passwort in den Download-Bereich kommen und dort mittels LVA-Nr. an die entsprechenden Dateien kommen.


    \o/

    In der FAQ fsinf Ende des Studiums steht drin, dass man beim Einreichen sagen kann, dass man das Zeugnis dringend braucht und es dann eine Woche später bekommt, an deiner Stelle würd ich das aber nochmal im Dekanat erfragen. Der Einreichtermin 04.11. ist ein _bis_ Termin, das heißt, du kannst auch vorher schon alles einreichen. Wenn die Aussage mit der einen Woche stimmen würde, könntest du dann noch in der Nachfrist inskribieren.


    Vielleicht auch nicht uninteressant für dich: FAQ fsinf Studienbeihilfe in Masterstudien


    Der Abschluss des Bachelor-Studiums nimmt eine Sonderstellung ein, weil das Masterstudium darauf aufbaut, so weit ich weiß. Also du verlierst natürlich nicht die Möglichkeit Studienbeihilfe zu beziehen, wenn du den Bachelor abgeschlossen hast. Ich denke in der Formulierung von "noch kein Studium oder keine andere gleichwertige Ausbildung" ist gemeint, dass du einen akademischen Grad anstreben musst, von dem du noch keinen gleichwertigen hast.


    Wie du auf der Seite des Dekanats sehen kannst, gibt es auch immer die Möglichkeit, in den Ferien einzureichen. Die beste Lösung wär also für dich vielleicht, wenn du ein weiteres Semester im Bachelor bleibst, bereits LVs ausm Master absolvierst (sollte afaik möglich sein) und versuchst den Erhalt des Bachelor-Zeugnisses mit dem Inskribieren des Masters zeitlich besser zu arrangieren.


    Ich würd dir allerdings dringend dazu raten bei der Stipendienstelle anzurufen und die Leute dort zu fragen! Oder auch per Mail. Schließlich kann die Stelle, die dir das Geld zukommen lässt noch immer am besten sagen, wie du dich verhalten musst, damit alles glatt läuft! So weit ich das bisher gehört habe sind die Leute dort eh superfreundlich und hilfsbereit.

    €: ich würde übrigens einen nicht-raucher bereich bevorzugen, wie seht ihr das?


    Geraucht werden darf im Metalab ohnehin nur in der "Lounge". In der Küche is aber nicht wirklich Platz zum Quatschen ;)


    Wenn ich einen Treffpunkt vorschlagen darf (ich bin im Moment leider nicht in Wien, werd nicht dabei sein können btw)
    Wenn man in den Hauptraum kommt sind gleich rechts Couchen, auf denen man recht gemütlich sitzen kann. Quasi neben der Tür zur Lounge. Wenn ihr verwirrt rumsteht, habt ihr auch gute Chancen, dass euch jemand eine Führung durch die Räumlichkeiten anbietet. Oder ihr ruft ein Mal gut hörbar durch den Raum: "Hallo, ich bin das erste Mal da!" Dann erbarmt sich sicher schneller wer ;D

    Das metalab waer eine super idee, die haben einen Tag an dem jeder speziell herzlich eingeladen ist vorbeizukommen (metalab.at Seite is grad down, afair war das der Freitag oder Dienstag)


    Die Information ist im Moment leider veraltet. Es gab mal die Idee, einen Tag zu machen, an dem Leute, die neu sind, rumgeführt werden, aber das wurde mit der Zeit wieder verworfen und derzeit kann man einfach jederzeit ein- und ausgehen. Wenn die Eingangstür verschlossen ist, einfach anläuten, es ist normalerweise eh fast 24/7 wer da in letzter Zeit ;)


    Vom 17.09. würd ich euch persönlich eher abraten, weil dann genau der Raum belegt ist, den ihr glaube ich benutzen wollen werdet: Das Whateverlab. Dort stehen unter Anderem Arbeitsplätze zum Löten zur Verfügung (sollten die mal nicht aufgeräumt sein, habt bitte keine Scheu Zeug auf die Seite zu schieben, wenn ihr den Platz braucht).


    Auch mal gleich einen Link zum Grundriss, damit ihr euch vorab orientieren könnt.


    Falls ihr einen andern Tag aussuchen wollt, weil eben der Raum belegt ist am 17.09. von 19:00-23:00, schaut vielleicht vorher im Kalender vom Metalab nach, ob sich das eh nicht mit einer Veranstaltung überschneidet.


    Aber zum mal reinschnuppern könnt ihr freilich auch einfach mal so hingehen ;) Ich mein nur, wenn ihr Lötstationen und Bauteile braucht, dass ein Termin ohne Veranstaltung besser wär.

    Da man nur 1x die Studienrichtung wechseln kann (vom Kinderbeihilfen Geld her)


    Bei dem, was du beschreibst (vom einen Inf-Zweig zum andern wechseln) handelt es sich nicht um einen Wechsel der Studienrichtung, so lange alle Fächer, die du absolvierst, für das andere Studium verwendbar sind. Daher ist ein Wechsel innerhalb der einzelnen Informatik-Zweige was die Beihilfen angeht relativ unproblematisch. Aufpassen musst du nur bei den Fächern, die nicht für beide Studienrichtungen verwendbar sind, aber selbst da hast du noch einen gewissen Puffer durch die Wahlfächer.


    Also keine Sorge! So lang du nicht wirklich wechselst, beispielsweise auf Architektur oder Bauingeneurswesen, und alle Fächer, die du bisher absolviert hast auch im anderen Studienplan vorhanden oder anrechenbar sind, sollte das alles kein Problem sein und ohne Studienwechsel durchgehen.

    Soll das heißen das keine Chance für ihn besteht auf der TU einen Master zu machen


    Nein, ganz so ist es meines Wissens auch wieder nicht. Aber er müsste sich alle LVs, die er auf der FH gemacht hat, anerkennen lassen. Diejenigen, die er nicht anerkannt bekommt, müsste er nachmachen (etwa die von der HTL, weil die werden prinzipiell nicht mehr angerechnet).


    So weit ich das von Studienkollegen mitbekommen hab, argumentiert das Dekanat damit, dass wenn man das schon mal gemacht habe, dass es eh ein Leichtes sein müsse und wenn es nicht ein Leichtes sei, dann müsse man es zu Recht nachholen. Aber das ist nur Hörensagen ;)

    merge: Ähm so wie ich das versteh: Das ist sowas wie eine Sammelbestell-Seite? Und Metalab - das klingt ja interessant. Ist das sowas wie ein Klub der Bastler?


    Nein und Jain ;)


    Ich geh mal zuerst auf die letzte Frage ein: Es is ein Hackerspace. Dort treffen sich Leute, die allerhand unterschiedliche Sachen machen. Zum Teil Netzkünstler, zum Teil Leute, die Home-Replication-Zeugs machen (also billige 3D-Drucker), Leute die Platinen fräsen, Leute die Löten, Leute die Schweißen, Leute die Vorträge halten... Aber die meisten sitzen vor ihren Bildschirmen, mit bläulich illuminierten Gesichtern ;)


    Zur ersteren Frage: Es gibt im Metalab vor Ort ein Bauteilsortiment, wo man sich Teile direkt rausnehmen und vor Ort bezahlen kann. Außerdem gibt es Lötstationen und allerhand nützliches Zeugs, was man so für Elektronik-Basteleien so braucht.