Posts by HaRdCoReBaStArD

    ihr würd hier gern von fabs, oder wen auch immer, erfahren, wo gehaltsmässig der mittelstand bzw. die "reichen" beginnen und aufhören, die hier in fabs steuermodell nun neu besteuert werden sollen. die schwarzen sind für eine steuerentlastung für verdienste bis 5000brutto eingestanden, die roten wollten nur bis 4000brutto weniger besteuern. mein onkel, gelernter elektriker, gehört also paar jahre vor seiner pension laut spö zu den "reichen", weil er knapp über 4000brutto bekommt in seiner jetzigen managerposition, die er sich lang erarbeitet hat.


    ich stimme zu, dass ein mindestgehalt deutlich höher liegen sollte als sozialhilfe. aber auch die reduzierung der sozialhilfe bzw. ausstellung von essensmarken, bzw. marken, die wirklich nur zum leben verwendet werden könnten (so würde handy, ps3, flat-tv, etc. alles aus solchen buden "verschwinden"), wäre vielleicht auch keine schlechte idee (oder verstoßen essensmarken gegen menschenrechte? lol... ), da würden die leut vielleicht mal nachdenken, bevor sie eine haltung vertreten, wie: "ich arbeit garnix, wieso auch, krieg so genauso meine kohle!".

    na, aber die penetrante polemische art jeden satz zu zerpflügen und jedes wort umzudrehen ist ganz bestimmt eine erfindung der linken. diskussion ist hier nimmer möglich, wenn einem permanent meinungen in den mund gelegt werden, die man selbst nie getätigt hat. red ich von sozialdienst für arbeitsverweigerer wird das postwendend mit zwangsarbeit a la 3. reich und davidstern gleichgesetzt oder irgend einem anderen schmarrn.


    die freiheit des einen endet dort, wo die des anderen anfängt! ich hab kein problem damit, wenn die leut mit sozialarbeit "bestraft" würden, die niemals arbeiten waren und wollten.

    na dann gusch! bin's leid, permanent auf jeden scheiss eine antwort geben zu müssen. wenn sich jeder sorgen ums gesindel macht, anstatt zu verstehen, wie man das vielleicht in den griff bekommen könnt. aber dafür hamma ja den sozialstaat. der wird's schon richten.


    und der nächste, der mir jetzt schon wieder(!) irgendeine parallele zum 3.reich aufzeigen will, dem sei gesagt: dort haben's SICHER auch "Guten Tag!" gsagt... lol!

    bin ich der herold? keine ahnung... lass ma's. sozialschmarotzern darf man nicht an den kragen, weil das sonst ihre menschenrechte verletzt. kommt mir bekannt vor: täterschutz vor opferschutz? wurscht... schwamm drüber. ich dreh mich im kreis, mir wird schwindelig.

    Laut deiner Diktion _wollen_ die Leute ja nix machen.


    das ist nicht "meine diktion", das ist realität! und jeder kann arbeit verrichten, wenn er/sie körperlich und geistig im stande ist! und ja, zwingen kann man keinen, aber man kann z.b. ihre wahlberechtigung aufheben, wenn sie keine staatsbürgerlichen pflichten nachgehen wollen. wie sagte schon churchill: "Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen." und "Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen."


    @plantschkuh: ich habe nie behauptet, dass die leut dumm sind. es gehört ja doch ein gewisse intelligenz und dreistheit dazu, genau zu wissen, wie man den staat schröpft.


    um das ganze mal abzuschließen: leut, die absichtlich nicht arbeiten gehen und nie gearbeitet haben, sollten sehr wohl ihren dienst verrichten müssen. wie bereits gesagt, die amis schaffen's in ihren häfen auch, strassenarbeiten zu verrichten, aber das ist nur ein beispiel. und wenn das einigen wieder zu unausgegoren vorkommt oder zu faschistisch oder was weiß ich... so soll's sein. gute nacht. ;)

    Und was machst du mit denen, die da immer noch keine für dich akzeptable Leistung erbringen? Auspeitschen? Verhungern lassen? Gleich umbringen? Ab wann muss man das machen? Einfach nur mal ohne Arbeit sein? Sobalds dem AMS-Angestellten reinpasst?


    da geht's ein paar postings endlich mal sachlich zu und jetzt kommt schon wieder polemik ins spiel. hast du keine argumente? vielleicht sollt ma die leut dann zu dir in die wohung stecken... lol! :D (achtung sarkasmus!!!) was kann man bei einer hilfshackler beschäftigung falsch machen, wenn man nicht total gehirn amputiert ist??? nix...

    Venefica: in amerikanischen gefängnissen werden die insassen auch zum strassen teeren etc. eingesetzt. ok, amerika is nicht das wunderland, aber da brauchst wirklich nicht viel ausbildung (und strassendienst war nur ein beispiel, typisch arbeit, die man halt ohne ausbildung bewerkstelligen könnte). und sie würden "bei mir" für ihre arbeit auch geld kriegen (was sie jetzt ohne den finger zu bewegen erhalten)... ;)


    übrigens glaub ich nicht, dass der mossad den jörgi am gewissen hat und ein phaeton sowas normal aushalten muss...

    Venefica: du verwechselst da was. nochmals: bei mir wird der "zwangsbeglückt", der noch NIE gearbeitet hat (DAS gibt's! die berüchtigten schmarotzer). der nichts gelernt hat und nicht wollte. keiner, der bereits gearbeitet hat und dann arbeitslos wurde. da greift weiterhin das momentane system (das sicher auch verbesserungswürdig ist).


    und sei mir nicht bös, dass ich diesen vorschlag noch nicht bis ins kleinste detail durchdacht und im parlament zur abstimmung gebracht habe. :D


    fabs: sorry, da widerspreche ich. wohn mal dort. rennbahnweg, grossfeldsiedlung, schöpfwerk. dort findest diese "mitbürger", dann red ma weiter. ich hab 18jahre rennbahnweg erfahrung.


    ich weiß, für manchen hört sich das wie ein auszug ausn kabarett an ("das gibts doch nicht wirklich, solche leut! der meint wohl kaisermühlen blues meets mundl?!"), aber das ist traurige realität. leut, die nur dem staat im sack hängen wollen und die lebensweise an ihre kinder weitergeben. sorry, ich hab dafür kein verständnis mehr.

    Venefica: wenn ich dazu die lösung hätt, wär ich schon in der politik. wollen wir das jetzt wirklich bis ins letzte detail erörtern? dann schließen wir diesen thread und machen einen neuen auf: "Wie sich InformatikerInnen den 'idealen' Staat vorstellen".


    Ich denke die Geschichte hat uns gelehrt, dass wie man etwas nennt und was es wirklich ist oft 2 völlig verschiedene Dinge sind :rolleyes:


    ja super, dann nenn's wie du willst, aber interpretier nicht mehr hinein als ich.

    So ganz passend ist der Vergleich nicht.
    Eine Gruppe wegen ihrer Religion in einen Topf zu werfen, ist idiotisch.
    Wenn man hingegen etwas gegen Leute hat, die nicht arbeiten wollen, seh' ich da nicht so ein Problem... was ist so schlimm daran, wenn jemand fordert, dass soziale Leistungen an Arbeitsbereitschaft geknüpft werden? Die Formulierung "Zwangsarbeit" gefällt mir halt nicht, klingt so nach Sklaverei. Ich hab' wirklich kein Problem, wenn jemand überhaupt nicht arbeiten will, aber warum muss ich das finanzieren? Kann ja jeder gern spenden, der möchte, ich nicht.


    na schau.... wir nähern uns an. nennen wir es "gemeinschaftlicher sozialdienst". :)


    Pannonian: "kollektivschuld" geb ich solchen leuten nicht. der staat versagt hier, meiner meinung, da er solche "schlupflöcher zulässt. die könnte man doch locker bei einem "gemeinschaftlichen sozialdienst" (MIT bremse) stopfen, oder?

    SpacecowboyJ: mag stimmen, mag nicht stimmen. liegt im auge des betrachters. die einen finden einfach alles geschmacklos, was auch nur irgendwie die gefühle verletzen kann (geb ich zu, kann verletzend sein), anderen is es wurscht, weil ewig her und die ärgert's nur, dass noch immer darüber soviel wirbel gemacht wird.


    jaja ... wehret den anfängen. aber mal ernsthaft, no chance. hitler war ein idiot. kein mensch eifert ihm nach, zumindest keiner der politischen szene (und jetzt nicht mit HC anfangen!).


    und mit "über's dritte reich" witzeln, mein ich es verarschen! lol. so wie helge schneider in seinem film da. teilweise aber auch nicht ganz so politisch korrekte witze. beides eben. ;)

    mdk: mann, mann, mann... der jörgi hat sich einen kleinen scherz erlaubt. mein gott, ich seh das nicht so eng. immer so ein theater machen... kleinkariert. aber ich nehm mal an du findest seinen spruch "Wie kann einer, der Ariel heißt, nur so viel Dreck am Stecken haben?!" auch nicht lustiger, oder? ;)


    Pannonian: wennst meinst... aber ich denk kopf kahlrasieren sollt reichen. ps. kannst auch gut übertreiben. mdk und du, gleicher verein, oder?


    trotzdem: wenn einer partout nicht arbeiten will(!), dann hat er meiner meinung seine rechte verspielt, wenn er sie, ohne pflichten erfüllen zu wollen, einfordert. er soll ja auch nicht in die todesminen von rigel7 sondern, was weiß ich, straßendienst (oder bau) verrichten. kontruktiv für die gesellschaft. dann hieße es nimmer sozialhilfe sondern vielleicht sozialer arbeitsdienst. :D (das mein ich ernst, ich schäm mich eh!)


    ok, ok... ich versteh schon. ihr leutchen versteht's keinen spass. über das 3.reich darf man keine spässe machen! oh nein! vielleicht in 50jahren... aber nicht jetzt, is noch zu früh!


    ps. überleitungen: die sind wirklich genial in diesem thread... hier geht quasi endlos quoting.

    Hmmm...Zwangsarbeit....kommt mir irgendwie bekannt vor. War das nicht dieser Adolf?


    du kannst toll über einen kamm scheren... aber verwend ihn vielleicht doch lieber wieder für deine haare! :D


    Jaja, die "ordentliche Beschäftigungspolitik" ... :D


    also ich bin ordentlich beschäftigt hier...

    mdk: zeig mir wen ich mit VOLLIDIOT, SPINNER oder IDIOT begonnen habe zu beleidigen. ist die nazikeule für dich eine beleidigung? dann leg sie aus der hand und ich verabschied mich endgültig aus dem thread.


    NightHaG: das is die "neverending story", darüber zu diskutieren! wenn all diese sozialen probleme so schnell zu beantworten wären, gäbe es sie nicht! ich habe lediglich die ignorante haltung hier, "sozialschmarotzer? nein, das gibt es nicht!", widerlegen wollen. nicht den begriff "sozialschmarotzer" bis ins detail ausdiskutieren!


    SpacecowboyJ: stimmt. nur ihm zu ehren mach ich das. kann mich einer der supergscheiten mods meinen nick vielleicht in "BAERENTALER" umbenennen?


    ps. arbeitsscheue leut würd ich zu zwangsarbeit verpflichten bzw. wären sie nicht wahlberechtigt. boa... ich bin so rechts. :D

    Ich glaube nicht, dass das die Mehrheit ist. Und diejenigen, von denen du sprichst, haben sicher auch kein super Leben. Die müssen jeden Cent zwei mal umdrehen.


    mein gott, mädl! wo lebst denn du! die leut waren regelmäßig im häfn wegen einbruch und/oder körperverletzung! a wahnsinn... keine ahnung!


    glaubts ihr echt, dass sind märchenfiguren? bitte... schaut's euch um: rennbahnweg, großfeldsiedlung, schöpfwerk! viel spaß!


    Ich bezweifle, dass der Gemeindebau am Rennbahnweg einen akkuraten Querschnitt der österreichischen Bevölkerung darstellt. Wenn du das als deine Stichprobe hernimmst und sagst "es ist überall so und davon gibts ur viele" dann darfst du auch nicht erwarten dass dich jemand ernst nimmt.


    hab ich nie gesagt, wer redet denn davon? na zum glück gibts nicht nur solche leut, aber es gibt sie! und das sind sozialschmarotzer... wie man bei so einem deppaten beispiel ellenlang diskutieren muss... ein wahnsinn.

    fragst du allen ernstes was einem die armen arbeitslosen asseln denn schlimmes machen??! ich erzähl dir mal was:
    ich habe 18jahre am rennbahnweg im gemeindebau gelebt. meine eltern wussten nicht, worauf sie sich da einlassen. dort hat so ein arbeitsscheues gesindel auch wohnungen gehabt. die wollten nicht arbeiten, die haben nicht gearbeitet. ich red doch hier nicht von leuten, die mal den job verlieren und dann wieder arbeit suchen. nein, ich red von menschen, die nicht arbeiten wollen! und das sind nicht nur ein paar, die gibt's am rennbahnweg zu hauf.


    ich hab dieses beispiel der sozialschmarotzer nur gebracht, weil so ein "gscheiter" meinte, JEDER zahlt steuern. diese leute wohl nicht. so funktioniert ja numal der sozialstaat: die einen zahlen, die anderen kassieren. manche wissen eben wie man das zum vorteil ausnutzt. eine mwst is nach wie vor für mich kein argument, dass auch solche leut steuern zahlen. immerhin zahlen die dann die mwst durch die sozialhilfe! was soll der scheiss, bitte???


    und wenn du es nicht schaffst in einer diskussion geduldig und freundlich zu sein (ich hab keinen beleidigt solang der nicht persönlich wurde!) solltest du NIE KUNDENKONTAKT in deinem arbeitsleben haben. das sind nämlich die schlimmsten leut. null ahnung, aber alles wollen. is aber eine andere geschichte...


    belassen wir's. keiner wird mich von meiner meinung abbringen, ich werd hier keinen überzeugen. will ich auch nicht. soll jeder glauben und wählen wie er möchte.

    Jo, ich seh dir auch an, dass du schon dein Leben lang ein Spinner bist.


    du siehst grad mal bis zur grenze deines bundeslandes, weil würd dein horizont weiter reichen, wüsstest du, worum's mir geht... gscherter.


    Aso. Mein Fehler. Mir war nicht bewusst, dass man beim Hofer keine MwSt auf Produkte zahlen muss.


    und du... bist du so dumm oder stellst dich nur? wenn einer nix zahlt, wo soll er dann steuern zahlen??? erklär mir das mal.


    so wenig leut sind das nicht, die dem staat/steuerzahler in der tasche liegen. schau dir mal die "geilen" gemeindebauten rennbahnweg und großfeldsiedlung an, dort findest genug von denen.


    ihr lebt's alle in eurer gutbürgerlichen behüteten welt und habt's keine ahnung von den problemen da draussen. nie in berührung gekommen mit anfeindung durch ausländer, nie eine schulklasse gesehen, wo österreicher in der minderheit sind, noch nie in einem stadtviertel gewesen, das genauso gut "little balkan" heissen könnt etc. alles das gibt's für euch nicht. und wenn, dann sind die intoleranten österreicher schuld, die bösen fpö wähler.


    weil's keine anderen sorgen habt's, dann schwingt's halt die nazikeule.


    und noch quasi prophylaktisch widme ich jedem, der glaubt er muss mich persönlich beleidigen, auch ein bekanntes zitat:


    "Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken!" - Götz von Berlichingen (Goethe)


    Bussi & Baba!