Posts by Abschreiber

    habt ihr schon eure noten? warte noch immer sehnsüchtig auf meine und wollte nur mal sicherstellen, dass ich nicht alleine bin ;)


    Hab auch noch keine. Und das obwohl das meine letzte ausstehende Prüfung vom Bachelor ist und ich das bei der Prüfung auch angemerkt habe... schön langsam zipft mich die Warterei echt an.. :mad:

    Hallo Leute!
    Ich habe einige Probleme mit Latex, womit ich gerade an meiner Bachelorarbeit schreibe. 2 hartnäckige Probleme plagen mich besonders:
    - Bei allen Abbildungen steht in der Unterschrift "Figure" statt "Abbildung" oder "Abb.", obwohl ich das Package [ngerman]{babel} inkludiert habe, wo die Umbenennung statt finden sollte.
    - Ich verwende das "offizielle" Layout der Informatik-Fakultät für Diplom- und Bachelorarbeiten mit Blocksatzformatierung. Nur habe ich das Problem, das gerade längere Wörter entweder IRGENDWO abgeteilt werden (nicht der deutschen Sprache entsprechend) oder das Wort nicht abgeteilt wird und am Zeilenende die Formatierung verhaut.


    Kann mir da jemand helfen?

    Woran kanns liegen wenn die Diagnose nicht terminiert?
    Wenn ich das ganze mit den Befehlen von oben aufrufe, werden mir meine abnormalen Komponenten ausgegeben, aber irgendwie geschieht dann nichts mehr.

    Mit welchem Befehl führt ihr diese Diagnose durch? Constraints.dl und abnormal.hyp habe ich mal erstellt, aber wie gehts danach weiter ?

    Nein, da ist alles richtig verdrahtet - habs schon kontrolliert. Die Werte kommen ja auch bis zum Eingang vom Ventil, aber beim Gesamt -Test eben nicht weiter - beim Test des Ventils mit den gleichen Werten schon, das ist das merkwürdige...

    Ich habe ein kleines Problem mit meinem Gesamtsystem: Wenn ich mit einem Test-Case teste, der Luft vom Cooler 2 an mein Valve weiterleitet oder Luft von keinem der beiden Cooler (im Cool-Modus) am Ventil ankommt, leitet mein Ventil die Luft aber nicht an den Ausgang weiter. Wenn ich das Ventil selbst mit dem gleichen Fall teste, funktioniert das ganze aber einwandfrei - ebenso wenn im Gesamtsystem Luft vom Heater oder vom Cooler 1 kommt... woran könnte das ganze liegen? Ich weiß, ist schwer das ohne Code zu berurteilen, aber eventuell hat ja jemand ähnliche Probleme...

    Hier musst du noch hinzufügen, dass dein V ein int ist. also "#int(V)", dann gehts.




    in der ersten Zeile musst du natürlich auf die Variable V und nicht auf C prüfen. Wenn dann am Schluss der Punkt nur fehlt weil du den beim kopieren grad vergessen hast, is die Regel syntaktisch korrekt und ist nurmehr aus dem selben Grund wie die erste Regel unsafe ;)


    Ja da ist beim Kopieren was schief gegangen... ;) Danke jedenfalls, werd mal ausprobieren obs dann funktioniert.

    Bin noch bei der Modellierung der Komponenten und steh grad komplett an: Was ist an der folgenden Regel unsafe?

    Code
    1. t(S, o1, V) :- switch(S), not ab(S),
    2. t(S,i1,V1), d(S,i3,V3), d(S,i2,V2), V3=cool, V2<3, V=V1.


    Bzw. wo ist hier ein Syntax-Fehler?

    Code
    1. t(V, o1, V1) :- valve(C), not ab(C),
    2. d(V, I4, V2), s(V, I3, V3), t(V, I3, V4), V3=1, V2=heat, V1=V4


    Tut mir Leid falls die Fragen banal sind, nur leider steh ich grad komplett auf der Leitung...

    Bin ich einfach nur zu doof das zu finden, oder gibt es noch keine Angabe für das ASP-Projekt?


    Die Folien erinnern mich stark an Prolog. Können wir dann für dieses Projekt einfach Prolog verwenden? (Dieses DLV ist ja schön und gut, aber das verwendet ja keiner. Also nicht nur kaum wer wie Prolog, sondern wirklich keiner. Man vergleiche etwa die Länge der Wikipedia Artikel ^^)


    Ich glaub, da gibts noch keine Angabe... Hat vlt jemand Lust - wenns eine Angabe gibt ;-) - das Ganze gemeinsam anzugehen? Ich weiß, jeder muss seine eigene Lösung abgeben, aber ein bisschen Austausch kann sicher allen Beteiligten helfen...

    Kann mir jemand einen kleinen Tipp geben, wie man diese Beispiele lösen kann bzw. welche haskell-Funktionen oder -Kontrukte ihr hier verwendet?


    Mein Problem liegt eher daran, dass ich gar nicht weiß, welche Funktionen haskell für solche String-Bearbeitungen zur Verfügung stellt und hoogle hilft mir auch nicht recht weiter, wenn ich nicht mal weiß, wie in Frage kommende Funktionen heißen könnten (falls ihr versteht, was ich meine :coolsmile:)..

    setz mal konkrete zahlen fuer n und k ein:

    Code
    1. sumPowers 2 3 = sum [ 1 ^ 2 .. 3 ^ 2] = sum [1 .. 9]

    ich glaub das ist nicht was du willst.


    edit: map koennte weiterhelfen, z.B.:

    Code
    1. sum (map (+2) [1..9]) = 63


    Aahhh, da hab ich wohl einen Denkfehler eingebaut. Danke!

    Ich steh grad ein wenig auf der Leistung: Wie summiert ihr die ganzen i^k? Wenn ich das mit der Summenfunktion versuche, führt Haskell mir die Potenz-Funktion nicht richtig aus...


    Code
    1. sumPowers n k = sum[1 ^ k..n ^ k]

    Nachdem von meinen Kollegen keiner diese LVA macht, würde ich mich hiermit für eine gemeinsame Erarbeitung von Übungsbeispielen anbieten. Ist sicher besser als allein herumzugurken... jemand Interesse? :)