Posts by maethor

    Die Abteilung Biomechanik, Bewegungswissenschaft und Sportinformatik am Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien sucht aktuell nach einer Kandidatin bzw. einem Kadidaten für eine Projektstelle im Rahmen eines über das Erasmus+ Sport Programm geförderten Projektes.
    Vorteilhaft ist also, wenn die Kandidatin/der Kandidat Interesse an Fragestellungen aus dem Bereich Sport hat bzw. aktiv Sport ausübt bzw. in der Vergangenheit sportlich aktiv war. Fehlende Erfahrung im Bereich Sport stellt aber keinen Ausschlussgrund dar.


    Im Rahmen des Projektes soll ein Feedbacksystem (Handy-App) entwickelt werden bzw. unser bestehendes System weiterentwickelt werden. Das fertige System soll Studierenden zum einen motivieren Sport zu betreiben und zum anderen bei der Ausübung der jeweiligen Sportart unterstützen.


    Dauer der Befristung: etwa 1.5 Jahre.


    Beginn: ab sofort


    Beschäftigungsausmaß: 20h/Woche. Wobei die Zeiteinteilung frei ist bzw. mit Homeoffice gearbeitet werden kann.


    Einstufung gemäß Kollektivvertrag der Uni-Wien.


    Es besteht die Möglichkeit im Rahmen anderer Projekte das Stundenausmaß zu einem späteren Zeitpunkt zu erhöhen bzw. auch eine über das Projekt hinausgehende Zusammenarbeit über andere Projekte zu erreichen.


    Gesuchtes Profil:
    Fundierte Java-Kenntnisse (Ziel ist es eine Android App zu entwickeln. Android kann aber im Rahmen des Projektes gelernt werden)
    Erfahrungen mit Webentwicklung (PHP, Datenbankanbindung (MySQL, PostgreSQL), JavaScript / AJAX) von Vorteil
    Fremdsprache(n): Englisch (andere Sprachen wie Bulgarisch, Isländisch, Mazedonisch oder Estnisch sind von Vorteil, aber nicht erforderlich)
    Teamfähigkeit


    Ihre Aufgaben:
    Eigenständige Arbeit im Projekt
    Teilnahme an Projektbesprechungen


    Kontakt:
    Prof. Dr. Arnold Baca
    E-Mail: arnold.baca@univie.ac.at
    Telefon: +43 (1) 4277-*48881


    Fragen gerne auch hier posten oder bei PM an mich. Ich habe an der TU Computational Intelligence studiert und arbeite in der Abteilung

    Die Abteilung Biomechanik, Bewegungswissenschaft und Sportinformatik am Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien sucht aktuell nach einer Kandidatin bzw. einem Kadidaten für eine Projektstelle im Rahmen eines über das Erasmus+ Sport Programm geförderten Projektes.
    Vorteilhaft ist also, wenn die Kandidatin/der Kandidat Interesse an Fragestellungen aus dem Bereich Sport hat bzw. aktiv Sport ausübt bzw. in der Vergangenheit sportlich aktiv war. Fehlende Erfahrung im Bereich Sport stellt aber keinen Ausschlussgrund dar.


    Im Rahmen des Projektes soll ein Feedbacksystem (Handy-App) entwickelt werden bzw. unser bestehendes System weiterentwickelt werden. Das fertige System soll Studierenden zum einen motivieren Sport zu betreiben und zum anderen bei der Ausübung der jeweiligen Sportart unterstützen.

    Dauer der Befristung:
    etwa 1.5 Jahre.


    Beginn: ab sofort

    Beschäftigungsausmaß:
    20h/Woche. Wobei die Zeiteinteilung frei ist bzw. mit Homeoffice gearbeitet werden kann.


    Einstufung gemäß Kollektivvertrag der Uni-Wien.


    Es besteht die Möglichkeit im Rahmen anderer Projekte das Stundenausmaß zu einem späteren Zeitpunkt zu erhöhen bzw. auch eine über das Projekt hinausgehende Zusammenarbeit über andere Projekte zu erreichen.

    Gesuchtes Profil:

    Fundierte Java-Kenntnisse (Ziel ist es eine Android App zu entwickeln. Android kann aber im Rahmen des Projektes gelernt werden)
    Erfahrungen mit Webentwicklung (PHP, Datenbankanbindung (MySQL, PostgreSQL), JavaScript / AJAX) von Vorteil
    Fremdsprache(n): Englisch (andere Sprachen wie Bulgarisch, Isländisch, Mazedonisch oder Estnisch sind von Vorteil, aber nicht erforderlich)
    Teamfähigkeit

    Ihre Aufgaben:

    Eigenständige Arbeit im Projekt
    Teilnahme an Projektbesprechungen


    Kontakt:
    Prof. Dr. Arnold Baca
    E-Mail: arnold.baca@univie.ac.at
    Telefon: +43 (1) 4277-*48881


    Bei Fragen gerne auch hier posten oder per PN an mich

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einem eBook Reader mit welchem man bequem A4 formatige Dokumente lesen kann. Hat jemand Empfehlungen für mich bzw. Erfahrungen mit den Onyx Boox Modellen? Idealerweiße sollte der Reader nicht zu teuer sein oder schon in gängigen Plattformen als Secondhand-Ware gehandelt werden :)

    Die Frage ist 3-4 Fach von was?


    Ich hab die LVA gemacht. Es kommt sicher drauf an, welche Note du haben möchtest. Wenn du einen 1er willst, dann musst du schon sehr viel Zeit hinein investieren.
    Wenn du dich mit ca einem 3er zufrieden gibst dann braucht du (in etwa, ist immer Personen abhängig)
    * Zeit für den LVA-Besuch (ohne den gehts nicht und es sind so wenige, dass es auffällt wenn man nicht da ist)
    * Pro Homework 1-2 Tage/Nachmittage für die 1st-Version
    * Pro Homework 1-2 Tage/Nachmittage für die final
    * Pro Review (2x pro Homework) 2-3 Stunden
    * Alle 14 Tage etwa 1-2 Stunden um das Chapter Buch zu lesen (für den Test)


    Wie gesagt, ich hab die LVA gemacht. Sie ist ganz spannend, man lernt einiges. Man muss aber auch Durchhaltevermögen haben, wenn Prof. Schmidt 1x pro Woche zu einem Rant über [Studierende|Forschungsgebiete != seinem|Uni|Andere Profs|Andere LVAs|...] ansetzt.

    Hallo,
    ich möchte mich etwas weiterbilden bzw. ein Web-Projekt privat hoch ziehen.
    Habe allerdings bisher alles ohne den Einsatz von Frameworks mit PHP entwickelt (MVC über Smarty war das höchste der Gefühle)


    Was sind sinnvolle Web-Frameworks die man kennen sollte eurer Meinung nach?

    Auf den ersten Blick ist n mal richtig.
    Wieso? --> n schleifen durchläufe.
    Das ist aber nur ein Teil der Laufzeit.
    In jedem Schleifendurchlauf wird das jeweilige Element in das TreeSet eingefügt.
    Du hast also Teta(n) (es sind ja genau n Elemente) * O(einfügen in den Tree)
    das ergibt O(n*log n)
    ist das halbwegs verständlich?

    Die Präsentation reicht wenn du dich mit deinem Thema und den Dingen die damit verwandt sind auskennst.
    Es ist immer stark abhängig von den Prüfern was sie dich fragen.
    Wenn du dich also vorbereiten willst schau dir an aus welcher Fachrichtung die Prüfer kommen und überleg dir was sie dich fragen würden zu deiner DA.

    Bin leider auch kein Experte. Was ich aber weiß/woran ich glaube: Image der Festplatte erstellen (mit einem Werkzeug, dass nicht abstürzt, wenn ein Sektor aufgrund eines Fehlers nicht lesbar ist)
    Dann mit diesem Image versuchen die Daten zu retten. Setzt natürlich voraus, dass die Festplatte überhaupt noch irgendwie funktioniert.

    Mein Arbeitstag war Heute schon recht lang, vielleicht seh ich auch die Lösung ganz einfach nicht.
    Aber wo bekomm ich die algorithmicext her?


    oder brauch ich einfach nur eine Definition von newconstruct?

    was wurde eigentlich beanstandet bzw. warum? will ja nicht den gleichen Fehler machen ;)

    Ich hatte einen Betreuer von der Uni Wien (Informatikdidaktik) und habe das Logo von dessen Arbeitsgruppe verwendet. Das ist aber für externe Institute nicht erlaubt. Beim Epilog wars dann aber eh ganz normal ausgestellt (anders als im Email angekündigt)

    Ich kenn mich da auch nicht so aus. Bei mir wurde auch erst nach dem einreichen das hoch geladene Poster angeschaut und beanstandet.
    Eventuell kannst du denen vom Dekanat ein Mail schreiben und bitten, dass es auf Formfehler kontrolliert wird