Posts by 0727384

    Ich hoffe mal nicht, dass ich die Antritte alle verbrauchen werde, aber ich hätte gerne Klarheit - verständlich.


    Bei ADS1 und 2 werden die Antritte mWn nicht zurückgesetzt, hier hat man 5, scheinbar ausgenommen man fängt neu an. Bei eProg bzw. Programmierpraxis, schon, weil sich die ECTS ändern. Ist alles ein bisschen wirr.


    Da ich eProg noch nicht habe - ist der Ersatz nun Programmierpraxis und Programmkonstruktion, wenn ichs richtig verstanden habe. Daher wollte ich wissen, ob nun diese 2 Antritte für mich gelten, aber dies wird ja oben erklärt, dass dies mit STOEP zu tun hat, wo ich nicht reinfalle.


    Danke jedenfalls.

    Hallo Paulchen,


    Danke für die Erklärung, habe dazu noch eine Frage:


    Ich bin noch im "alten System", sprich aus den Übergangsbedingungen. Wenn ich nun Programmierkonstruktion mache, gelten dann ebenfalls STEOP Bedingungen, sprich 2/max. 3 Antritte?


    In den Folien von Programmierkonstruktion stand 1 Wiederholung, also 2 Antritte. Wer bestimmt die Anzahl der Antritte, also 2 oder 3? Die TU Wien? Wo müsste man hier "anfragen"?


    Und wie ist es in Mathematik 1? Ist es möglich, das "alte" Mathematik 1 zu machen, und die Antritte in Analysis 1 (was ja Mathe 1 ersetzt) zu erhalten?


    Und wenn man im alten System schon Antritte hatte, z.B. in ADS1? Was wenn man zB 3 Antritte hatte (wo 5 möglich waren). Ist man dann draußen oder gelten dann weiterhin noch 2 weitere oder allgemein von den neuen Regeln 2 bzw. 3?



    Blicke da noch immer nicht 100% durch, aber ich hoffe, diese Regeln nicht ausnutzen zu müssen.


    Ich hoffe, diese seltsamen Fälle kann mir jemand verständlich erklären.


    Vielen Dank im Voraus, möchte darüber gerne Bescheid wissen.


    Danke

    Ich glaube, dass hier irgendwas nicht stimmt und würde mich auf eine Erklärung freuen:


    An der Homepage steht: "auf jeden der drei Tests 25 Punkte"


    Allerdings stand an der zweiten Testangabe, dass der Test 30 Punkte bringt. Ich habe die Angabe nicht mehr, habe mich damals aber gewundert (Beispiel: Farm.java).


    Was stimmt denn nun? Oder ist es ein Fehler meinerseits??? Letzteres glaube ich aber nicht. Bitte mal nachsehen.


    Danke

    Oh, danke @ Neveragain.


    Ich habe allerdings
    addPlaylist (s, new Playlist (libraryToImport.getPlaylist(s)));
    schreiben müssen, damit es klappt (also getPlaylist() statt playlists.get).


    Danke, nun klappts

    So alles gelöst bis auf ein Problem mit public Library(Library libraryToImport, String[] listOfNames)


    ich durchlaufe die HashMap mit
    for (Map.Entry e : libraryToImport.lib.entrySet()) {


    und möchte dann die passenden (also in der Array listOfNames vorgegebenen) Dinge hinzufügen zur Library.


    Dachte so irgendwie:
    addPlaylist(e.getKey (), e.getValue());


    Aber leider ist dann e.getValue () ein String und keine Playlist?


    Wie kann ich denn die Playlist dann hier ansprechen?



    Danke im Voraus, tu mir da zeitweise schwer :(


    @ TUTOR / LVA:
    Wieso (oder wo?) gibts die Muster - Lösungen? Wär schon praktisch bzw. hilfreich. Zumindest kurz vor dem Test (damit man es auch selbst implementiert und nicht gleich aufgibt und nachsieht).


    @ FORUM / BETREIBER:
    Hatte ein Smilie am Ende des Beitrages und nach dem Edit konnte ich nur VOR den Smilie schreiben, aber nicht nachher den Cursor platzieren (weder mit Maus noch mit Tastatur), ist wohl ein Bug? Das hier ist aber grad IE8 :( Später mal testen wie es im FF aussieht.

    OK, ist wohl ein Fehler von mir wo anders, playlist ist wirklich static da mir sonst eine NullPointerException kam/kommt. Das muss ich mir noch ansehen, was da los ist :(


    danke trotzdem

    Hallo,


    Songs und Playlist funktioniert ansich, aber ich habe ein seltsames Problem bei extractPlaylistByArtist


    Ich muss ja eine Playlist zurückgeben, also hab ich eine Playlist newplaylist= new Playlist(); angelegt, stimmt das so???


    Wenn ich das nun ausführe, so wird nur der System.out.println(artist); ausgeführt und die for schleife gar nicht.


    Wenn ich das Playlist newplaylist= new Playlist(); lösche oder runter schiebe unter die for Schleife, wird es ausgeführt, ausgegeben und alle gleichen mit "gleich" markiert. Ich wollte die Playlist VORHER erstellen und dann die gleiche adden (statt gleich auszugeben (zum testen)).


    Was mach ich hier falsch???


    Ansonsten funktioniert Testfall 1 + 2 + 3 bis zu dem Zeitpunkt mit dem extractPlaylistByArtist normal.


    Wäre für Tipps oder Hinweise dankbar.

    Das letzte verstehe ich leider nicht ganz, sry.


    Ist hier nicht auch der Fall, dass es 3 Werte sind, somit müsste es über "(" Ausdruck ")" gehen und damit müsste doch auch hier eine weitere Klammer (in der schon vorhandenen, äußeren Klammer) geben?


    Das mit der "0" verwirrt mich noch ein bisschen. Bei 0251 geht Ziffer in "0" über und terminiert, ok keine weiteren Zifferohnenull möglich. Und beim letzten geht man von "wert" aus, was eine Zahl sein kann und da wird doch eine ZifferOhneNull erwartet, also ist die 0 alleine auch so gar nicht möglich, ist das so richtig?


    Danke schon mal für Denkanregungen oder Richtigstellungen.

    Hallo,


    Andere Frage: Hab eProg noch nicht geschafft und schon Prüfungsantritte verpatzt. Zählen diese verpatzten Prüfungsantritte nun für eine der o.g. "Ersatz.LVAs"? Wenn ja, welche? Wenn nein, beginnt es dann (ganz sicher?) wieder bei 0? Für alles gilt noch 4 Wiederholungen (also 5 Antritte)?


    Bitte um Hilfe bei der Sache.
    Danke im Voraus

    Hallo,

    +++P VALUE+++
    Dieser Satz hat mich etwas verwirrt, hab nochmal drüber nachgedacht:
    ZITAT: "Ja, die Nullhypothese wird verworfen, die Nullhypothese für jeden Regressionskoeffizient ist jedoch beta_i = 0. Das heißt gerade da hast du einen signifikanten Einfluss."

    -> Ich habe das nun so so verstanden:
    Wenn p-value kleiner 0.05 ist, besteht ein signifikanter Unterschied. Bei mir ist es p value 0.4558 > 0.05, also besteht KEIN signifikanter Unterschied? Stimmt das dann so (-> Die Nullhypothese H0 wird NICHT verworfen)?


    +++OUTPUT+++

    Mein Output ist so, doch keine Sternchen (vielleicht hab ich da wo nen Fehler gemacht als die Sterne waren?)

    Residuals:
    Min 1Q Median 3Q Max
    -72.02 -38.25 -16.86 21.18 263.33
    Coefficients:
    Estimate Std. Error t value Pr(>|t|)
    (Intercept) -60.490 180.810 -0.335 0.740
    mydata$LifeExpectancy 1.934 2.558 0.756 0.456
    Residual standard error: 65.74 on 29 degrees of freedom
    Multiple R-squared: 0.01933, Adjusted R-squared: -0.01449
    F-statistic: 0.5715 on 1 and 29 DF, p-value: 0.4558



    +++PLOTS+++

    Ich hab derzeit:
    Y ist unabhängig von X, da der "Residual vs Fitted"-Plot nicht linear ist. -> Zu viel Abweichug von 0er Linie

    und:
    Die meisten Werte liegen sehr nahe der Linie und die Modellvoraussetzung beim Q-Q Plot sind erfüllt. Am Rand gibt es jedoch größere Abweichungen (Ausreißer).

    Ist das irgendwie nachvollzihebar? Hier die Ausgabe - sehr seltsame Werte wie ich finde :rolleyes: :

    plots.png

    Danke, vielleicht stimmts ja eh so halbwegs, aber bin mir eher unsicher.

    Danke im Voraus.

    Hallo,

    @ freiBär:
    Ich habe noch ein Problem, und zwar das p value aus dem summary (rechts unten) ist mydata$LifeExpectancy - Pr(>|t|). Das ist 0.4558 also > 0,05 also nicht signifikant (?)? Einmal schreibst du aber, es ist schon signifikant, dann verweist du auf diese *** wo bei mir 2x *** sowohl bei Interception als auch bei mydata$LifeExpectancy erscheint.

    Ich kann da ehrlich gesagt nach mehrmaligen lesen der Beiträge hier nichts wirklich aussagen darüber.

    Mein QQPlot Which 2 sind die meisten Werte fast genau auf der Linie. 5 sind etwas weiter weg, 1 total woanders, praktisch in der rechten oberen Ecke. Hier hab ich Modellvoraussetzung erfüllt.

    Während beim which 1 plot Residual vs Fitted irgendwas seltsames habe, da ist ein Wert links unterhalb der 9er Linie, weit weg von alle anderen. Dann geht die Linie oberhalb der 0er Linie, dann wiede runterhalb. Die Werte Rechts sind alle im Bereich 70 bis ca. 85 und doch weit von der 9er Linie entfernt (alle im Bereich 100 residuals, aber es gibt welche im Bereich 200 Residuals). Hier hab ich derzeit Y ist unabhängig von X


    Kann das irgendwer nachvollziehen oder bestätigen? Und was hats mit dem einen bzw. 2 p-Werten und den *** am Hut?

    DANKE im Vorraus, vielleicht kanns ja noch geklärt werden. Hoffe zumindest, dass ich es weitgehend verstanden habe.

    Hi,

    freiBär, ja so habe ich es auch geschrieben, dass das von mir oben geschrieben für Grinsekotze gilt, weil hier Var's im Spiel sind. Ich habe mich vertan, der Einwand von dir gilt natürlich, aber nur bei frayja, weil dieser mean of x mean of y hat. Das hab ich übersehen.

    Also ich hoffe, dass alles geklärt ist und ich habe es genauso gemeint, wie freiBär geschrieben hat, also keine Sorge für alle die nun verwirrt waren ;)

    Grinsekotze:
    Für dich müsste dasselbe gelten wie meine vorherige Antwort in diesem Thread, siehe #37. Da du den F Test anwendest und die varianzen vergleichst, ist der Eindwand von freiBär bei dir nicht zutreffend sondern es müsste so stimmen, wie ich oben geschrieben hatte.

    Also ich finde LG-Monitore sind sehr gut, laut Tests auch weit vorne, was man so hört. Bin sehr zufrieden damit, musst halt sehen, ob es für deine Anforderungen OK ist.

    Wenn ichs richtig verstanden habe, dann hast dus richtig ;) Also 0,1892 > 0,05, daher wird H0 Nullhypothese nicht verworfen und Werte unterscheiden sich nicht signifikant voneinander. Gibt doch mal var(x) und var(y) ein, dann siehst du ja, wie Werte liegen und kannst den test besser beurteilen.

    Hallo,

    Habe auch eine Frage: Wenn ich nicht weiß wie eine METHODE heißt, ich aber deren Hilfe aufrufen möchte, wie kann ich nach dem Namen der Methode suchen?

    Durchsuchen im Internet ist nicht so leicht, weil es 100erte "Methoden" gibt, aber diese sich nicht auf "R" beziehen. ich habe daher die R Hilfe durchsucht und foglendes gefunden:

    A currently complete list can be got by using the

    methods() function:


    > methods(class="data.frame")

    Ist DAS gemeint? Irgendwie bin ich bei dieser Frage nie sicher :( Ich such mal weiter...

    danke

    Hallo,

    bei b.) bin ich noch nicht ganz sicher:
    Hier gilt "mehr als 2 Personen". Heißt das nun entweder:
    Gegenwahrscheinlichkeit von 1 und 2 (also ab 3)

    oder

    Gegenwahrscheinlichkeit von 0 und 1 und 2 (also ab 3)
    (also 0 auch dabei)???

    Weiß das jemand? Immerhin könnte doch auch sein, dass keiner der hier getesteten 2000 Personen eine Reaktion hat, oder bin ich da am falschen Weg? Im Skript Seite 43 unten steht zumindest, dass X = 0, 1, 2 usw sein kann / ist.

    Bitte um kleine Hilfe,
    Danke