Posts by Mash

    Ich würd sagen das die Verteilungsfunktion 0 für Werte kleiner 0 ist, 1-e^(-x/20) für Werte zwischen 0 und 30 und dann einen sprung auf 1 macht für Werte größer 30.

    Hallo,


    ich hab folgendes Problem. Ich hab einmal meinen Laptop den ich vorallem zum Musik abspielen benutze und zum anderen mein Standgerät für den Rest. Bis jetzt stecke ich jedes mal den 3,5 mm Klinkenstecker der Boxen je nach Bedarf um. Auf Dauer nervt das aber. Ich habe nach einen Y-Kabel mit einer Buchse und zwei Steckern gesucht, aber den Kabel gibts anscheinend nicht.
    Hat irgend jemand eine Ahnung wie man das Problem sonst lösen kann?

    Was ist eigentlich der Unterschied beim 1. Bsp vom 16.03.10 und 26.01.10. Bei der Märzprüfung war vorgegeben welchen Punkt man als Bezug verwenden sollte, und bei der im Jänner musste man wählen? Aber man kann ja das selbe wählen? Also jeweils -1?



    PS: bei mir ist die x-Kooridinate (Zeile) i und y (Spalte) j, beginnend von rechts oben, hast eh auch so?


    Die zwei Aufgaben sind aus meiner Sicht praktisch gleich. Nur dass die linke untere Ecke leer ist, hat die Arbeit bei der Prüfung am 16.3 erschwert. Für mich ist der Punkt (0,0) links oben, i und j hab ich gleich wie du.

    Meinte er in der Fragestellung nicht die Diagonale in I? Vielleicht einfach umformen auf I?


    Bei der Fragestellung selbst spricht er nur von einer weiteren Beziehung zwischen zwei benachbarten Werten von H und von V. Von diagonalen Nachbarn spricht er nur beim Tipp. Gut möglich das er aber eine andere Beziehung haben will.

    Mash: du hast ja die 10er POs ausgearbeitet. Bei den RULI-Codes: was heißt nach einer vorgegeben Anzahl von Ableitungen n? N ist doch nicht vorgegen sondern wir machen eigentlich eh immer 3 Ableitungen (0,1,2,3)? Und warum schreibst du bei der Theoriefrage in deiner Ausarbeitung n=4, ist da nicht die Anzahl der Wörter gemeint?



    Ja es ist die Anzahl der Wörter gemeint, nur zählt man die 0te Ableitung auch. Das folgere ich dadurch, da bei den Ableitungsregeln immer 1<=i<n steht.

    Zu 2: Ist euch dieser Zusammenhang bei der Aufgabe vom 26.1.10 bewusst? -H(i,j) + V(i+1,j) = V(i,j) -H(i,j+1)
    Diese Formel funktioniert in leicht abgewandelter Form auch in der Prüfung vom 16.3.10: H(i,j)+V(i+1,j) = V(i,j)+H(i, j-1).


    Ob das wirklich gefragt ist, weiß ich leider nicht.

    Ich hoffe stark, dass er den Prüfungsmodus diesmal nicht stark verändert ...


    Zu 1: ich habe noch nirgends eine gscheite Erklärung des Pyramid Linking gefunden. Überrall im Web findet man immer nur das selbe Beispiel und überrall steht das im ersten Schritt die Werte aus den unteren 4 Werten berechnet wird. An den Seiten wurde es aber immer mit nur 3 Werten berechnet -.-

    ich hab die 2. Grammatik jetzt auch gemacht, hier komme ich auf Bild F mit n=2... kann das wer bestätigen? (bzw. müsste ich nicht n=3 sagen, weil in der angabe steht 1<= i < n ... dh wenn mein größtes i = 2 ist ... müsste n=3 sein oder)


    Ja, Bild F hab ich auch rausgebracht und bezüglich n dürftest du so wie ich das gesehen hab auch richtig liegen.

    0. ???
    1. M = conv2 ( D, ....)
    2. L = conv2( D,...)
    3. G = imhist(A);
    4. I = imhist(K);
    5. N = imdilate (W, strel('disk'), 5));
    6. U = imerode (W, strel('disk'), 5));
    7. P = bwdist (-X)
    8. O = im2bw (H, 100/255);
    9. T = im2bw (H, 200/255);


    Bei 0 werd ich nicht ganz schlau draus.