Posts by tresh

    Quote from KW

    Liebe Studierende, aufgrund hoher Nachfrage bieten wir am Donnerstag, 28. Juni 2012, 13:00-15:00 im HS 8 Heinz Parkus einen Sammel-Übungstermin für 184.737 Einführung in wissensbasierte Systeme und 184.735 Einführung in die Künstliche Intelligenz an, bei dem Sie etwaige nicht erbrachte Übungsleistungen aus allen Übungsblättern nachgereichen können. Bringen Sie dafür Ihre ausgearbeiteten Beispiele mit. MfG, Thomas Krennwallner

    Sehr cool!

    Quote from KW

    Liebe Studierende, aufgrund hoher Nachfrage bieten wir am Donnerstag, 28. Juni 2012, 13:00-15:00 im HS 8 Heinz Parkus einen Sammel-Übungstermin für 184.737 Einführung in wissensbasierte Systeme und 184.735 Einführung in die Künstliche Intelligenz an, bei dem Sie etwaige nicht erbrachte Übungsleistungen aus allen Übungsblättern nachgereichen können. Bringen Sie dafür Ihre ausgearbeiteten Beispiele mit. MfG, Thomas Krennwallner

    Sehr cool!

    Also meiner Meinung nach kann E1.1 von dir keine gültige Extension sein, allein schon weil sie inkonsistent ist. Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Wenn ich es richtig verstehe dann widerspricht das dem 4. Punkt aus nmr2.pdf Seite 7 (Seite 9 in meinem PDF Programm).

    kurze frage: CWA(T) = Cn(T u Tasm) = {a, a -> (b v c), -c -> b, -b, -c, b v c, b} warum -b und -c drinnen sind ist mir klar. aber warum dann das b am ende?

    Das b leitet sich glaube ich aus b v c ab. Nachdem b v c wahr sein muss, muss eine der beiden subformeln wahr sein (entweder b oder c). Damit kann man dann entweder b oder c (wahrscheinlich auch einfach beide) ableiten. Stimmt das so?

    Ich habe heute nochmal die neuen Studienplaene durchforstet um sicherzugehen, dass ich dieses Semester den Bachelor abschlieszen kann und mir ist dabei aufgefallen, dass Einfuehrung in Visual Computing jetzt eine PflichtLVA im Bachelor ist. In den Uebergangsbestimmungen wird es jedoch den Ergaenzeden Pflichtlehrveranstaltungen zugewiesen. Muss ich die LVA jetzt machen oder kann ich sie ignorieren? lg, David

    Das ganze in etwas uebersichtlicher:


    5,10,11,17,19,21,23,28,31,32,38,41,44,45,48,51,53,54,55,60,63,64,65,68,69,70,75,76,78,80,82,83,85,86,90,91,93,94,95,97,102,103,104,105,108,110,111,113,114,115,117,119,120,121,122,123,125,126,127,130,131,135,136,137,138,139,140,142,145,146,155,156,157,159,160,162,163,164,166,171,172,174,179,182,187,189,190,191,195,202,203,204,205,206,207,208,211,212,213,214,220,221,223,224,225,227,228,230,231,240,253,257,264,265,268,272,276,278,279,281,295,296,298,303,305,309,314,316,318,319,320,324,325,327,328,329,333,336,342,344,346,349,352,362

    5, 11, 17, 19, 28, 32, 60 von der offiziellen Seite
    44, 48, 54, 64, 75, 94, 95, 108, 115, 119


    5, 11, 17, 19, 28, 32, 60
    78,86,91,97,104,105,63
    68,117,120


    E1) Man zeige mit Hilfe der Eulerschen Formeln den Summensatz cos(u-v) = cos(u) cos(v) + sin(u) sin(v).


    Weiters bearbeite man die Aufgaben 113, 119, 123, 137, 155, 159b. Bei 155 und 159b verwende man nicht die Regel von de l'Hospital, sondern benütze Reihenentwicklungen (bei Winkelfunktionen und Exponentialfunktion) bzw. Zerlegung in Faktoren (155a).


    126, 131, 142, 146, E2, 139A, E3


    E2) Man bestimme die Potenzreihenentwicklung von arctan(x) an der Entwicklungsstelle x0 = 0.
    E3) Sei Tn(x) das n-te Taylorpolynom der Funktion f(x) = ex mit Entwicklungspunkt x0 = 0. Durch Untersuchung des Restglieds Rn(x) bei dieser Taylorentwicklung gebe man an, wie groß n sein muss, damit an der Stelle x = 0,1 der Unterschied zwischen Tn(x) und ex kleiner als 10-10 ist.
    139A) Gleich wie 139 mit der Frage: Wie groß ist jeweils der Fehler an der Stelle x = -1/2 ?


    E4, 160, 227
    E4) Man diskutiere die Funktion definiert durch f(x) = exp(-1/x2) für x ungleich 0 und f(0) = 0 (d.h. man bestimme Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte, Grenzwerte, Symmetrieeigenschaften, ...; exp(z) bezeichnet die Exponentialfunktion ez) und skizziere den Funktionsgraphen.


    214, 225, 205, 211, 240, 257, 190
    172, 179, 264, 272, 279 (ohne 3D-Darstellung), 295, Ü10:
    305, 320, 333
    316, 324, 327, 281, 344, 349, 362 303
    5, 11, 17, 19, 28, 32, 60
    23,38,44,48,54,31,75
    82,85,90,95,103,108,64
    70,115,121
    E1) Man zeige mit Hilfe der Eulerschen Formeln den Summensatz sin(u+v) = sin(u) cos(v) + cos(u) sin(v).
    E2) Die hyperbolischen Winkelfunktionen Sinus hyperbolicus und und Cosinus hyperbolicus sind definiert durch: sinh(x) := (ex-e-x)/2, cosh(x) := (ex+e-x)/2.
    a) Man zeige cosh2(x)-sinh2(x) = 1 und begründe mit Hilfe dieser Formel die Bezeichnung "hyperbolische Winkelfunktionen". (Hinweis: Wie lautet die Gleichung einer Hyperbel in Hauptlage?)
    b) Man bestimme die ersten Ableitungen von sinh(x) und cosh(x).
    Weiters bearbeite man die Aufgaben 111, 127, 157, 163a, 140. Bei 157 und 163a verwende man nicht die Regel von de l'Hospital, sondern benütze die Reihenentwicklung für die Exponentialfunktion (163a) bzw. die Zerlegung von Polynomen in Faktoren (157a).


    Aufgaben: 130, E3, 142, 145, E4, E5, 139A
    E3) Man zeige, dass die Funktion cosh(x) = (ex+e-x)/2 für x > 0 streng monoton wachsend und für x < 0 streng monoton fallend ist und bestimme jeweils die Umkehrfunktion.
    E4) Man bestimme die Potenzreihenentwicklung von arcsin(x) an der Entwicklungsstelle x0 = 0.
    E5) Sei Tn(x) das n-te Taylorpolynom der Funktion f(x) = ex mit Entwicklungspunkt x0 = 0. Durch Untersuchung des Restglieds Rn(x) bei dieser Taylorentwicklung gebe man an, wie groß n sein muss, damit an der Stelle x = 0,1 der Unterschied zwischen Tn(x) und ex kleiner als 10-9 ist.


    139A) Gleich wie 139 mit der Frage: Wie groß ist jeweils der Fehler an der Stelle x = 1/3 ?


    Aufgaben: E6, 162, 220


    E6) Man diskutiere die Funktion f(x) = exp(-x2) (d.h. man bestimme Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte, Grenzwerte, Symmetrieeigenschaften, ...; exp(z) bezeichnet die Exponentialfunktion ez) und skizziere den Funktionsgraphen.


    214, 223, 224, 203, 204, 208, 253
    191, 171, 179, 265, 276, 296, 298
    305, 309, 319
    314, 324, 325, 329, 333, 342, 346
    UE1: 5, 11, 17, 19, 28, 32, 60
    UE2: 21,41,45,51,53,55,76
    UE3: 80,83,93,94,102,108,65
    UE4: 69, 114, 121
    UE5: E1, E2, 110, 113, 119, 155, 164
    Bei 155 und 164 verwende man nicht die Regel von de l'Hospital, sondern benütze Reihenentwicklungen (Winkelfunktionen) bzw. Zerlegung in Faktoren (155a).
    UE6: 122, 125, 135, 136, 137, 138, 140
    UE7: 139, E3, 156
    UE8: 166, 195, 213, 221, 228, 230, 231
    UE9: E4, 182, 187, 202, 206, 207, 212
    Hinweis zu 187: Äquidistante Teilung bedeutet hier, dass man die Teilungspunkte xk = 1+k/n, k = 0,1,...,n, betrachtet. Man beachte auch den Hinweis vor Aufgabe 189 in den Unterlagen.
    UE10: 174, 268, 278
    UE11: 303, 305, 318, 324, 328, 336, 352


    E1:
    Man zeige mit Hilfe der Eulerschen Formeln den Summensatz sin(u-v) = sin(u) cos(v) - cos(u) sin(v).


    E2:
    Mit Hilfe der Rechenregeln für die Exponentialfunktion ex und den natürlichen Logarithmus ln(x) beweise man für eine beliebige Basis a > 0 die Darstellungen ax = ex ln(a) und loga(x) = ln(x)/ln(a).


    E3:
    Man diskutiere die Funktion f(x) = x exp(-x2) (d.h. man bestimme Extremwerte, Wendepunkte, Grenzwerte, Symmetrieeigenschaften, ...; exp(z) bezeichnet die Exponentialfunktion ez).


    E4:
    Sei In(x) := ∫ (x2+1)-n dx (n = 1, 2, 3, ...). Durch partielle Integration zeige man die Rekursion
    In+1(x) = (2n-1)/(2n) · In(x) + 1/(2n) · x/(1+x2)n
    und berechne I3(x) (man beachte I1(x) = arctan(x)+C).




    Konnte ich bis jetzt zusammensammeln (wahrscheinlich teilweise redundant ;).

    Hallo, ich hab die Uebung schon vor einiger Zeit erledigt und will nun endlich die Pruefung machen. Dazu will ich die Beispiele welche in der Uebung durchgenommen wurden rechnen. Allerdings werden diese anscheinend nur im TUWEL veroeffentlich (auf der offiziellen Seite von Professor Dorfer finde ich nur das PDF wo ALLE Beispiele enthalten sind).


    Jetzt wollte ich ein paar von Euch bitten ob Ihr so nett seid und die Uebungsbeispiele welche im TUWEL veroeffentlicht wurden hier posten koennt, damit Leute welche nicht an der Uebung teilgenommen haben den Stoff etwas besser eingrenzen koennen. PS: Welche Beispiele zu den Tests kamen waere auch sehr interessant.


    lg und tia,
    David

    Hallo,
    ich habe meinen Passwortzettel gestern verloren bevor ich das Passwort aufgeschrieben habe. Wo bekomme ich nun ein neues Passwort her? Glaubt ihr krieg ich bei den Tutoren heut (17-19oo) eines?


    lg,
    David

    Ich wuerde auch jemanden suchen. Hab eigentlich alles im Bakk. fertig was entfernt mit Programmierung zu tun hat :)

    Was mich ziemlich anzipft am KBS ist, dass es jetzt Abgabe + Abgabegespraech + Eingangstest + Pruefung gibt. War letztes Semester ziemlich lang krank, sodass ich zu zwei Pruefungsterminen nicht konnte. Jetzt kann ich das ganze Graffl nochmal machen.


    Wenn man nebenbei viel zu tun hat ists denk ich am Complang angenehmer. Der Stoff selber war am KBS ganz gut aufbereitet und die Beispiele waren auch interessant, aber in meinen Augen sind es einfach viel zu viele Termine. Wenn man Pech hat muss man dann auch noch zu solchen "Du hast abgeschrieben"-Terminen.


    Ich fuer meinen Part werde es dieses Semester am Complang machen, einfach weil mir diese "Wir-sind-eine-VU-wir-machen-was-uns-passt"-Einstellung langsam ankotzt. Entweder die machen VO + UE und trennen das sauber oder sie machen eine VU ohne hundert Auflagen, aber diese Bastardisierung gehoert endlich (gesetzlich) abgeschafft.

    Noten sind da! Blerhg, soll ich den Test nochmal machen? Um 0,5 Punkte am Dreier vorbei is schon aergerlich!