Posts by LordNecro

    Hi Leute,
    Wollte wissen ob ihr auch Anrufe von UPC bekommen habt als ihr euren Vertrag gekündigt/teilgekündigt habt. Ich habe mein F.I.T teilgekündigt (nur Internet gelassen) und bekam heute einen Anruf ob ich nicht auf ein billigeres Paket umsteigen möchte mit Telefon und Internet. Die Dame hatte meine Vertragsdaten (hätte ja irgendjemand sein können). Find es nur komisch das die keine versteckte oder "UPC Nummer" haben???
    Lg,
    andreas


    Versteckte Nummern dürfen Sie vom Gesetz her nicht mehr verwenden.

    Ich hab damals freiwillig die Inf Variante gemacht und hab das eigentlich nicht bereut. Ein paar Dinge sind nice to know, und die zusätzlichen 3 ECTS sind eigentlich leicht verdient, weil soviel weniger ist der Winf Teil auch nicht.


    Ich enthalte mich aber einer Stimme(wähle "Ma wuascht"), grundsätzlich finde ich schadet es nicht die Dinge aus dem Inf Teil zu wissen, als überlebenswichtig stufe ich sie aber nicht ein. Darum finde ich sollte die Wahl erhalten bleiben, wen es interessiert der kann ja eh die große Variante machen und die überschüssigen 3 ECTS als Freifach verwenden.

    Was kann man als Mitarbeiter an einem Open-Source-Projekt verdienen?


    Das geht durchaus, es ist sicher nicht die Regel aber es geht. Z.B. gibt es Firmen die die Entwickler fördern oder manche Firmen entsenden eigene Mitarbeiter um an OS Projekten mitzuarbeiten. Wennst bereits mit Apache Projekten was zu tun gehabt hast sind dir vielleicht gnodet und jbonofre ein Begriff. Die wurden z.b. von ihren Firmen abgestellt um an OS Projekten zu arbeiten.

    Hmm, ich kann schon eine Ähnlichkeit zwischen den Beispielen und den Beispielen 4 und 5 der Übung erkennen.


    Naja wobei das Bsp der Prüfung doch eher grenzwertig war. Ich glaub bei Bsp d) brauchte man das erste mal was aus dem Stoffgebiet Modelchecking ( Was ist eine Bisimulation?) Bei 1-3 hätte die Angabe auch sein können: Hier hast du 2 X-beliebige Mengen, beweis irgendwas darauf.

    Hi,


    Teil 1 war nicht wirklich schwer:
    Partition --> Multiprozessor Aufteilung oder wie das hieß.


    Du nimmst eine Instanz von Partition also eine Menge mit Zahlen die sich in 2 gleich große Mengen teilen lässt. Dann fixierst du die Anzahl der Prozessoren auf 2, dann nimmst du die 2 Mengen her und machst aus jeder Zahl einen Job mit genau der Länge der Zahl. Dann hast du 2 Job Mengen die in Summe genau gleich lang sind und mit m=2 zusammen ist das auch schon die ganze Reduktion.
    Teil 2 hatte ich nur die Sparse Method, die Herleitung hab ich mir net angesehen
    Teil 3 fand ich ok
    Teil 4 war mal wieder irgendwas, Ich mein der Themenbereich heißt model checking aber im Prinzip kommen hier immer nur vollständige Induktionen zu irgendwelchen Relationen.


    Jetzt mal bezogen aufs Informatik Studium. Ist es wirklich so eine Zumutung neben dem Studium arbeiten zu gehen? Auch das Studium profitiert davon da man das theoretische Wissen gleich praktisch anwenden kann. Also mir persönlich bringt es sehr viel. Man ist hautnah an der Quelle und hat späte gleich Kontakte die man dann nutzen kann. Ich würde auch dann arbeiten gehen wenn ich mein Studium nur durch Stipendien finanzieren könnte.


    Lass mich raten: HTL Abgänger und im Bachelorstudium? Die ersten Semester hab ich auch noch so geredet.

    Was in so einem Fall passieren soll, ist wirklich ein interessantes Szenario. Am Personal lässt sich nicht mehr viel drehen meiner Meinung nach. Mit dem Wegfall der Studass und der Kürzung der Tutorenstunden ist da ja nicht mehr viel Spielraum. Ich kann jetzt nur meine Erfahrungen aus der Sicht eines beim infosys und QSE Beschäftigten geben. Viele Lehrveranstaltungen werden hinter den Kulissen schon von Tutoren, Assistenten usw abgehalten, Professoren sind zum Teil nur noch fürs Zeugnisse unterschreiben da. Keinen Plan wie es bei anderen Instituten oder gar Studienrichtungen aussieht, ich kann mir aber net vorstellen dass der Unterschied sehr groß sein wird.


    Keine Studenten mehr aufnehmen ist nicht möglich und auch net zielführend. Da kann man ja gleich zusperren. Eine Reduktion der Plätze halte ich aber für durchaus realistisch. Forschung einstellen wird wohl eher nicht passieren, weil über diese Forschung die 65 MIllion Drittfinanzierung atm reinkommen. Damit würde man sich nur Ruf versauen und finanziell würds nix bringen.


    Die einzig sinnvolle Alternative wäre wenn die Regierung jetzt endlich mal ihre unfähigen Ä**** in Bewegung kriegen würde und endlich irgendwas tut, sei es der ÖVP oder der SPÖ Weg. Nur so wie es jetzt ist kanns nicht mehr lang weitergehen.

    irgendwie hab ich den verdacht, dass spätestens innerhalb der nächsten paar stunden entweder zuuuufällig jemand der auch seit heute angemeldet ist DEN ultimativen stromanbieter für jeden stromverbrauch empfiehlt, oder der/die threadersteller/in hat bis dahin selbst die ultimativlösung gefunden, die er/sie natürlich gleich mit uns teilen wird :devil:


    mfg
    mexx :devil:


    Der Kandidat hat 100 Punkte.


    Ein gewisser Darbo fragt nicht nur in diesem Forum die genau gleiche Frage und kommt dann am Ende immer selbst mit der Antwort.
    siehst du z.B.
    http://forum.finanzen.net/forum/Hier-t461445
    http://forum.digitalfernsehen.…/300340-kann-ich-tun.html


    Nur 2 von geschätzten 30 Threads, und ja ich drück mich ums Formale Methoden lernen :-)


    Naja, dann dürfte sich die LVA-Leitung nicht über schwammig Programmierte Beispiele wundern. Da versucht man in der LVA so Praxisnah wie möglich zu arbeiten, gibt dann aber solche Angaben, bei der ich beim Kunden 3 mal nachfragen würde wie er es denn jetzt gerne hätte. Zusätzlich würde ich vermutlich den Kunden schief anschauen wenn er sagt das ich verpflichtend 5 Attribute in mind. 2 Tabellen haben muss, selbst wenn diese eigentlich nix bringen würden. Find ich um ehrlich zu sein seeeehr strange.


    Das Praxisnahe kommt erst nachher, das Einstiegsbeispiel ist eine reine Programmierübung. Und um fair zu bleiben: 3 Mal beim Kunden nachfragen ist praxisnäher als sonst etwas :-)

    langsam sollte man den aufwand fürs nachschauen ob eine note da ist in den ects-breakdown aufnehmen... ich benutze zwar einen update-scanner aber die note ist bei mir so wichtig, dass ich ständig auch noch händisch nachschaue :shinner:.


    Ach du meinst diesen total realistischen ECTS breakdown, wonach man pro Übungsbeispiel nur 1ne Stunde braucht und mit 30 Stunden lernen fertig ist?


    Ich habe mir die Version von der Uni installiert, weil ich es nicht geschafft habe, meine auf einen USB-Stick zu übertragen. Gleich danach haben auch die Notizen funktioniert, aber nachdem ich die restlichen Sachen installiert habe, wollten sie plötzlich nicht mehr gehen,.. und seitdem ich sie danach zum ersten Mal angeklickt habe, hinterlassen sie mir jedes Mal, beim Einschalten, eine Fehlermeldung, die nicht so leicht weggehen will.


    Hast du auch wirklich neuinstalliert und nicht dieses: "Tausch die Windowsdateien aus" Reparatur-Neuinstallation gemacht?
    Ist unter den "restlichen Sachen" evtl Malware?

    Das kommt sehr drauf an, wo diese 5m² sind. Im Vorraum -> Tonne. Da kannst irgendein Kastl mit Krempel hinstellen, das kannst aber auch so gut wie in jedem andern Raum hinstellen. In Küche/Bad: Kommt stark drauf an, wie groß die wirklich sind. Je neuer die Wohnungen, desto größer sind die Nebenräume. Wenn du für einen m² 120 Euro im Jahr veranschlagst, musst dich natürlich selbst fragen, ob dir ein doppelt so großes Bad gleich mal (Hausnummer) 600 Euro im Jahr mehr wert ist. Und im Wohnbereich kommts eher darauf an, wie die Räume geschnitten sind. Man hat halt Platz oft da, wo man ihn nicht braucht.


    Dem kann ich beipflichten. Meine alte Wohnung hatte ca 50m, davon 11 ein langer schmaller Vorraum in den man nichts stellen kann weil man sonst kaum durchpasst. Dafür war das Bad so groß wie ne Abstellkammer: Dusche, gleich drauf das Waschbecken. keine 3 m2 wenn ich schätzen müsste...