Posts by nodestroy

    zwei anmerkungen:
    - traurig, dass es eine universität nicht schafft, eine rechtskonforme stellenausschreibung zu erstellen (gehalt fehlt)
    - "PHP Programmierung, Bash Scripting" und ein "Sollkriterium" in "Java" haben mit "EDV-Betreuung" nur entfernt etwas zu tun



    Wir bieten eine langfristige Beteiligung am Startup, einzelne hoch bezahlte entgeltliche Aufträge oder eine Mischung beider an.



    Wie viel Lohn winkt Dir bei der Umsetzung eines unserer vielen Projekte? Bei Werkvertrag um die €4,700, bei geringfügiger Anstellung bis zu €5,600! Ein einzelnes Projekt dauert, abhängig von Deinen Fähigkeiten, 1-2 Monate. Es gibt auch einen Bonus falls Du vorher fertig wirst, abhängig der Anzahl der Tage!


    wie passt das zusammen? ein durchschnittlicher entwickler bekommt aktuell am freien markt zwischen 70 und 120€/h. mit 4,700€ lassen sich so gut 5-8 arbeitstage bezahlen. wieviele tage hat euer monat?

    zwei fragen:
    - 350 stunden entsprechen in der freien wildbahn rund 28.000€. habt ihr ein konzept, wie die 15% beteiligung in absehbarer zukunft diesen betrag einbringt (streng genommen müsste ein viel höherer anteil erwirtschaftet werden, da ja auch ein großes risiko genommen wird)? es wäre ein gewinn in der höhe von mindestens 185.000€ nötig.
    - ein webportal kann man nie und nimmer mit 5h aufwand pro monat warten. wie stellt ihr euch das vor in der Wartungsphase?

    Ich weiß jetzt nicht, ob Sie das ganze Inserat gelesen haben. Wir versuchen, einen idealen Nebenjob zum Studium zu bieten, und unsere derzeitigen Mitarbeiter (7 Software Engineering-Studenten, die alle bei uns zwischen 20 und 22 Jahren begonnen haben, und alle seit 5-7 Jahren durchgehend nach dem im Inserat beschriebenen Modell bei uns arbeiten), bestätigen uns regelmäßig, dass das von uns angebotene flexible Modell für Studenten (auch im Vergleich zu Erfahrungen im Freundeskreis) sehr attraktiv ist.
    Wir zahlen also z.B. einem 20-jährigen Studenten, der keine oder wenig Berufserfahrung hat, der sich seine Arbeitszeit komplett frei aussuchen kann, auch den Arbeitsort frei wählen kann, der bei uns unheimlich viel lernt und sehr spannende Projekte mit neuesten Technologien mitentwickeln kann, € 2.240 brutto.
    Ist das wirklich zu wenig? Bitte um Diskussion!


    also ich denke nicht, das ein 40h "nebenjob" ideal für ein informatik-studium ist.
    und aus meiner sicht sind 13€ brutto schon eher ein schlechter scherz.


    nicht nur das dadurch sämtliche schutzbestimmungen wegfallen, ist es auch noch deutlich unter einem vergleichbaren kollektivvertrag in der it branche.


    ~9€ netto :shinner:

    Wieso denn bitte KEINE Angebote von Unternehmen?


    Student = billig, weil ers nötig hat
    Unternehmen = extrem teuer, overheads bis zum geht nicht mehr


    ohne jemandem etwas unterstellen zu wollen, aber so denken leider vielen. nur das gerade in der app-entwicklung manche unternehmen billig anbieten können, weil viele bausteine bereits irgendwo herumkugeln wird manchmal vernachlässigt. und ich als student bin auch nicht gerade billig...so rein vom studensatz her gesehen. und wenn mans genau nimmt, dann ist jeder, der das rechtmäßig anbieten kann ein unternehmer (Unternehmer ist, wer ein Unternehmen betreibt....Ein Unternehmen ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein....).


    aber auch hier kein interesse an der entwicklung der zwanzigtausendsten app.

    ein paar gratis stichwörter, die sonst für den beratungs-stundenstatz fallen:
    - homogenes auftreten? (cms template, shop template, ci,...)
    - user experience (ein template ist sehr generisch, ist dein produkt/deine dienstleistung nicht unmittelbar 0815, dann sollte man sich da eventuell etwas überlegen, um die nötigen informationen zu transportieren)
    - wartung ("irgendein" cms? habt ihr geschulte mitarbeiter?...)
    - schnittstellen (wo kommen die waren her, wo die user, crm,...)
    - payment provider (wie können leute bezahlen, hier wollen auch externe verträge abgeschlossen werden, usw.)
    - lagerverwaltung, usw.
    - shipment integration, tracking codes,...
    - rechnungskreise, buchhaltung, pdf rechnung,...
    - retourenmanagement (offline-erstatten, online-erstatten, versandkostenerstattung,...)
    - einhaltung der rechtlichen rahmenbedinungen bei preisauszeichnung, checkout,...


    eine website mit shop ist seriös nicht unter 10.000€ anzubieten (mit minimalanforderungen).


    das sind keine Anforderungen.


    "Web Plattform Entscheidung" - was soll derjenige entscheiden? welche programmsprache, welches framework, welche grundsätzliche technologie zum einsatz kommt?
    "Open Source Webtechnologie" - keines der genannten ist eine "Open Source Webtechnologie"
    "Social Media Erfahrung" - api-integrationen, social media campaigning oder facebook posts liken? das ist ein breites spektrum
    "Erfahrung mit Semantischen Netzen" - das ist alles und nichts zugleich.


    gibt es einen businessplan? gibt es investoren und eine gesicherte finanzierung für die ersten 1-3 jahre? gibt es ein unternehmen? mit welcher struktur? was heißt "weiterentwickeln" - gibt es schon etwas? wenn ja, mit welchem erfolg und welcher technologie?

    was hat das mit hochmut zu tun?


    viele dieser stellen, die als freie dienstnehmer ausgeschrieben sind, sind einzig und allein dazu da, um den kollektivvertrag zu umgehen und/oder für den dienstnehmer eine nicht-sichere arbeitsstelle zu schaffen.

    Gehalt: 17,00 € pro Stunde


    nach abzug der steuern verdient unsere putzfrau (die eine ausgezeichnete arbeit liefert!) in etwa das doppelte. ohne jetzt die tätigkeit des reinigungspersonals herunterzusetzen, sind die anforderungen an diese ausgeschrieben stelle doch etwas höher.