Posts by JasonB

    Hallo,


    da sich mein TI-Master-Studium schön langsam dem Ende zuneigt und auch meine DA bald fertig sein sollte, mache ich mir Gedanken über die Abschlusspräsentation. Soweit mir vom Inst. mitgeteilt wurde, benötige ich neben meinem Betreuer-Prof. einfach nur noch 2 weitere Informatik-Professoren/Profesorinnen, die nicht am gleichen Inst. wie mein Betreuer sind, einer davon wird den Vorsitz übernehmen.


    Da ich gerne den ein oder anderen Prof. lieber nicht in meiner Kommission sitzen haben möchte - weil ich mir vorstellen kann, dass die durchaus auch ungut fragen könnten, würde ich mir gerne 2 Prof. selbst aussuchen. Ich habe natürlich grundsätzlich kein Problem, dass mir dann Fragen zu meiner Arbeit gestellt werden, aber ich möchte halt auch nicht "aufgemacht" werden... G


    ibt es Erfahrungen mit Professoren/innen, die man für diese Kommission "empfehlen" kann - also die einfach fair zu den Studenten sind? (was eh sicher bei den meisten der Fall sein wird, nehme ich an)


    Bitte gerne auch Vorschläge per PN, vielen Dank!!


    ich schließe mich dieser frage an und fände eine regelung in den übergangsbestimmungen für VALG auch für äußerst notwendig bzw. fair den studenten gegenüber. habe auch von einer geplanten regelung gehört, aber solange das nicht feststeht, hilfts mir nix....?! (VALG als ergänzendes pflichtfach zu deklarieren würde ich ja am umständlichsten für alle beteiligten finden)


    FMINF war ja schon anspruchsvoll, aber mit viel fleiß und übung ist das ja schaffbar...


    aber bei VALG ist der sprung vom bisherigen lva-level auf den VALG-level dermaßen extrem, dass ich mich frage, ob ich echt so schlecht war im TI-bachelor oder ob wir vieles dafür einfach nicht gelernt haben...?? ich gehöre sicherlich nicht zu den wenigen % der ausnahmestudierenden für die alles nach einmal hören immer klipp und klar ist (und die dann auch gleich ihre doktorarbeit etc. am institut verfassen möchten), aber so schlecht war ich dann im bachelor auch wieder nicht.... und wenn prof. schmid das niveau der LVA hoch halten möchte, ist das ja OK, aber dann soll das bitte nicht ein pflichtfach für alle TI-studenten (der übergangsbestimmungen) sein. habe den 1. test nicht geschafft, aber ehrlich, wenn ich mir die erste homework ansehe, dann weiß ich sowieso nicht wie ich das hätte machen sollen bzw. wie ich das beim nächsten antritt in einem jahr dann schaffen sollte?!


    naja, ich bin derzeit etwas verzweifelt, weil ich einfach nicht weiß, was ich mit VALG tun soll :(

    da stimmt wohl was nicht! wolfram sagt doch da was anders:
    http://www.wolframalpha.com/input/?i=1/((1-z)*(1-2*z))
    nur für den Teil mit PBZ.



    nein, die werte stimmen schon laut wolfram: http://www.wolframalpha.com/in…28%281-z%29*%281%2B2*z%29


    nur anstatt -2/3 habe ich +2/3


    edit: ahh.. ich weiß schon wo das problem liegt, es gibt zwei unterschiedliche versionen des beispiels, einmal mit 1/(1-z)(1-2z) und einmal mit 1/(1-z)(1+2z). und ich habs mit letzterer gerechnet. wo das - herkommt weiß ich aber trotzdem nicht.


    Hasse-Diagramm Bsp:


    Wundert mich im Augenblich bisschen, das rechts oben 2 steht, aber ich glaub es passt, hab es auch kontrolliert, indem ich die Zeta-Funktion Matrix aufgestellt hab und invertiert hab.


    ich weiß nicht genau, was du da mit der matrix gerechnet hast, ich hab das einfach so wie in den übungen gerechnet: µ(0,1)+µ(a,1)+µ(c,1)+µ(b,1)+µ(1,1)=0 => µ(0,1) = 2. sollte doch passen oder?


    beim ggt-beispiel komme ich aufs selbe.

    gibts echt niemanden der dazu etwas sagen kann? das brauchen wir für die prüfung sicher... und ich bin mir auch sicher, dass es gar nicht so schwer ist?!??

    hallo,


    leider ist es mir noch nicht so ganz klar, wie man das inverse - wie in der VO und UE gezeigt - berechnet. viell. kann mir jemand anhand der bsp weiterhelfen...


    wieso ist man zum beispiel heute in der UE sofort von

    auf

    und von

    auf

    gekommen? wie geht man da vor?


    beim bsp 105) wieso komme ich von

    ich weiß dass bei 35 (mod 3) 2 überbleibt, aber geht das immer so?


    beim bsp 103) komme ich mit dem EA dann schlussendlich auf 1=2*17 - 3*11 wieso ist dann 11^-1 = -3 mod 17 = 14? nur weil bei 11 der faktor -3 dabei steht? was ist mit der 2 bei 17?


    danke!

    gibt es da irgendeinen trick oder wie kommt man so schnell vom vorletzten auf den letzten ausdruck? also der binomialkoeff. ? ich seh das irgendwie nicht so schnell


    also die partialbruchzerlegung, die umformungen und das ergebnis für n gerade bzw. n ungerade habe ich auch.


    aber was muss man jetzt noch weiter machen? und was hat es mit diesem 1/2((A(z) + A(-z)) auf sich? wie kommt man darauf?

    sollte man beim bsp4 nicht doch von einem gerichteten auf einen ungerichteten graphen reduzieren? so wies in diesem einem pdf, das weiter oben schon gepostet wurde, auch gemacht wird?


    weil einfach zu sagen: gerichteter graph mit hc -> ich lasse die pfeile weg -> dada ich habe einen ungerichteten graph mit hc und in die andere richtung: ungerichteter graph mit hc -> ich geb pfeile dazu -> und bin fertig ... so gehts ja sicher nicht, das ist ja auch kein beweis. vor allem von einem ungerichteten graphen mit hamilton cycle komme ich doch nicht so einfach auf einen gerichteten graphen mit hamilton cycle?! weil es kann ja im gerichteten graphen vorkommen, dass zwei kanten auf den selben knoten zeigen und dann hätte ich hc mehr.


    oder wie habt ihr das sonst bewiesen?

    Wenn man die jetzt angebotenen "SS2010"-Termine wahrnimmt und negaiv ist, sind das dann immernoch VO-Zeugnisse? Also kann ich die VO Prüfung einfach mal probieren, ohne Antritte zur VU zu verlieren, weil es ja durch die Modusänderung eine andere LVA ist/wird? Oder werden ab jetzt alle Zeugnisse schon als VU-Zeugnisse ausgestellt?



    das würde mich auch brennend interessieren. weiß das jemand??

    könnte jemand kurz anschreiben, wie die "hauptformel" bei 21) aussieht? ich kürze und kürze die ganze zeit, aber das richtige bleibt irgendwie nie stehen. offensichtlich mache ich einen fehler beim anschreiben der formel...


    ich möchte ja haben:



    wo ist hier der hund drinnen?