Posts by Horrendus

    Abgesehen davon das ihr in den FAQs vergesst darauf hinzuweisen das bei einem Gewerbeschein auch monatliche Kosten von ~ 10 € für die Unfallversicherung anfallen, glaub ich seid ihr im falschen Forum gelandet.


    Ich denk mal nicht Informatikstudierende Auftragsarbeit erledigen werden wo sie (auf selbsständiger Basis) eventuell inkl. Anfahrszeit nur 15 € für den Auftrag verdienen werden. Eine Bezahlung knapp besser als Mjam Boten.

    Handelt es sich hierbei um einen Freien Dienstvertrag oder wirklich um kein Anstellungsverhältniss sondern einen Werkvertrag?
    Egal ob das eine oder das andere, 12 € ist für Studis ab dem 4ten Semester und für diese Aufgabe ein bischen sehr wenig.
    Die Exzellenz von ISTA besteht wohl nicht im Bereich Arbeitsrecht :)

    Hallo,


    "Hardware" basteln muss man gar nicht. Es ist halt keine Desktopsoftware, daher tendiert es eher Richtung "Embedded System. Vorallem da es auf eine FPGA & ARM Plattform portiert wird, wobei der FPGA Teil von einem externen Mitarbeiter übernommen wird.
    Die fixen Voraussetzungen sind: C++ Programmierkenntnisse & Linuxkenntnisse. Zusätzlich darf man keine Angst vor anderen Architekturen als Standard Intel x86/x64 haben, aber eine gute automatisierte Toolchain nimmt da auch den Großteil der Arbeit ab.


    lg


    P.S.: Technische InformatikerInnen lernen auch FPGA, nicht nur ElektrotechnikerInnen :)

    Hallo,


    Qinematiq sucht Unterstützung durch eine(n) C++ Entwickler(in) für ein spannendes Filmtechnik Produkt (Image+).


    Angehängt als PDF die komplette Ausschreibung, aber hier die Kurzfassung:


    Nötige Kentnisse:
    -) Softwareentwicklung C++ unter Linux ("Techstack" & Tools: C++, OpenCV, Qt, CMake, gcc, gdb)


    Interessen/Stichwörter:
    -) Stereo Vision, Computer Vision
    -) Trackingalgorithmen
    -) FPGA, Embedded Systems


    Anstellung 20 h pro Woche, mittelfristig wird eine Erhöhung auf 40 h angestrebt, Bezahlung je nach Ausbildung & Kentnissen ab 2500 € (brutto, Vollzeitbasis).


    Bei Interesse schickt euren Lebenslauf an: martin.waitz@qinematiq.com


    Anforderungsprofil qinematiq SW Entwickler_Jänner 2017.pdf


    lg,
    Stefan

    Hi,


    nur in Kombination, dafür ist das IT Team zu klein.
    Aber ich seh kein Problem das man sich möglichst bald die paar Admin Tätigkeiten (ein paar Sachen die direkt mit dem aktuellen Projekt zusammenhängen, ein paar generelle wie zB GIT Server regelmässig updaten) teilt. Die gesuchte Person soll definitiv so schnell wie möglich auch in die Softwareentwicklung (C++, OpenCV, Qt) eingebunden werden.


    lg

    Hallo,


    mein Auftraggeber (qinematiq/) sucht zur Unterstützung unseres IT Teams (2 Personen) eine Freelancerin/einen Freelancer.


    Aufgabengebiet ist einerseits die Administration der vorhandenen Infrastruktur wie auch Unterstützung im derzeitigen Projekt (optimalerweise auch Entwicklungstätigkeiten).


    Die Ausschreibung findet ihr an diesen Post angehängt, Fragen könnt ihr gerne hier im Post oder per PN an mich stellen.


    lg,
    Stefan

    Die Angabe kommt spätestens morgen Abend online. Kurzfassung der Angabe: Selbes Szenario wie die Java Variante nur mit folgenden Technologien: C++, Qt5


    Montag ist das C++ Tutorial und ansonsten gibt es für den Support auch noch den Jabber Channel (siehe TUWEL) ... vorallem im Jabber werden Fragen schnell beantwortet ;)


    Qt ist auf jeden Fall sehr nett, Ice eher weniger, Dokumentation lässt (oder ließ zumindest in der Vergangenheit) beim letzteren zu wünschen übrig.


    Ice wird nichtmehr verwendet, wobei die Dokumentation von Ice schon recht gut ist ... vielleicht bischen zu groß & unübersichtlich aber doch recht gut.


    lg

    Hi,



    Und wie sieht es mit dem tatsächlichen Aufwand aus? Ich stells mir relativ zeitaufwändig vor, im Rahmen dieser LVA C++ und Python mit diversen Frameworks zu erlernen. In einem anderen Thread wird zwar behauptet, dass das Erlernen der neuen Technologien in die Aufgaben miteingerechnet ist und der tatsächliche Aufwand nicht über die 6 ECTS hinausgeht, aber ich kann mir das ehrlich gesagt fast nicht vorstellen :D


    wie schon andere gesagt haben: Einzelbeispiel nur C++/Qt, in der Gruppenphase C++/Qt für den Client und Python/Django für das REST Service (alles super dokumentierte Technologien).
    SEPM hat 6 ECTS, das sind ~ 150 Stunden verteilt über das Semester. Ausgekommen ist damit noch jedes Team bisher und das bei guten Resultaten. Die Einzelphase ist halt etwas mehr Aufwand wenn du noch kein C++ kannst, aber wenn du früh beginnst geht es sich locker aus.


    Neue Frameworks zu lernen bleibt dir auch in der Java Variante nicht erspart ;)


    Wenn du weitere Fragen hast erreichst du die Tutoren auch im Jabber MUC Channel: se-linux@conference.fsinf.at


    lg,
    Stefan

    Zur Zeit muss zwar außer C++/Qt auch Python/Django gelernt werden, aber Ice hatte auch so seine Schwächen. Qt macht C++ recht einsteigerfreundlich und aus unserer Erfahrung haben es sogar Leute ohne C Vorkentnisse schnell gelernt.


    Einfach zur allgemeinen Vorbesprechung kommen, da gibt es dann den Termin für die ersten Tutorials und du musst dich dann im eigenen Anmeldetool von SEPM für die C++/Python Variante anmelden.


    lg,
    Stefan

    Hi,


    ja Eigeninitiative ist definitiv gefragt, vorallem Dokumentation lesen :)


    Qt macht das C++ programmieren meiner Meinung nach um einiges einfacher und wie schon erwähnt haben wir am Anfang ein paar Tutorials. Infos fürs SS14 kommen dann Anfang März, wird aber einige (hoffentlich spannende) Änderungen geben.


    In der Zwischenzeit freuen wir uns immer über interessierte Besucher im Jabber Channel: se-linux@conference.fsinf.at


    lg

    Hallo,


    höchstwahrscheinlich wird es im SS14 auch wieder angeboten, fix wissen werden wir das denk ich mal Anfang März.


    Qt5/QML werden wir vielleicht erwähnen, wirklich viel Platz wird es höchstwahrscheinlich nicht im Tutorial einnehmen ... dazu hab ich persönlich noch nicht genug Erfahrung damit ;)


    Aber es kann natürlich in der Einzelphase bzw. wenn es das ganze Team so will auch in der Gruppenphase verwendet werden.


    lg,
    Stefan

    Leider atm nix empfehlenswertes. Der Mathe Kurs bei Prof. Kronfellner wird leider nichtmehr angeboten, da er in Pension geht. Kurse gibt es auf der VHS bzw. Pollycollege ... ob die was taugen ist schwer zu sagen.


    lg