StartUp sucht technischen Co-Founder (CTO)

  • Hallo Leute,


    ich bin Co-Founder eines österreichischen Sport StartUps und wir sind derzeit auf der Suche nach einem motivierten Web-Programmierer (HTML, CSS, Java,...) auf Beteiligungsbasis. Die Business Seite der Firma steht, Pflichtenheft, Funktionsumfang und Design stehen - nun muss nur noch mit der Programmierung begonnen werden :-)


    Hier die Details:


    Fliink - quick start action sports
    Wir sind auf der Suche nach einem Coder/Developer, der auf Beteiligungsbasis und unter Umständen im Founder-Team mitarbeiten möchte.
    Worum geht’s?
    Fliink ist ein quick-starting guide für Action Sportarten mit internationalen Ambitionen, die Menschen als umfassende Anlaufstelle dient, um neue Sportarten auszuprobieren, neue Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln, neue Leidenschaften zu entdecken und neue Sportpartner kennen zu lernen.


    Unsere Vision ist,
    allen Menschen schnellen, günstigen und sicheren Zugang zu neuen (Action-)Sportarten zu bieten!





    Was erwarten wir?

    • Beste HTML5/CSS3/Java Kenntnisse
    • Front- und Backend Erfahrung
    • Webdesign & Usability Erfahrung
    • Sehr gute Kenntnisse bzgl. Social Network Strukturierung



    Was wird dir geboten?

    • Beteiligung an einem StartUp
    • Flexible Zeiteinteilung
    • Mitgestaltung, Eigenverantwortung & Umsetzung eigener Ideen
    • Startup-Mentalität und -Klima
    • Co-Founder Möglichkeit



    Contact: David Dietrich
    Mobil: +43 676 5039330
    eMail:daviddietrich@me.com
    Facebook: https://www.facebook.com/davidsdietrich




    Gerne könnt ihr mich auch hier übers Forum kontaktieren, ich steh für alle Fragen zur Verfügung :-)


    Beste Grüße,
    David


    PS: Hier noch die Stellenausschreibung - die ihr gerne weiterleiten könnt, wenn ihr jemand passenden kennt!

    https://www.dropbox.com/s/4lgk…i06w5/Coder_Developer.jpg


  • Weil einige Fragen bezüglich Zusammenarbeit aufgetaucht sind, diese sieht folgendermaßen aus:


    + Alle Mitwirkenden, die von Anfang an mitarbeiten, bekommen statt einem Gehalt (StartUp = kein Geld, blabla) eine Beteiligung an der Firma, die sich je nach Arbeitsumfang bemisst.
    + Als Programmierer fällt diese Beteiligung höher aus, da sehr viel an Programmierarbeit anfällt bzw. es sich um ein langfristiges Projekt handelt.
    + Alle 100% werden zu Beginn vergeben, bei Investments werden Anteile solidarisch abgeben (natürlich mit Minimum)
    + Vesting (bedeutet, dass Firmenanteile erst nach einer Gewissen Zeit ihren vollen Wert erhalten) wird natürlich auch angewandt.

    Creating a sports addicted world :-)