Flash, PHP und MySQL

  • Hehe - ;)


    ich bräuchte eure hilfe bezüglich dieser netten geschichte mit php4 und MySQL in Flash... Bitte keine Links zu irgendwelchen Seiten. :ahhh: ich will nur eine kurze erklärung wie man das macht...


    wie man mit flash html 1 (!) aus einem externen Textfile ausliest ist mir klar.... nur mit mysql und php wird mir das doch etwas zu hoch....



    mfg, Phil.

    Saying that Java is nice because it works on all OS's is like saying that anal sex is nice because it works on all genders!
    www.chuckbronson.net
    www.spreadshirt.net/shop.php?sid=104618
    - TU-Funshirt-Shop

    Zitat von peszi_forum

    Schiefe optik? siehe dazu den atttachment.. Und deine reaktion war wirklich robot mäßig bei antworten geben

  • ich habe gerade etwas in der art in arbeit...

    allerdings holt sich flash die daten nicht von einer dynamischen seite (obwohl das auch sehr gut geht... da gibts einige tutorials) sondern aus xml-files, die zuvor von einem php-script generiert wurden...

    Of course my password is the same as my dog's name.
    His name is QQI23%_Gh5 but i change it twice a month.

  • Zitat von MarvinTheRobot

    Hehe - ;)

    ... Bitte keine Links zu irgendwelchen Seiten. :ahhh: ich will nur eine kurze erklärung wie man das macht...

    Du musst dir jetzt aber schon den Vorwurf gefallen lassen, etwas bequem zu sein! :coolgrim:

    Warum sollt sich wer die Mühe machen und dir hier eine gut verständliche Erklärung posten (sooooo einfach ist das mit PHP/MySQL/Flash auch nicht, dass mans in 2 Sätzen erklären kann, manche haben sogar Bücher drüber geschrieben: http://www.galileodesign.de/ka…ssion=49080184A1-Xd4-eH8k ), wenn du selbst zu faul bist, danach zu suchen? Das Web ist voll mit Tutorials!

    Versuch mal:
    http://www.flashkit.com/tutorials/
    (geht bei mir grad komischerweise nur in IE... :confused:

  • einfach nur das konzept erklärt

    wenn du ein flashfile instanziert hast, kannst du zb. bei einem login fenster, eine andere php datei aufrufen und deren rückgeabewert auffangen, um entscheiden zu können, was weiter passiert, ohne das der user mitbekommt, was wirklich geschehen ist.

    00010011100010001010100111000
    {a,b,b} = { *tilt* } :ahhh: