Übergangsbestimmungen

  • Hallo!


    Hab noch eine Frage zur STEG. Jetzt hab ich gehört dass die Eingangsphase auch für "ältere" Studenten gilt. Ist da was dran? In den Übergangsbestimmungen gibt es den dritten Punkt auf der zweiten Seite, hier (am Beispiel Medieninformatik-Bachelor) "Ab inklusive..". Gut ich verstehe dass der gilt, aber wenn ich das hab kann ich alles machen, oder? Mir ist schon klar dass das jetzt nicht die STEG ist, aber die gilt ja dann für mich (lang vor 2011 angefangen) nicht, ist das korrekt?
    Dann heißt es ja, es gibt jetzt diese Knock-Out-Prüfungen (bitte keine Diskussion über diesen Terminus, zumindest nicht mit mir) am Anfang des Semesters, der Teil gilt nehme ich an für alle. Erwähne ich nur, weil mir das schon klar ist. Aber das wärs dann mit dem Einfluss der STEG auf Altstudis, korrekt?


    T.H.X. y'all

    Studieren macht keinen Spaß!

  • Hallo,
    ich wollte sicherheitshalber nachfragen, ob ich es richtig verstanden habe, dass man als Winf Bac. Student laut Übergangsbestimmungen folgendes Fach:


    153.063LUDemonstrationen zu Chemie für TPH2.02.017.06.2011033 526


    als Soft Skill Fach (Fächerübergreifende Qualifikationen) anrechnen lassen kann?

    Danke für die Hilfe.


  • Nein hast du nicht..


    Du kannst es als FRW verwenden (da kann man im Prinzip alles nehmen) aber nicht als SoftSkill..


    Liste der SoftSkills: https://tiss.tuwien.ac.at/curr…ml?windowId=e99&key=57214


    edit: gilt erst ab 30.11.2012

  • Nein hast du nicht..


    Du kannst es als FRW verwenden (da kann man im Prinzip alles nehmen) aber nicht als SoftSkill..


    Liste der SoftSkills: https://tiss.tuwien.ac.at/curr…ml?windowId=e99&key=57214


    Wie ist dann eigentlich folgende Regelung in den Übergangsbestimmungen für den Wirtschftsinformatik-Bachelor zu verstehen?

    Quote

    Lehrveranstaltungen, die bis 30.11.2012 absolviert wurden (Prüfungsdatum), können wahlweise als QUA oder als FRW verwendet werden.
    Danach gelten nur mehr LVAs als QUA, die explizit im Studienplan oder im Softskillskatalog der TU Wien als solche genannt sind.

  • Nach lesen des ganzen Threads hab ich noch nicht herausgefunden ob wenn ich vor Winter 2011 inskribiert bin und eine LVA aus dem neuen Studienplan machen möchte(Diese LVA existiert in dem alten Studienplan nicht und auch nicht in den Übergangsbestimmungen) das ganze Modul machen muss.

  • Nach lesen des ganzen Threads hab ich noch nicht herausgefunden ob wenn ich vor Winter 2011 inskribiert bin und eine LVA aus dem neuen Studienplan machen möchte(Diese LVA existiert in dem alten Studienplan nicht und auch nicht in den Übergangsbestimmungen) das ganze Modul machen muss.


    Wenn für dich die Übergangsbestimmungen gelten, ist die Einteilung der Lehrveranstaltungen in Module irrelevant.

  • Nach lesen des ganzen Threads hab ich noch nicht herausgefunden ob wenn ich vor Winter 2011 inskribiert bin und eine LVA aus dem neuen Studienplan machen möchte(Diese LVA existiert in dem alten Studienplan nicht und auch nicht in den Übergangsbestimmungen) das ganze Modul machen muss.


    Ist das eine Frage? ^^


    Gehts um ne Pflicht-LVA oder iwas anderes? Was steht in den Uebergangsbestimmungen, was du zum Einreichen brauchst?

    Ex-PP-Tutor und genereller [strike]Besser[/strike]Schlechterwisser

  • Nach lesen des ganzen Threads hab ich noch nicht herausgefunden ob wenn ich vor Winter 2011 inskribiert bin und eine LVA aus dem neuen Studienplan machen möchte(Diese LVA existiert in dem alten Studienplan nicht und auch nicht in den Übergangsbestimmungen) das ganze Modul machen muss.


    Wenn du nach Übergangsbestimmungen einreichst darfst du theoretisch nur LVAs machen die davon erfasst sind. Ich habe bezüglich einer neuen LVA die im aktuellen Studienplan enthalten ist, aber nicht von den Übergangsbestimmungen erfasst wird eine Mail an Prof. Pichler geschrieben. Er hat mir geantwortet, dass eigentlich alle neuen LVAs auch in den Übergangsbestimmungen stehen sollten und hat mir bestätigt, dass ich die LVA machen darf. Dieses Email hat er auch an das Dekanat geschickt "... damit diese Bestätigung dort abgelegt wird.".
    Ob man sonst Probleme bekommt wenn man ohne Bestätigung einfach ein neues Fach macht weiß ich allerdings nicht.

  • Wenn du nach Übergangsbestimmungen einreichst darfst du theoretisch nur LVAs machen die davon erfasst sind.

    Diese Fächer sind aber doch alle abgedeckt? Und zwar durch den dritten Unterpunkt von Punkt (10) bzw. (11) der Übergangsbestimmungen. Für den Bachelor Software & Information Engineering steht da zum Beispiel:


    Quote

    Als Wahllehrveranstaltungen kommen in Frage:
    [...]

    • Lehrveranstaltungen, die in einem seit Studienzulassung gültigen Studienplan im Vertiefungsfach vorgesehen waren, sofern sie nicht zu anderen gewählten Lehrveranstaltungen inhaltlich äquivalent sind. Die Zuordnung der Lehrveranstaltungen zu einem Prüfungsfach erfolgt auf Vorschlag der/des Studierenden. Im Zweifelsfall entscheidet das studienrechtliche Organ über Äquivalenz und Prüfungsfachzuordnung.
  • Quote

    Lehrveranstaltungen, die in einem seit Studienzulassung gültigen Studienplan im Vertiefungsfach vorgesehen waren,


    Nach längerem Rätseln war es mir zu unsicher ob diese Formulierung auch LVAs des neuen Studienplan abdeckt. Daher habe ich einfach zur Sicherheit eine Email geschrieben.
    Wie gesagt, ob das wirklich notwendig ist weiß ich nicht, als Antwort habe ich allerdings nicht "ist eh abgedeckt" erhalten!

  • In den Übergangsbestimmungen für 033 532 Medieninformatik und Visual Computing (http://www.tuwien.ac.at/filead…_und_Visual_Computing.pdf) gibt es die LVA
    "3.0/2.0 VO Computergestützte Abbildungsverfahren".


    Im TISS gibts aber nur die LVA "3.0/2.0 VO Computerunterstützte Abbildungsverfahren". (https://tiss.tuwien.ac.at/cour…eNr=143352&semester=2013S)


    Kann ich davon ausgehen, dass es nur ein Tippfehler in den Übergangsbestimmungen ist?


  • Das wäre ja sowieso eine alte Lehrveranstaltung. Die könntest du also sowieso nur verwenden, wenn du ein Zeugnis vom Sommersemester 2012 oder früher hast.


    Ich mach die aber auch grad, aber fürn Biomedical Engineering Master.

  • Das wäre ja sowieso eine alte Lehrveranstaltung. Die könntest du also sowieso nur verwenden, wenn du ein Zeugnis vom Sommersemester 2011 oder früher hast.


    Ich mach die aber auch grad, aber fürn Biomedical Engineering Master.


    Hmmm..wie kommst du auf SS 2011? Hab ich irgendwas überlesen?

  • Zugegebenermaßen habe ich es beim ersten Mal auch nicht verstanden, aber du kannst nach dem alten Studienplan von 2007 nicht mehr einreichen!


    Du wurdest automatisch auf den neuen Studienplan umgestellt (mit dem Modulsystem, etc.). Diese Listen in den Übergangsbestimmungen sind Äquivalenzlisten. Also wenn du schon eine LVA gemacht hast, dann verfällt die nicht. Aber neue LVAs musst du dir aus dem neuen Studienplan aussuchen und nicht aus den Äquivalenzlisten.


    Wurde eh schon sehr oft diskutiert und ein paar Einträge weiter oben, habe ich sogar den Link dazu gepostet. Aber hier nochmal: http://www.informatik-forum.at…robleme-Wahlfachzuordnung

  • Zugegebenermaßen habe ich es beim ersten Mal auch nicht verstanden, aber du kannst nach dem alten Studienplan von 2007 nicht mehr einreichen!


    Du wurdest automatisch auf den neuen Studienplan umgestellt (mit dem Modulsystem, etc.). Diese Listen in den Übergangsbestimmungen sind Äquivalenzlisten. Also wenn du schon eine LVA gemacht hast, dann verfällt die nicht. Aber neue LVAs musst du dir aus dem neuen Studienplan aussuchen und nicht aus den Äquivalenzlisten.


    Wurde eh schon sehr oft diskutiert und ein paar Einträge weiter oben, habe ich sogar den Link dazu gepostet. Aber hier nochmal: http://www.informatik-forum.at…robleme-Wahlfachzuordnung


    OMG! Ich steh momentan komplett aufm Schlauch.


    Ich hab mir jetzt den neuen Studienplan und die jeweiligen Module angeschaut und hab dazu gleich mal ne Frage:


    Im NEUEN Studienplan gibt es das Modul (LVA) "Socially Embedded Computing" 9 ECTS. In den Übergangsbestimmungen ist diese LVA unter den "Ergänzenden Pflichtlehrveranstaltungen" gelistet. Dh. ich muss diese LVA jetzt nicht machen und könnte sie theoretisch als "ergänzende Pflichtlehrveranstaltung" anrechnen lassen. Oder?


    Nur verstehe ich nocht immer nicht, wieso ich "Computerunterstützte Abbildungsverfahren" nicht machen darf. Diese LVA ist im neuen Studienplan doch auch drin?! Woher weiß ich, wann eine LVA schon "alt" ist und sie nicht mehr angerechnet wird?


  • Wenn das Fach im neuen Studienplan auch drin ist, kannst du Sie natürlich machen und auch verwenden.
    Wenn das Fach im neuen Studienplan nicht vorhanden ist aber in den Übergangsbestimmungen aufgelistet, so muss das Zeugnis SS 11 oder früher enthalten. Spätere werden nur als Freifach gezählt.


    Und Module interessieren dich als Studierender mit Übergangsbestimmung genau Nüsse ;)