Übergangsbestimmungen


  • (10) Zeugnisse über alte Lehrveranstaltungen können für den Studienabschluss verwendet
    werden, wenn die Lehrveranstaltung von der/dem Studierenden im Sommersemester 2012 oder
    früher besucht wurde. Der Zeitpunkt des Besuchs wird durch das auf dem Zeugnis vermerkte
    Stosemester bestimmt, nicht durch das Prüfungs- oder Ausstellungsdatum (dieses kann auch
    nach dem 30.9.2012 liegen). Im Zweifelsfall entscheidet das studienrechtliche Organ über den
    Zeitpunkt des Besuchs.


    Ich hab oben ja schon geschrieben: "2) Wenn du zu einer Nebenklausur von Daten und Informatikrecht mit Stoffsemester SS12 oder früher antrittst kannst du sie noch verwenden."


    Beim letzten Post hab ich mich wohl blöd ausgedrückt sorry...

  • Jo das isn Fehler im Dokument... Gerade med. Informatik strotzt nur so vorlauter Fehler, leider.

    Letztes Jahr wurde die Struktur des Informatik-Forums den geänderten Studienplänen angepasst. Bei meinen Recherchearbeiten dazu sind mir einige Fehler in den Übergangsbestimmungen aufgefallen. Ich hab mir auch erlaubt, diese Fehler an die sp2011-Mailadresse zu berichten, in der Hoffnung, diese Fehler würden in einem Update der Übergangsbestimmungen berichtigt.


    In den überarbeiteten Übergangsbestimmungen wurde kein einziger der von mir berichteten Fehler korrigiert. Entweder ist das Mail nicht angekommen oder wurde schlichtweg ignoriert. Dann lass ich das mit dem Melden von Fehlern halt, spart mir auch Zeit.

  • Letztes Jahr wurde die Struktur des Informatik-Forums den geänderten Studienplänen angepasst. Bei meinen Recherchearbeiten dazu sind mir einige Fehler in den Übergangsbestimmungen aufgefallen. Ich hab mir auch erlaubt, diese Fehler an die sp2011-Mailadresse zu berichten, in der Hoffnung, diese Fehler würden in einem Update der Übergangsbestimmungen berichtigt.


    In den überarbeiteten Übergangsbestimmungen wurde kein einziger der von mir berichteten Fehler korrigiert. Entweder ist das Mail nicht angekommen oder wurde schlichtweg ignoriert. Dann lass ich das mit dem Melden von Fehlern halt, spart mir auch Zeit.


    Glaub eher, dass das unseren guten Rudi scheiß egal ist

  • Weiß jemand ob UE Betriebssysteme = LU Systemnahe Programmierung? Bin vor 2006 inskribiert und jetzt weiß ich nicht ob ich UE Betriebssysteme machen muss wenn ich schon LU Systemnahe Programmierung absolviert habe!

  • Ich hab's nachgeschaut nur ist mir nicht klar wass das unter jetzt heißt:



    • 4.0/2.0 UE Betriebssysteme
      4.5/3.0 VL Systemprogrammierung
      4.5/3.0 VL Systemnahe Programmierung
      3.0/2.0 LU Systemnahe Programmierung


      Wenn du mir das erklären könntest wäre super.



  • Die erste Zeile ist die neue Bezeichnung der LVA. Die LVA Namen darunter, sind die alten aber äquivalenten LVAs. LG

  • LVAs, die unter einem gemeinsamen Punkt gelistet sind, gelten als äquivalent. Du musst nur eine davon haben, um die Bedingung zu erfüllen. Etwaige ECTS-Grenzen was Pflicht/Ergänzende Pflicht/Wahl-Fächer angeht sind natürlich zu beachten, schließlich hat die alte weniger ECTS.

  • Kann man aufgrund von


    Wahllehrveranstaltungen aus dem neuen Studienplan (die NICHT in den Übergangsbestimmungen angeführt sind)
    als Wahllehrveranstaltung gemäß Übergangsbestimmungen verwenden?

  • Hi,


    in den Übergangsbestimmungen für Medieninformatik (532) gibt es unter "Ergänzende Pflichtlehrveranstaltungen" die VO 3.0/2.0 Computernumerik.
    Ich habe diese LVA im Tiss gesucht, finde aber nur die V[B]O 3.0/2.0 AKNUM Computernumerik.[/B]


    Sind diese beiden LVAs nun äquivalent? Falls ja, würde ich die VO gern im SS13 besuchen.


    Danke


  • Wörter wie AKNUM, AKSTA, AKBIO, AKMOD etc. zählen eigentlich nicht zum LVA Namen dazu, somit wäre es in deinem Fall eine äquivalente LVA. Ich habe aber leider auf Anhieb kein offzielles Dokument gefunden, wo du das zumindest bestätigt hättest. Vllt meldet sich ja noch wer.
    LG

  • Ok, für mich hat es sich so gelesen als ob es sich nur auf alte Studienpläne bezieht, wegen

    Quote

    ... gültigen Studienplan als Wahllehrveranstaltung vorgesehen waren, ...

    . Aber damit würde man eine ganze Reihe von neuen LVAs ausgrenzen ...

  • Hätte da noch eine Frage zu Grundzüge der Informatik, da diese LVA ja 6 ECTS hat und die neue äquivalente LVA nur 3 frage ich mich ob diese 6 ECTS von Grundzüge d. Inf. als 6 Pflichtfächer-ECTS zählen oder nur 3 Pflicht und 3 als ergänzende Pflicht ECTS oder die 3 überschüssigen in eine der anderen Kategorien fallen?
    Denke zwar ersteres aber will mich nochmal versichern.

  • Neues Semester und wieder mal bin ich irgendwie verwirrt *augenroll*:


    In dem "Studienpläne ab Oktober 2011"-PDF steht:
    Pflichtlehrveranstaltungen: 159 ECTs (die Bachelorarbeit zählt laut TISS aber nur 10ECTs, nicht 13?) - klar, alles, was in TISS einem Semester zugeordnet ist
    Wahlmodule: mind. 12 ECTs-Punkte (-> insg. mind. 171 ECTs) - habe da Til und "Audio und Video", also erledigt
    Freie Wahl + Pflicht + Wahl >= 180 ECTs
    --> 9 ECTs bleiben für "Freie Wahl" über, wenn man es ganz genau nimmt.


    Weiters steht aber auch:
    Fachübergreifende Qualifikationen und freie Wahl
    Fachübergreifende Qualifikationen (9.0 Ects)
    Freie Wahl (max. 9.0 Ects)
    Soll heißen: Wenn ich die Pflicht-LVAs und Wahlmodule erledigt habe, brauche ich nur noch erstere und kann somit die 9ECTs von "Freie Wahl" komplett vergessen oder wie war das dann noch mit den Soft Skills (die in dem oben genannten PDF nicht mal erwähnt werden)? Dachte, man bräuchte das so:
    Soft Skills: 3 ECTs
    Fachübergreifend + Freie Wahl: 15 ECTs (was, wenn man bei den Soft Skills 4ECTs hat, braucht man dann trotzdem 15 hier oder ist das irgendwie "übergreifend"?)
    Wobei man dann aber 9 ECTs "zu viel" hätte, da man ja nur 180 insgesamt braucht.
    Hilfe?

  • Neues Semester und wieder mal bin ich irgendwie verwirrt *augenroll*:


    Ja ich bin bei deinem Posting auch ziemlich verwirrt :) Wenn du unter die Übergangsbestimmungen fällst, dann kommen eben auch nur die Übergangsbestimmungen in Frage. D.h. die neuen Studienpläne lässt du mal zur Gänze bei Seite, weil du sonst nie auf einen grünen Zweig kommen wirst. Dort schaust du dann nach welche Fächer du schon hast und rechnest die ECTS hoch. Es ist eh beschrieben, wie viel du immer haben musst.


    Die Bachelorarbeit in der neuen Form sind eh 10 ECTS, in der alten Form waren die 6 ECTS Wert. Wie kommst du auf 13?


    LG

  • Ich möchte als Medieninformatiker Vernetztes Lernen als Wahlfach machen.
    Im Tiss steht Steg als Voraussetzung (Steop hab ich nicht ganz).
    Darf ich mich jetzt auf diese Angabe im Tiss verlassen, dass nur die Steg verlangt wird,
    oder sollte ich mich in so einem Fall doch noch mit den Lvaleitern in verbindung setzen? danke :)


    Im neuen Studienplan steht als Voraussetzung Studien.+orientierungsphase :confused:

  • Ja ich bin bei deinem Posting auch ziemlich verwirrt :) Wenn du unter die Übergangsbestimmungen fällst, dann kommen eben auch nur die Übergangsbestimmungen in Frage. D.h. die neuen Studienpläne lässt du mal zur Gänze bei Seite, weil du sonst nie auf einen grünen Zweig kommen wirst. Dort schaust du dann nach welche Fächer du schon hast und rechnest die ECTS hoch. Es ist eh beschrieben, wie viel du immer haben musst.

    Ja, ich falle darunter. So, wie ich das gerechnet habe, ist alles in TISS bzw. in dem PDF drin und eigentlich müsste das dann sowieso passen, falls man nicht darunter fällt, was aber nicht die 9 überzähligen ECTs-Punkte erklärt.


    Quote

    Die Bachelorarbeit in der neuen Form sind eh 10 ECTS, in der alten Form waren die 6 ECTS Wert. Wie kommst du auf 13?


    LG

    Laut des PDFs aus meinem vorigen Post sind es 159ECTs für alle Pflichtveranstaltungen, wenn ich aber alle aus der Semesteransicht von TISS zusammenzähle, sind es nur 156, also fehlen da irgendwo 3 ECTs in TISS.


    Habe das ganze jetzt mit den Übergangsbestimmungen, danke. Wahrscheinlich nur Einbildung, weil es "mehr" VOs im neuen Studienplan sind, aber irgendwie kommt es mir doch so vor, dass es nach dem neuen Plan alles viel schneller zu erledigen ist - ohne erst x-verschiedene extra VOs dazumachen zu müssen. :eek2:

  • Quote

    Lehrveranstaltungen, die in einem seit Studienzulassung gültigen Studienplan im Vertiefungsfach vorgesehen waren, sofern sie nicht zu anderen gewaählten Lehrveranstaltungen inhaltlich äquivalent sind. Die Zuordnung der Lehrveranstaltungen zu einem Prüfungsfach erfolgt auf Vorschlag der/des Studierenden. Im Zweifelsfall entscheidet das studienrechtliche Organ über Äquivalenz und Prüfungsfachzuordnung.


    Das steht in den Übergangsbestimmungen 2009-2011, im Studienplan 2009 für Softwareengineering heißt es:

    Quote

    Die Lehrveranstaltungen des Vertiefungsfaches sind [...] aus den Pflichtlehrveranstaltungskatalogen eines anderen Bachelorstudiums der Studienrichtung Informatik (Medieninformatik, Medizinische Informatik, Technische Informatik) [...] zu wählen.


    Heißt das jetzt, ich darf alle Pflichtlehrveranstaltungen aus allen anderen Bachelorstudien verwenden, oder nur die aus dem 2009er Studienplan?
    Konkret geht es um Multimedia VO und UE, die ich gern machen würde, aber die mir nur was bringen, wenn ich sie als Wahlfach verwenden kann, freie Wahl hab ich schon genügend.